Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Memolix, 16. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Januar 2009
    Paderborn (ddp). Die seit Montag vermisste Kardelen aus Paderborn ist einem Sexualmord zum Opfer gefallen. Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, habe die Obduktion der am Donnerstag am Möhnesee entdeckten Leiche ergeben, dass das achtjährige türkischstämmige Mädchen missbraucht und erstickt wurde. Die Identität des Opfers sei inzwischen zweifelsfrei geklärt worden. Eine Mordkommission fahnde nach dem Täter.

    In Paderborn herrschten unterdessen große Trauer und Bestürzung. Die Leiche des Mädchens war am Morgen von den Ermittlern zur Bestattung freigegeben worden. Nach einer Trauerfeier in der Türkischen-Islamischen Gemeinde (DITIB) Paderborn mit den Eltern und Verwandten der toten Schülerin wurde der Sarg nach Düsseldorf überführt, von wo er noch am Freitag in die Türkei geflogen werden sollte.
    Bilder: Traurige Gewissheit - vermisste Achtjährige wurde ermordet
    Bilder: Achtjährige verschwindet spurlos - Gewaltverbrechen befürchtet

    Die Mordkommission «Kardelen» wurde inzwischen auf 50 Beamte aufgestockt. Bei den Ermittlern seien bislang rund 300 Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen. Einen Tatverdächtigen gebe es derzeit nicht, hieß es. Die Spurensuche am Fundort der Leiche dauerte an. Nach Angaben der Polizei steht nicht fest, ob es sich dabei auch um den Tatort handelt. Beim Landeskriminalamt in Düsseldorf werden die bisherigen Erkenntnisse von Fallanalytikern des LKA ausgewertet und auf mögliche Zusammenhänge zu anderen Verbrechensfällen hin überprüft.

    Kriminaltechniker untersuchten am Freitag weiter intensiv die Tannenschonung unweit der Staumauer des Möhnesees, in der am Donnerstag ein Spürhund die unbekleidete und mit Reisig bedeckte Leiche entdeckt hatte. Zeugen hatten am Mittwoch unter anderem den zerrissenen pinkfarbenen Mantel und die Jeans des Mädchens nahe der Staumauer gefunden. Seitdem hatte ein Großaufgebot der Polizei nach der Schülerin gesucht.

    Das Mädchen hatte am Montag gegen 14.00 Uhr die Wohnung ihrer Eltern in Paderborn verlassen, um mit einer Freundin zu spielen. Etwa eine halbe Stunde später wurde Kardelen zum letzten Mal von einer Zeugin gesehen. Mehrere Suchaktionen in Paderborn am Montagabend und am Dienstag waren erfolglos geblieben.

    Nicht bestätigen wollte die Polizei unterdessen Angaben, wonach eine Zeugin am Montagabend auf der Staumauer einen Mann in Begleitung eines Kindes gesehen haben will. Anhand der beschriebenen Bekleidung könnte es sich bei diesem Kind um Kardelen gehandelt haben.


    Quelle: Hier

    Es reicht Langsam wieviele Kinder müssen den noch opfer einer Vergewaltigung und einem Mord sein?
    Müssen es die Politiker erst am eigenen Leibe erleben, damit sie endlich was tun?
    Für solche perversen Penner bin ich für die Totesstrafe, aber davor richtig Quälen.
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Und wer quält und ermordet dich dann am Ende, weil du für sowas bist? Das ist sehr paradox. Es ist wirklich unschön, wenn ein Kind Opfer solcher Taten wird. Aber in diesem Fall Gleiches mit Gleichem vergelten zu wollen grenzt wirklich an starker Naivität und Beschränktheit im eigenem Denken.

    Da sollte man lieber dafür Sorge tragen, dass die Täter behandelt werden. Klar, für viele sind sie nicht mal mehr soviel Wert, dass sie die gleiche Luft atmen dürften. Aber wieso sollten wir wegen solchen Taten auch zu Mördern werden? Schwachsinn! Dennoch muss die Politik dafür Sorge tragen, dass sich etwas ändert und solche Menschen erst mal wirklich eine Chance dazu bekommen, ihr Verhalten grundlegend zu verändern. Vielleicht schaffen das am Ende nur 20%, aber mir sind 20% lieber, als 100 prozentiger Mord nur, um die eigenen Rachegelüste zu stillen.
     
  4. #3 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    todesstrafe und vorher foltern?

    ich glaube nicht, das das irgenteinen effekt haben wird. das problem ist, das diese menschen krank sind, und ihnen im normalfall geholfen werden muss. und selbst wenn sie es nur "aus spass" tun, dann ist der tod keine lösung.
    wenn man einen menschen sein leben lang einsperrt, ist das viel schlimmer, da das denke ich das größte leiden ist, sein ganzes leben immer nur in einer kleinen zelle zu hocken, und nur selten mit anderen treffen, und NIE wieder einfach mal raus gehen.
    zudem wird man auch zum mörder, wenn man den mörder tötet.


    und davon mal abgesehen, ich denke das wurde hier sooo oft diskutiert, ob todesstrafe gerechtfertigt ist, oder nicht, das macht keinen sinn, denke ich.
     
  5. #4 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt


    Ok dass mit der Ttesstrafe ist übertrieben.
    Was mich wütend macht ist ja dass diese Schweine nur ein Paar monate in die Anstalt Landen und dann Lässt man sie frei weil sie angeblich geheilt sind.

    Die Meisten sind auch noch wiederholungstäter die schon mal als angeblich geheilt frei gelassen wurden.

    Wenn du Steuern hinterziehst wirst du sofort bestrafft, wie bei einem bekannten der nur "500 €" hinterzogen hat, bekam er 8 Monate auf bewährung und eine Geldstrafe von 3000 € plus Gerichtskosten.

