Wissenschaft Kampf gegen Antibiotika-Resistenz ist verloren

Dieses Thema im Forum "User News" wurde erstellt von Carla Columna, 21. Januar 2016 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. Carla Columna
    Carla Columna Mitglied
    Stammnutzer
    #1 21. Januar 2016
    Die Problematik übertriebenen Antibiotika-Einsatzes ist in den USA weitaus mehr verbreitet als in Europa, aber insgesamt handelt es sich um ein globales Problem. Denn die daraus resultierenden Antibiotika-Resistenzen lassen sich nicht von Landesgrenzen aufhalten. Diese Resistenzen sind ein globales Problem, denn nach und nach werden sie elementar wichtige Antibiotika wirkungslos werden lassen.

    Mehrere wissenschaftliche Szenarien sind zu dem Schluss gekommen, dass langfristig damit zu rechnen ist, dass die resistenten Keime die überhand gewinnen werden. Deshalb läuft die Suche nach Alternativen auf Hochtouren. Aber auch hier stellt sich die Frage ob es langfristig hilft, wenn wir den Umgang mit diesen wichtigen Heilmitteln nicht besser kontrollieren und regulieren.

    Der Einsatz ist bei der Massentierhaltung kaum vermeidbar, deshalb müsste sich an den Vorschriften zur Tierhaltung dringend etwas ändern. Viele Tiere auf einem Haufen unter viel Stress und schlechter Versorgung führt deutlich schneller zu Krankheiten als bei guter Haltung.

    Auch Ärzte müssten mehr Sensibilisiert werden, denn oft wird Antibiotika pauschal verabreicht um Infektionen bei Virusgeschwächten vorzubeugen. Der Nutzen ist aber nicht belegbar denn auch Antibiotika schwächt den Körper und Zerstört viele "gute Bakterien".

    Möglicherweise auch Denkbar wäre dem Körper "gute Bakterien" beizuführen die den schädlichen die "Nistplätze" wegnehmen, oder Viren die gezielt Bakterien angreifen. Aber das ist alles noch Zukunftsmusik.

    Wenn wir die Resistenzen nicht zumindest verzögern können dann drohen uns in den kommenden Jahren wieder medizinische Zustände wie im Mittelalter, wenn Menschen an einfachen Infektionskrankheiten sterben.

    Quelle: Long Courses, Confusion And Culture: Why We’re Losing The Fight Against Antibiotic Resistance | IFLScience
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema