Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

Dieses Thema im Forum "Haushaltsgeräte & Elektronik" wurde erstellt von corehard, 26. November 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. November 2012
    Mahlzeit,
    ich suche eine neue Kaffeemaschine!
    Bis jetzt hatte ich immer nur die normalen einfachen Modelle.

    Was gibts für möglichkeiten, ohne an einen Vollautomat oder an eine Padmaschine zu denken?
    Trinke zwar täglich Kaffee, aber mich scheut es vor einer höheren Investition, nur wegen Kaffee. Bis 100€ möchte ich aber gehen.

    Kenne mich mit solchen Maschinen und was es alles auf dem Markt gibt nicht aus.
    Evtl. gibts ein "normales" Gerät, welches aber zb. frisch gemahlene Bohnen aufbrüht etc. ...

    Danke
     

  2. Anzeige
  3. #2 26. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Wenn du täglich nur zwei Tassen trinkst, kann ich dir die AeroPress empfehlen. Ist aus Plastik (stört evtl. den ein oder anderen, mich nicht) und sehr leicht zu reinigen. Wenn du dir dann auch noch frische Bohnen und ne kleine Handmühle besorgst (ich habe die Hario Mini Mill) hast du nen 1A Kaffee. Ist aber eben mit mehr Aufwand verbunden der sich meiner Meinung nach aber absolut lohnt.
     
    2 Person(en) gefällt das.
  4. #3 26. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    amazon.de/gp/product/B004BCDB2C/ BEEM-D2000-646-Fresh-Aroma-Perfect-Kaffeemaschine-Mahlwerk/

    die haben meine eltern.
    kannste bohnen frisch mahlen lassen, oder aber auch wie gewohnt als normale filtermaschine benutzen und fertiges pulver einfüllen.

    ist okay für den preis.
    haben selber nen vollautomaten daheim und der ist dann doch besser, gearde weil du immer schnell ne tasse machen kannst. meine eltern wollten aber etwas wo man auch mal ne kanne machen kann wenn die familie da ist.

    sonst gibts noch ne alternative du kaufst die ne kaffeemühle, mahlst deine bohen selber und knallst es in ne filtermaschine.

    aber sonst wirste mir 100EUR nicht weit kommen. aber du wolltest ja keinen vollautomaten.
    obwohl ich unseren nicht mehr missen will.
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 26. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    KLARSTEIN COFFEEMATE KAFFEEMASCHINE GLASKANNE KEGEL MAHLWERK LCD-DISPLAY TIMER | eBay

    Sieht so ziemlich gleich aus ;)
     
    1 Person gefällt das.
  6. #5 26. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    mh eher für die leute mit mehr zeit.. Da brauchst dann wieder etwas, womit das wasser aufkochen kannst. Dann musst dir ne Mühle zum zerkleinern der Bohnen holen. Putzen ist doch eher unpraktischer als bei so nem automaten wie von den andern erwähnt.

    Pumba hat da schon was gutes gepostet. Für 60€ kann man sicher nichts falsch machen
     
  7. #6 26. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Er hat nach einer Alternative zum Vollautomat für zwei Tassen/Tag gefragt ohne weitere Anforderungen. In den Elektronikbereich wurde der Thread erst später verschoben. Du musst die Bohnen ja nicht frisch mahlen sondern kannst auch fertiges Pulver nehmen. Das "Putzen" beschränkt sich übrigens auf "unter den Wasserhahn halten". Von einem vorhandenen Wasserkocher bin ich jetzt einfach mal ausgegangen. Hast du die Maschine selber oder woher weißt du das pubma da "was gutes" gepostet hat. Bei elektrischen Küchengeräten v.A. im niedrigeren Preissegment kann man jede menge Falsch machen. Welche Lösung nun passt sollte wohl eher der TE entscheiden.
     
  8. #7 26. November 2012
  9. #8 28. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Was es nicht alles gibt... :D

    Bin zwischen "Coffeemaxx Kaffeecenter 3-in-1" und der "Kaffeemaschine mit Mahlwerk" am entscheiden. Wollte ja eigentlich etwas mit Mahlwerk, aber der Coffeemaxx mit seinen Kaffeearten ist schon ne Überlegung wert. Wobei ich mich frage, wie oft ich dann wohl wirklich mehr mache, als nur normalen Kaffee :-/

    Die AeroPress ist aber auch nicht verkehrt, jedoch für meinen Konsum ungeeignet. Werde mir trotzdem die Presse kaufen und verschenken.

