Kampfsportart

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von CologneDL, 12. Mai 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. Mai 2006
    hi ich möchte gerne eine Kampfsportart lernen, weiß aber nich so wirklich in welcher Richtung.
    Was mir gefällt ist wie die in z.B. Matrix kämpfen.

    Wäre nett wenn mir einer weiter helfen könnte.

    mfg Cologne
     

  2. Anzeige
  3. #2 12. Mai 2006
    hi cologne ich weiss jetzt nicht genau wie die sportart heisst werde mir heute abend den film mal anschauen und werde es dir dann mitteilen k

    mfg
    sonic
     
  4. #3 12. Mai 2006
    hi

    ich weiss jez nicht wie die in matrix kämpfen aber empfehlen würd ich dir kick/thai oder normales boxen weil nach meinen erfahrungen du dort so gedrillt wirst das es auch wirklich was bringt, erfahrungen mit kampfsportarten wie tae-kwon-do oder karate waren bei mir äußerst miserabel

    *chill*
     
  5. #4 12. Mai 2006
    wenn du wirklich richtig eine kampfsport art machen möchtest kann ich dir auch nur kickboxen oder muay thai vorschlagen...muay thai ist zum beispiel der kampfstil der bei ong bak genutzt wird weiss nru nciht ob es bei dir in der umgebung angeboten wird denn kickboxen gibts überall ;)
     
  6. #5 12. Mai 2006
    HaHahahaha der war gut

    die Kampfsport die sie dort im Film betreieben ist Kung-Fu (es gibt aber verschiedene Arten von Kung-Fu)

    Aber der Film ist eh nur Show, ich empfehle dir wie meinen Vorredner Kick/ Thaiboxen zu machen.

    MFG

    AMG
     
  7. #6 12. Mai 2006
    Jau Kcikboxen würde ich auch gerne machen.
    Amliebste aber eher noch Muay Thai.

    Weiß jemand von euch wo man das in Bonn Machen kann.
     
  8. #7 13. Mai 2006
  9. #8 18. Mai 2006
    Mach Boxen. Richtig heftiger Sport. Erstens kriegst du einen prima Body und du lernst Selbstverteidigung.
     
  10. #9 21. Mai 2006
    ich würd dir thai boxen empfehlen das ist der oberhammer! guck dir mal den film ong bak an dann bekommst du auch gleich lust dazu:)
     
  11. #10 21. Mai 2006
    Mach Thai-*****n :)

    Ne, jetzt mal ernsthaft^^

    Mach Kickboxen, Boxen oder sowas in der Art, ich würde nicht sone Exotische Kampfsportart aus dem fernen Osten machen :)

    mfg
     
  12. #11 21. Mai 2006
    ich kann dir nur ving chung empfehlen, da lernst du in maximal 1nem jahr wie du fast jeden gegner mit 1-2 schlägen platt machen kannst
     
  13. #12 21. Mai 2006
    ALso wenn du alle zusammenschlagen willst so auf dise oder so dann mach Kick oder thaiboxen wenn du Geld verdienen willst dann mach Boxen ! Wenn du genug zeit hast kannst du auch Kapojera machen aber das ist richtig heftig !

    MfG Sanja
     
  14. #13 21. Mai 2006
    mach kick-boxen. du lernst es verdammt schnell und kannst es auch sehr schnell anwenden !
     
  15. #14 22. Mai 2006
    Kapojera ist sau geil.
    Des sind so Sprünge wie z.B Flik Flak.
    Und hat viel mit Breace Dance zu tun. :D
     
  16. #15 22. Mai 2006
    Laut meiner meinugn ist einer der schönsten Kampfsportarten Boxen. Das hat klasse und erfordert enorm viel können.

    Boxen ist eine richtige Königsdiziplin.
     
  17. #16 22. Mai 2006
    In Matrix, war vorwiegend Ju Jitsu, Wing Chun, und vieles mehr gemixed.
    Kung Fu ist aber was für diejenigen die aus Leidenschaft Kämpfen. Also nichts für zwischendruch.

    Wenn du jemanden einfach auf die :sprachlos: schlagen willst mach Boxen. Du kriegst nirgends so schnell erfahrung wie in Boxen.

    Das heisst wenn 2 Schüler kämpfen und beide 1 Jahr Kampftraining hinter sich haben. (1 Boxen vs Ju Jitsu). Dann basht der Boxer mit hoher wahrscheinlichkeit den anderen weg. Nach 3 Jahren hat der Boxer aber keine Chancen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.
     
