Kampfsport, aber was??

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Takeo-CdO, 11. November 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. November 2006
    Ja hey Leute bin auf die Idee gekommen nen Kampfsport anzufangen, aber es gibt ja soooo viel. Bin jetzt kein breiter Schrank oder so aber habe durchschnittlich Kraft. Würde auch lieber was machen wo man vllt. viel mit Würfen und Griffen arbeitet, nich son pures umherhauen. Wär nett fürn paar Vorschläge, wenns geht auch was ausgefalleneres(dass heisst nich unbedingt ne Kampfsportart die jeder kennt wie Judo oder Karate). Bedanke mich schonmal im voraus.
    Mfg Takeo-cdo
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 11. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ju Jutsu ist da gut. Das ist eine Mischung aus Würfen, Kicks und Schlägen.
    Mein Onken und Cousin haben beide den schwarzen Gürtel und meinen, dass sei die perfekte Alternative wenn du alle Elemente des Kampfsports drin haben willst.
    Was der Wiki Artikel bestätigt. Ju-Jutsu – Wikipedia

    mfg eYz
     
  4. #3 11. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Hi,

    Also ich hab Thaiboxen gemacht, und nebenbei jetzt Fitness...
    Thaiboxen hab ich lange schon aufgehört.. aber jetzt bin ich der überzeugung das ich mit Boxen anfangen sollte..da das gut in die Brust und Arme geht...Man bekommt sehr schnell viel mehr Power..und man kann weit hinauf steigen wenn man starken willen hat!
     
  5. #4 11. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Da ich selbst keinen Kampfsport betreibe, kann ich da nicht viel zusagen.

    Aber zu dem 2.Post : Jiu Jitsu – Wikipedia

    Und hier sind viele verschiedene Kampfsportarten aufgezählt:Kampfsport – Wikipedia


    Hab mich auchmal schlau gelesen: Also wenn du Hebelgriffe magst guck dir mal Aikido an.

    Oder auch Taekwondo (Ist ja aber eher bekannt)...ansonsten kannst du dir das ja mal n bisele Durchlesen...

    Gl hoffe ich konnte n bisele helfen.

    So long
     
  6. #5 11. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    ich selber mache nun schon seit mehr als einem jahr thai-kick-boxen und bin sehr zufrieden mit dem sport allerdings hast du ja geschrieben das du gerne eine kunst mit würfen hättest und da ist keine kick box variante geeignet!
    erstmal wäre da kung fu, da hast du alles drin, ergänzend dazu kannst du noch thai chi und juh jutsu machen dann bist du jeder situation gewachsen!
    thai chi ist sehr mächtig so lernst du dabei z.b. auch wie du stoße aufnimmst, sprich: dich schubst jmd. du nimsmt die energie des schubsens auf aber bewegst dich nich von der stelle!
    am besten ist du suchst dir eine kampf kunst schule in deiner nähe und probierst aus, bzw. lässt dich vom großmeister beraten.

    mfg d135
    ps: solltest du aus dem raum SHG kommen mach ich hiermit werbung für meine schule ^^ KKC Stadthagen Home


    alan sry aber boxen ist nur rohe kraft und gewalt... desweiteren hat noch kein boxer gegen einen kickboxer gewonnen!
     
  7. #6 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ich mach seit ca. 7 Jahren Judo was ich dir auch sehr empfehlen könnte ansonsten solltest du mal ob es in der Nähe ein KUngFu Dojo gibt.
    Würd dir nur von Karate abraten, ist totlangweilig.
     
  8. #7 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Kickboxen ist alround, ich würde es dir empfehlen. Bei uns wird auch ca. 20 min Selbstverteidigung gemacht -> viele Griffe, Würfe.

    Ansonsten würde ich dir Ju Jutsu und Judo empfehlen.
     
  9. #8 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ich selber mache Kickboxen und kann es dir auch nur emphelen.
    Es ist ein harter sport,der nichts für weicheier ist,aber er hat natürlich auch seine Vorteile.
    Nach einer Zeit wird sich dein Körper natürlich verändern.
    Du wirst schneller stärker und fitter sein als je zuvor.
    Du wirst lernen mit deiner Kraft umzugehen.

    Du wirst immer beruhigt sein,denn du wirst wissen das dir nicht mehr so viele was können.:]

    Also immer schön die Deckung oben lassen^^
     
  10. #9 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    hmm ich hab jetzt auch nicht soooooo die ahnung....

    also ich würd dir auch take wan do oder Ju Jutsu vorschlagen. wie gesagt kick boxen hat ja nicht viel mti griffen und würfen zu tun.
    der geheimtipp meines vaters ist...Ninjutsu (http://de.wikipedia.org/wiki/Ninjutsu)
    ist halt eine sehr kompakte sache und ist glaub ich ziemlich schwierig was zu finden. mein vater hat früher take wan do geamcht und dann ein jahr lang Ninjutsu. er meinte in diesem ein jahr hat er zieemlich viel gelernt. aber das ist echt mehr dazu da leute schnell kampfunfähig zu machen... aber kannst dich ja mal informeren.
     
  11. #10 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ninjutsu Vereine findest du hier in Deutschland aber nicht viele...
     
  12. #11 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Fang lieber erstma mit dem rohstoff an ...das lernst du beim zb. Kickboxen dadurch stärkt sich deine kraft und körper. später kannst du dann zu was anderem über gehn mit griffen wie ninjutsu.

    klein anfangn un dann erst loslegen ;)
     
  13. #12 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    also kickboxen hört sich meiner meinung sehr interessant an..würd ich auch gerne ma ausprobieren.. aber ma sehn ob da noch en paar mädchen sind, net das ich allein bin =)

    mfg nTsC|-|
     
  14. #13 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ich betreibe seit 26 Jahren Kampfsport habe sogar ein paar Gürtel, bin aber heutzutage der Meinung ein Gürtel ist nur da um die Hosen oder in diesem Fall die Jacke zu halten.
    Ich habe angefangen mit Jiu Jitsu später lernte ich einen Kickboxer kennen und erlernte Kickboxen ohne Lowkicks, danach ging ich zu einer anderen Schule und erlernte Kickboxen mit Lowkicks sowie Thaiboxen. Meine große Liebe ist heute das Thaiboxen aber mit meinen Jiu Jitsutechniken konnte ich mir schon sehr oft unblutig weiterhelfen (Ich arbeite an der Tür).
    Ferner sehe ich Jiu Jitsu als guten Grundstock für meinen sportlichen Werdegang, aber nicht jede Schule und jeder Lehrer sind wirklich kompetent, ich habe schon grausame Sachen gesehen die manche Menschen als Selbstverteidigung verkaufen.
     
  15. #14 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Bin in einer Kategorie deutscher Karatemeister mit 12 gewesen das war.. 2000? Kein Plan. Karate macht schon Spaß. Zum Thema Gürtel bin ich Fantaatapong's Meinung. Nach so vielen Jahren zählt so ein Gürtel nicht. Auch wenn man Anfangs total erpicht darauf ist mehr Macht zu haben^^. Bin dann aber auf Kickboxen umgestiegen, das hat mir mehr Spaß gemacht und ich hatte einige Erfolge. Leider schon wieder aufgehört wegen zu wenig Zeit. Denke aber daran wieder damit anzufangen oder vielleicht mit Taek Won Do :D Das ist auch schön spektakulär.
    Judo hab ich gemacht als ich noch viel jünger war. Das fand ich eher öde.

    Ein Freund von mir macht Kungfu und es scheint ihm sehr viel Spaß zu machen...

    Also mit vielen Würfen wäre Judo doch schon am geeignetsten oder nicht? ^^
    Aber das wolltest ja nicht...
     