    Danke schon mal, evtl. meldet sich noch jemand mit einer Alternative.
     
  10. #9 28. November 2012
  11. #10 28. November 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Kapseln zählen für mich wie Pads...genau das will ich nicht.
     
  12. #11 2. Dezember 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Also ich hab die und bin mit der super zufrieden!
    Philips HD7751/00 Kaffeemaschine (Mahl- und BrÃŒhsystem aus Edelstahl) Edelstahl/schwarz: Amazon.de: Küche & Haushalt

    Die hab ich jetzt seit einem Jahr und hatte noch kein einziges Problem mit der!
    Die Besonderheit ist halt das Mahlwerk und das man bei der Maschine die Kaffeestärke und den Mahlgrad einstellen kann. Hab sogar mal gelesen, damals bevor ich mir die geholt habe hatte ich mich gut informiert, dass das Mahlwerk sogar ein sehr gutes ist was auch in teuren Maschinen drin ist. Was die halt nicht kann sind die ganzen special Kaffee`s wie ne Latte...
    aber sowas brauch ich eh nicht und wie ich gelesen habe du ja auch nicht.

    mfg
    TgA
     
    1 Person gefällt das.
  13. #12 3. Dezember 2012
    Zuletzt bearbeitet: 3. Dezember 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    Hey,

    ich hatte einige Zeit das selbe Problem. Vollautomat zu teuer, Pads und Kapseln nicht gut genug und einfach FIlterkaffee irgendwie zu langweilig.

    Ich habe das ganze jetzt folgendermaßen gelöst:

    Petra KM 42.17 gekauft

    Dazu die Pulverkassette PK 30

    und die Severin KM 3874 Kaffeemühle

    Ich mahle die Bohnen in der Mühle, gebe sie in die Pulverkassette und lege sie in die Petra. Ergebnis: Perfekter, frisch gemahlener Kaffee Crema!
    Jetzt habe ich so ziemlich alle Möglichkeiten. Ich kann damit normalen Kaffee machen, Cappuchino, Cafe Latte, Latte Machiato und das fast genauso komfortabel wie in einem Vollautomat. Das ganze entweder ganz fix mit einem Pad oder mit minimalem Mehraufwand mit frisch gemahlenen Bohnen meiner Wahl.

    Das ganze für insgesamt unter 150 Euro!

    Nicht zum angeben vor "Freunden" geeignet aber den Unterschied zwischen dem frischen Cappu aus meiner Petra und dem aus dem WMF Automat (2000EUR) der Eltern meiner Freundin habe ich noch nicht rausschmecken können (selbe Bohnen). Abgesehen davon das die WMF alle 4 Wochen kapputt ist.

    (Hat jetzt nix speziell mit WMF zu tun, eher mit Vollautomaten im allgemeinen.)

    Für puren Espresso ist das ganze natürlich eher ungeeignet. Dafür empfehle ich Nespresso oder eben Vollautomat.

    Hoffe ich konnte helfen.

    Edit: noch ein kleiner Nachtrag. Wenn mal mehr Besuch kommt, wird die Kaffeemühle einfach voll gemacht und der frisch gemahlene Kaffee in meiner 15 Jahre alten Siemens Filtermaschine zubereitet. Dann haben 6 Leute ihren (wirklich sehr guten) Filterkaffee gleichzeitig und alle sind zu frieden. Bei einem Vollautomaten im 700 Euro Bereich dauert das 20 Minuten. Ich kann also alleine die Anschaffung einer guten Kaffeemühle schon wärmstens empfehlen!
     
  14. #13 3. Dezember 2012
    AW: Kaffeemaschine: günstige Alternative zu Vollautomat/Pads

    obs eine alternative ist , weis ich jetzt nicht, aber ich nehm einfach nen Wasserkocher, 2 min, Kaffee ( aus dem Glas ) fertig . Gleiche machen ein paar bakannte von mir auch schon so.
     

  15. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kaffeemaschine günstige Alternative
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.895
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    518
  3. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    700
  4. Frage zur Kaffeemaschine

    Don Kfa , 1. Oktober 2008 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    2.086
  5. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.182