  18. #17 22. Mai 2006
    also in den filmen sind das simple einstudierte bewegungen die nur sehr gering fügig was mit kampfsprotart zu tun haben, wenn dann am meisten mit allesn zusmamen.

    ich empfehle dir ganz simples kyokushinkai karate was ich siet 11 jahren mache, und sehr effektiv ist und wenn du es kannst und zwischen durch ein bisschen kickboxen und judo machst wie ich gehst du bald richtig ab
     
  19. #18 23. Mai 2006
    also bei matrix sind das ja nur spezielle moves

    ist aus jedem bereich etwas sag ich mal dabei wird besonders der wu stil des kung fu´s betont

    aber das erlernen geht auch nicht mal eben so, da kannst du dir besser ein paar bücher runterladen


    hab da ein package auf der crew hompage (siehe sig)


    da lernste erstmal was und ist auch beeindruckend + gratis :D
     
  20. #19 23. Mai 2006
    Der Kampfstil in den Matrix Filmen ist aus vielen verschiedenen Kung Fu Stylen zusammen gewürfelt.
    Wenn du jemanden effektiv aufs Maul hauen willst, dann ist am besten wenn du mit Kickboxen oder Thai anfängst. Wobei du dich nach einer woche oder zwei nicht auf viel Trobble einlassen solltest denn das was du bis dahin gelernt hast ist keinesfalls ausreichend für nen Strassenkampf!
    Mit ein paar kleinen Ausnahmen natürlich:

    Wenn du starke beine und arme hast zum Beispiel, dann kannst du schon einiges austeilen! Aber bei sowas muss man immer aufpassen, da du dein gelerntes nur in Notsituationen (Selbstschutz oder zum Schutz von dritten) einsetzen darfst.
    Das sagt dir jeder der ein bisschen Ahnung von dem ganzen hat!
    Ausserdem weist du nicht wie du effektiv zu Blocken, zu Punchen oder zu Kicken hast.
    Und das will gelernt sein da es sonst nicht nur deinen Gegner sondern auch dich verletzt!

    Beim Muai Thai oder Thai Boxen ist es genau das gleiche.

    Beim Boxen ist es schon was anderes wenn du von naturaus starke Arme, Ergo einen harten Punch hast kannst du schon einen Umhauen, doch auch hir musst du aufpassen das du deinen Gegner nicht lebensbedrohlich verletzt. Schlag in Kehle (Kehlkopf drückt sich nach hinten, Gegner bekommt keine Luft Folge: erstickt!)
    Nase (Nasenbein kann sich nach hinten schieben, Folge: Gegner erstickt an seinem eigenen Blut)
    Da kann man noch etliche sachen aufzählen.

    Deswegen sollte man immer aufpassen und sich am besten gar nicht erst auf einen Kampf einlassen.
    In solchen Situationen muss es noch nichtmal Absicht von dir sein, aber nur mal angenommen dein Gegner geht in die Knie und Taucht schnell wieder auf, du triffst ihn mit vollerwucht an der Schläfe, dann ist mit großer Warscheinlichkeit Zappenduster für deinen Gegner. Und das hat sehr unangenehme Folgen. Aber das weist du sicherlich.

    Was Capoeira betrifft, das sieht zwar alles super aus, macht auch ne menge Eindruck. Ist aber nicht effektiv in nem richtigen Kampf. Da musst du schon ein paar Jahre den Sport ausüben!

    Wenn du dich auf nen "Strassenkampf" vorbereiten willst, dann würd ich dir empfehlen folgendes zu machen:

    Erklärung:
    Deine Führungshand:
    Wenn du rechtshänder bist, dann ist es die Linke und umgedreht.

    Du hast bestimmt ein paar Binden und Klebeband daheim.
    Du wickelst dir die Binden um die Hände und Klebst es sauber ab.
    Nun gehst du zu einer Wand (kein Holz)
    Stellst dich wenn mit einer leichten Körperdrehung zur Wand deine Führungshand sollte zur Wand zeigen.
    Nun nimmst du die Arme hoch, schau dir am Besten mal nen Box Kampf oder Film an, die Grundstellung ist nicht einfach schriftlich zu erklären. Am besten ist wenn du dir Rocky eins anschaust, da steht er vor nem Sandsack, da sieht man es sehr gut! Wichtig ist, das dein Oberköper eine Leichte Spannung hat und du in deinen Beinen einen Festen stand hast. Musst aber schauen das du einen schnellen Schritt nach vorn sowie nach hinten machen kannst!

    Nun suchst du dir einen Punkt an der Wand in Augenhöhe aus.
    Und machst erstmal mit deiner Führungshand ein paar lockkere Schläge auf genau diesen Punkt.
    Nun machst du das gleiche mit deiner Rückhand. Hier musst du drauf achten, das du bei deinem Schlag mit der Rückhand dein Gewicht nach vorn verlagerst dein hinterres Bein leicht winkelst, wenn nötig auch nachziehst und dann den Punch schlägst. Das machst du ein paar mal, danach immer abwechselnd, also vorder und rückpunch und so weiter und so weiter.
    Sobald du ein Gefühl dafür hast, nimmst du wieder die Hände zur Deckung hoch, schlägst den Punch achtest aber darauf das du die die andere Faust zur Deckung oben hast. Sobald du den Ounch geschlagen hast wird die Faust sofort wieder zur Deckung genommen und dann mit der anderen Faust.

    Wichtig ist, das du es nicht mit der Härte übertreibst.
    Nach einiger Zeit wirst du merken, das du mehr schlagen kannst du wirst schneller und härter schlagen können.

    Um die Härte noch etwas zu trainieren, trag einfach Wasserkist oder so rum. Heb sie hoch und wieder runter. Aber das wird ja nichts neues sein.

    So das dürfte dir aufjedenfall helfen! Und es ist umsonst! :D

    Wenn du noch fragen hast zum Beispiel zum richtigen Kicken dann kanast du bescheid sagen. Weis da auch ein paar Tips die wirklich helfen!

    Gruß und viel Spass
     
  21. #20 23. Mai 2006
    Erstens ist Matrix etwas fast nur unrealistisches, so Kämpfen wie in den Filmen gezeigt wird geht in wirklichkeit gar nicht! :rolleyes:

    Zweitens wenn du so schnelle bewegungen ausführen möchtest als Kampfsport kommen Folgende in Frage:

    Kickboxen, Karate, Kon Fu

    PS: Kon Fu gibt es sehr selten in Deutschland!
     
  22. #21 23. Mai 2006
    heißt das nich Kung Fu??? naja so selten is das gar nicht^^ selbst bei uns inner Kleinstadt gibts das ;)
     
  23. #22 23. Mai 2006
    also willste soo ungefehr wie bei matrix kempfen??

    steigt ins kino geschäft ein:D

    da kann man sowas lernen^^

    aber wenn du wirklich gut kempfen willst

    mach drei jahr Wing Tsun(aber richtig dabei bleiben)
    dan 1-2 jahre boxen und danach karate soo lange du kannst;)
    dan biste un besigbar!!
     
  24. #23 23. Mai 2006
    ihr redet immer davon das man dann "unbesiegbar" wäre und alle umhauen könnte aber über 90% aller kämpfe auf der Strasse landen am boden, oder irgendjemand geht immer voll in dich rein. da kommste nur mit kickboxen oder sowas nicht weiter, dir fehlen einfach die griffe.... (das nur so am rande ;) )

    aber wenn du einfach nur eine schöne kampfsportart machen willst, dann würde ich dir Wing Tsun empfehlen, allerdings wirst du da kaum gegen gegner kämpfen, denn es ist kein kampfsport, sondern eine kampfkunst, in der du auch richtige miese griffe lernen wirst, wenn du diese dann allerdings auf der straße einsetzt, landest du schneller als dir lieb ist im bau...


    und kickboxen bzw. thai-boxen ist echt der hammer, nen kumpel macht das und dessen schienbein ist schmerzunempfindlich geworden glaube ich, der haut dir damit so derbe gegen deins, das du einfach nur umkippst und er lacht dich aus^^
     
  25. #24 23. Mai 2006
    HI

    Der einzige Kampfstyle der mir gefählt ist Ringen, beim Ringen lernst zu vieles,

    auch die verteitigung. Diese Sport art kampft mit dem gesammten Körper,

    jeder einzelne Muskel wird Traniert. Ringen ist mit viel Körper kontakt und

    man kämpf mit viel Kraft.

    Ringen ist das einzige was dir beim Street kampf helfen kann.

    Da die meisten Kampfe im Street fight ohne Regeln ablaufen,

    kann ich dir nur Ringen empfehlen.
     
  26. #25 24. Mai 2006
    ja also das in matrix is würd ich sagn ein kung fu style,weiß jetz nich welcher,jedenfalls wirst du den gleichen style nicht erlernen können da kung fu meist bei uns miserabel ist=>gute lehrer findest du in china,abe in europa nur ganz selten
    es kommt drauf an welchen stil du willst:willst du viel mit händen kämpfen dann nimm karate oder kickboxen(natürlich sind auch fußtechniken dabei),willst du mit ellbogen und knie arbeiten nimm muay thai,willst du mit gesprungenen fußkicks arbeiten nimm tae kwon do(mach ich selber seit 3 jahren).judo bringt dir nichts,ebenso wie kampfsportarten die nur mit waffen arbeiten
    wie gesagt,jede der oben angeführten kampfsportarten hat ihre schwerpunkte,aber jede dieser kampfsportarten hat handtechniken,fußtechniken,gesprungene techniken und knie und ellbogentechniken
    meiner erfahrung nach hat tae kwon do die meisten techniken,denn:97 % sind fußtechniken,3%handtechniken,bei karate is es umgekehrt.doch die 3%an handtechniken in taekwondo sind mehr als die 97%an handtechniken in karate.
    hoffe konnte dir helfen

    mfg
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kampfsportart
  1. Welche Kampfsportart?

    - Ghost - , 4. Februar 2011 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.189
  2. Antworten:
    37
    Aufrufe:
    5.463
  3. Kampfsportart

    White G , 19. Februar 2010 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.007
  4. Welche Kampfsportart?

    MC Downlow , 4. Oktober 2009 , im Forum: Sport und Fitness
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    522
  5. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    688