Kabel Deutschland - Kündigung?

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von Mr.Maddog, 25. Februar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. Februar 2009
    moin moin

    folgendes:
    Ich bin vor kurzen umgezogen und hab jetzt wunderschönes Entertain Fernsehn von der T-com und das läuft über ne 16k Internetleitung.
    Jetzt hab ich aber immer noch das Problem mit Kabel Deutschland. Die behaupten so lange ein Kabelanschluss im Haus vorhanden ist muss ich dafür zahlen obwohl ich ihn gar nicht nutze.

    Gibts da ne möglichkeit den Vertrag trotzdem zu kündigen? Is ja bescheuert für ne Leistung zu zahlen die man gar nicht haben will.

    vielen Dank schonmal im voraus.
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    Den Vertrag wirste kündigen können - fristgerecht natürlich!
    Ist ja Schwachsinn, es zahlt ja nicht jeder an KD weil er Kabel hat!
     
  4. #3 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    ja hab ich ja versucht aber die wollen vom Vermieter ne bestätigung haben das kein Kabelanschluss im Haus vorhanden ist sonst kann ich angeblich nicht kündigen.
     
  5. #4 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    und wo ist das problem diese bestätigung zu holen?
     
  6. #5 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    Hmm, das ist mir neu - evtl. mal mit Verbraucherschützern in Verbindung setzen - die kennen sich aus!
    Weil nur weil du von denen mal INet bezogen hast kannst ja net sein das erst der Kabelanschluss weg muss bevor du den Vertrag kündigen willst.
     
  7. #6 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    Hmm Solche Spaten ^^ Frag doch mal bei der Telekom ob die das nicht irgdnwie Deichseln können ob das Problem bekannt ist und obs ne möglichkeit gibt ...

    Aber egklig ist das du dafür die T com anrufen musst und die sollen ja eine schreckliche Hotline haben ... aber versuchs mal :D
     
  8. #7 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    hmmm also könnte sein das kabel detschland darauf besteht, dass du den vertrag in voller laufzeit durchziehen musst.
    hast du mall in dem vertrag geguckt, inwiefern etwas über kündigungsregeln und fristen drinne steht, weil kann sein das du vorzeitig kündigen kannst, jedoch für die voll laufeit bezahlen musst, so war das bei mir mit 1&1.

    ansonsten wie mein vorgänger empfehle ich dir dich beim verbraucherschutz zu erkundigen welche möglichkeiten es gibt.

    viel erfolg ChiliPalmer:]
     
  9. #8 25. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    moved to finanzen
     
  10. #9 26. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Zum Verbraucherschutz zugehen bringt dir nix


    Wenn kabel im haus ist musst du den Vetrag erfüllen , wenn dort kein Kabel ist wirste ne bestätigung brauchen und eine Ummeldebescheinigung .


    Dein Vetrag wird dann in der Regel mit der frist von 30 tagen gekündigt !
     
  11. #10 27. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Erstmal wärs gut wenn du deine Situation genauer schildern würdest ... . Es steht was von nem Umzug, nem Vertrag mit Tcom und mit KD.

    Prinzipiell gilt: ein Umzug bietet immer eine Möglichkeit für einen auserordentlichen Kündignungsgrund - ergo: du warst bei KD und bist umgezogen. Kannst KD nicht weiter beziehen weil die genutzte Leitung dort nicht Verfügbar ist und kannst problemlos kündigen.

    Anders siehts aus wenn du erst umgezogen und dann (dummerweise) 2 Verträge abgeschlossen hast. Einen Vertrag musst du jedenfalls abgeschlossen oder übernommen haben. Die Aussage: " du musst zahlen weil ihm Haus ein Kabelanschluss vorhanden ist" ist totaler schwachsinn.

    Falls du also noch genauere Informationen und Vorgehensweisen brauchst dann schildere bitte genauer deine Situation.

    Vom (kostenpflichtigen) Anruf einer total (inkompetenten) Tcom Hotline kann ich nur abraten. Wenn du genauer darüber nachdenkst wirst du feststellen, dass keiner bei der Tcom einen Grund hat sich in deinen KD Vertrag einzumischen ... .

    Lg
     
  12. #11 27. Februar 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Wenn er auf seiner Alten adresse einen Vertag von KD abgeschlossen hat und die Dienste in der neuen Wohnung verfügbar sind muss er ihn erfüllen .
     
  13. #12 13. März 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Mann kann alles kündigen!
    Die stellen dir ahalt dein Kabelzugang ab! Das schafefn die auch nur wenn die dein Kabel aus dem Verteiler im Keller ziehen!

    Die können dich mal am ***** lecke die vögel,w enn du ncihts benutzt musst du auch cniht zahlen. Meistens ist der Sheiss halt in den nebenkosten enthalten, musst mal mit dem mieter babbeln!
    Der zeiht das Kabel aus dem verteiler und du bekomsmt ne bestätiguing und kannst denen das hilegen, Wenn die sich alle querstellen drohst du mit dem Anwalt und babbelst was von rechtschutz !
    Man muss ncihts zahlen was man nciht haben will!
     
  14. #13 14. März 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Er hat den Vertrag über ne gewisse Laufzeit abgeschlossen und dann muss er ihn auch erfüllen.

    Die einzige Möglichkeit da rauszukommen ist, dass es in der neuen Wohnung keinen Kabelanschluss gibt. Denn wie er sagt erlaubt ihm Kabel Deutschland eine vorzeitige Kündigung, wenn er das nachweisen kann.

    Wie gesagt, er ist scheinbar noch in der Mindestvertragslaufzeit und die hat er einzuhalten. Selber schuld, wenn er sich zusätzlich noch den Telekomvertrag aufhalst.

    Also mit drohen oder so ist da gar nichts, weil Kabel Deutschland im Recht ist.
     
  15. #14 14. März 2009
    AW: Kabel Deutschland Kündigung?

    die können doch überprüfen ob du über diese leitung tv empfängst, wäre mir neu, wenn du dafür irgend einen bestätigung o.ä. brauchst, erst recht nicht vom vormieter, der hat doch damit garnixmehr zu tun.

    außerdem hast du ja zurzeit keine kontrakt mit denne, sollte der vormieter da irgend ein vertrag abgeschlossen haben muss er ihn erfüllen, nicht du.

    ruf da am besten mal an und stell das klar
     
  16. #15 15. März 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    sag den doch einfach dann sollen sie deine dose abklemmen! dir kann ja kein vertrag "aufgezwungen" werden!
     
  17. #16 15. März 2009
    AW: Kabel Deutschland - Kündigung?

    Köstlich wie hier viele denken das er einfach so raus gehen kann.

    Fakt ist:

    Vertrag unterschrieben und dort wird auch stehen das er den Vertrag mitnehmen muss wenn er umzieht sofern dort Kabel zur verfügung steht (das wäre ja wohl bei dir so).

    Und das du nun bei T-com einen Vertrag unterschrieben hast ist halt deine eigene schuld. Und wenn er nicht zahlt geht er halt ins Inkasso und muss es dort zahlen . Drumrum wirst du nicht kommen auch mit Anwalt nicht . Vertrag hast du Unterschrieben und der Vertrag ist gültig.


    Einziger Grund für die Kündigung ist ein Nicht versorgtes Gebiet da würde er dann rauskommen.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...