  16. #15 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ich würde an deiner Stelle boxen gehen...
    Aber du musst gut trainieren immer Lust haben zu trainieren,denn Boxen ist ein Langzeit-Sport und du musst Fit sein also Fitnessstudio und joggen inner Freizeit muss drinne sein und halt öfters die Woche trainieren....
    Grosser Nachteil:Du musst ziemlich was abkönnen wenn du einen aufn Kopf kriest....
    Aber du kannst dich dabei mega abreagieren also echt zum empfehlen und dabei wirst du ziemlich fit....;)
    Außerdem kannst du dich dann in Notsituationen ziemlich gut verteidigen...eigene Erfahrung....

    mfg jordan
     
  17. #16 12. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Muay Thai wie Tony Jaa in Ong Bak =)

    Das wäre geil!!

    Wenn man so wie bei Matrix einfach alles in 2 MInuten ins Gehirn laden könnte ^^

    Aber dann könnte ja jeder alles xD
     
  18. #17 13. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Wing Chun ist sehr schnell erlernbar für jede Fitness zugänglich und ist rein vom selbstverteidigungswert schnell und einfach erlernbar krav maga ist auch nicht schlecht wenns rein um selbstverteidigung geht. ansonsten vieleicht brazilian jiu jitsu aber das is hauptsächlich bodenkampfsportart wobei man wenn der gegner mal am boden ist in dann wirklich sehr schnell unschädlich machen kann auch wenn dieser muskelbepackt wie marduk aus tekken 5 ist
     
  19. #18 16. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    naja ich hätte dir Teak won do oder Kung Fu vorgeschlagen beide Kampfsport arten erfordern sehr viel Disziplin und Selbstbeherschung. Da du gesagt hast das du kein schrank^^ bist sind die beiden Kampfsportarten perfekt. Das verwandelt dich zwar nicht in einen Schrank aber verbessert deine reaktion, schnelligkeit und macht dich auch stärker aber das heißt nich das du dich in einen Panzer verwandelst^^
     
  20. #19 16. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    nun...ich selbst hab karate gemacht aber mit der zeit meine "eigene" kampfsportart entwickelt, oder besser gesagt mir vieles abgeguckt und mir einen eigenen stil angeeignet

    meine vorschläge wären: aikido, kenjukate und wing chun
     
  21. #20 16. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    deiner beschreibung nach würd ich judo machen
    das is das einzige was richtig auf deinen beschreibung passt
    kannst auch noch etlcihe andere sache ausprobieren
    kostet ja nichts aber judo wäre bei dir wohl die beste wahl
     
  22. #21 20. November 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ist bei mir genauso, nur mit dem Unterschied das ich Karate noch weiterhin mach. Finde es ist wichtig das man so ein bischen seinen eigenen Stil findet.
     
  23. #22 2. Dezember 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    naja für mich ist ganz klar WT -> Wing Tsun ich hatte mal 3 Jahre Judo gemacht und kann nur sagen Wtf Judo und FTW Wing Tsun
    guck dir einfach mal die Homepage von WT an oder mach mal beim Probetraining mit ich find es einfahc nur am besten

    mfg
     
  24. #23 2. Dezember 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ist möglich, hatte 'n Jahr lang jemanden, der 90 kg auf 1,75 gebracht hat, mit im Kurs

    Dennoch empfehle ich "ganz normales Boxen".
     
  25. #24 3. Dezember 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Einen Kampfsport? Da empfehle ich dir Kickboxen, weil du dort einfach die verteidigung- und angriffstechniken lernst und die dann auch in der freizeit bei problemen umsetzen kannst, beim training bekommst viel kraft und kondition, deshalb ist das einfach ne gute kampfsportart.
     
  26. #25 3. Dezember 2006
    AW: Kampfsport, aber was??

    Ich selber mache Kickboxen und kann es dir auch nur emphelen.
    Es ist ein harter sport,der nichts für weicheier ist,aber er hat natürlich auch seine Vorteile.
    Man muss hart Trainieren und es lohnt sich, nach wenigen Monaten würdest du dann sehen wie sich dein Körper verändert und du würdest diese dazugekommene Power spüren ;)
    Ist am Anfang ein bissel schmerzhaft wenn man auf die :sprachlos: bekommt beim 1-3 Kampf aber danach kann man richtig abgehen
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kampfsport aber
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    606
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    455
  3. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    967
  4. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.245
  5. Welche Kampfsportart?

    - Ghost - , 4. Februar 2011 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.290