    500 € ist nicht gerade viel aber die strafe die er bekam ist härter als die solcher Schweine bekommen.

    Da ist es doch verständlich, dass man solche Rachegelüste bekommt oder?
     
  6. #5 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    finde ich net, letztens lief sone doku auf vox von spiegel tv. ging um son knast in amerika wo die ganzen schwerverbrecher hinkommen.

    da war einer der als strafe (ungelogen) 511jahre plus 11 mal lebenslänglich bekommen hat.
    und er meinte solange sich die leute keinen kopf drum machen was sie hier net haben, desto einfacher lässt sich dort leben. und nach den ersten 10jahren macht man das automatisch.
    sie haben essen,sie haben nen dach übern kopf, das einzige was sie net haben sind frauen (so hat er es gesagt)
     
  7. #6 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    oh mann,die hat nur wenige KM von mir entfernt gewohnt. Wohn auch in PB und alle sind sehr bestürzt und leiden mit den Eltern mit.
    Finds echt schade dass manche es echt nötig haben kleine Kinder zu vergewaltigen und zu quälen...ich mein, wenn man Sex will kann man genauso gut innen Puff gehn wenn man zu hässlich für ne feste Olle ist. Aber dann vergewaltigen und dann noch töten? :( echt schade.

    Manche Mädels aus meiner Klasse haben sich Pfefferspray geholt weil die sich nicht mehr sicher fühlen,da bei uns sowas nicht oft passiert und es wahrschnl. n Wiederholungstäter ist.
    Bin auch am überlegen ob ich mir eins holen soll :-/

    Ich finde die Leute sollten echt mal über eine härtere Strafe nachdenken...es kann so doch nicht angehn,denn man weiß ja nicht ob die Opfer vorher gefoltert wurden oder nicht...da wär Lebenslänglich meiner Meinung nach das mindeste was man als Strafe setzen könnte.
     
  8. #7 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Ich denke, dass eine der Ursachen heute in der Flut an Reizangeboten und p0rngrafischen Material liegt. Heute wird man doch an jeder Straßenecke mit sowas konfrontiert. Sexualität ist nichts mehr, was man ausschließlich mit dem eigenen Partner betreibt, sondern es müssen immer weitere Steigerungen geben. Das ist das, was die p0rn- und Unterhaltungsindustrie heute als Maßstab setzt. Opfer sind dann natürlich die, die nichts für all das können und sich nicht wehren können. Kinder voller Unschuld werden misshandelt und ermordet und all das nur wegen einem Lustgefühl, welches drastisch polemisiert wird.
    Den Politikern kann man nur insofern einen Vorwurf machen, dass das indizierte Angebot an p0rngrafischen Material heute überall und für etliche erhältlich ist. Männer sehen, was im p0rn möglich ist und wollen dies selber erleben und da ist der Angriffspunkt zu suchen.
     
  9. #8 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Ist das Thema nicht schon so oft durchgekaut worden?
    Die einen sind für Todesstrafe, andere eben nicht.

    Man wird solche Verbrechen wohl nie komplett eindämmen können.

    R.i.P.
     
  10. #9 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Das klingt danach, passiv werden zu sollen. Dass die Todesstrafe hier erwähnt wird, ist eigentlich nicht Inhalt der Thematik. Es geht hierbei um das Mädchen und nur zweitrangig um den Täter.
     
  11. #10 16. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Ganz erlich: Sowas passiert und ist vollkommen normal. in Deutschland leben 80 millionen menschen (grob) das da mal welche bei sind, die nich ganz klar ticken ist normal. Manchmal sieht man es nicht mal aber es gibt sie wirklich überall (klingt jetzt nach panikmache aber denke ihr wisst wie ich es meine). Härtere strafen naja... Gibt schllimere Verbrechen als Sexualmorde meiner meinung nach, auch wenn diese natürlich auch sehr hart sind und meiner meinung nach mit Lebenslänglich bestraft werden sollten. Die verurteilten leiden jedoch auch shcon sehr während der haft. Was meinste wie die im knast mit Kindershcändern/mördern umgehen? Ganz erlich: Mir sind solche nachrichten egal, weil sie einfach stinknormal in einer gesellschaft sind. Das ist nicht nur in deutschland so, lasst euch das gesagt sein. Man kann sowas nicht verhindern, irgendwie kann mans immer anstellen. Trotzdem R.i.p.
     
  12. #11 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Ich denke es gibt eine Möglichkeit die Mörder nicht umzubringen und trotzdem einer sehr fiesen Straße zuzuführen.

    - Und zwar, sie alle 3 Monate in ein anderes Gefängniss einquatieren.

    Das fiese daran ist, dass mit Kindermördern/ vergewaltigern in GEfängnissen echt net gut umgegangen wird. Praktisch eine gewisse Rangliste von Missetaten die man im Gefägniss nicht gerne sieht.
    Dadurch würden sich die Mörder niemals richtig einleben können ohne Angst vorner Prügei habn zu müssen und könnten niemals einen Rythmus im Gefängnissleben erreichen.

    Das einzige Problem hierbei wäre wohl, dass die Deutschen Gefägnisse/ Gefangenen noch relativ "normal " sind und nicht so aggresiv wie man es aus etlichen Filmen kennt.
     
  13. #12 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    ähm wenn ich diese hirnlosen kommentare lese alla "quält die mörder zu tode" könnt ich kotzen.

    werden durch solche maßnahmen vergewaltiger und mörder abgeschreckt?
    wird dadurch irgendjemand gerettet?
    wird dadurch irgendjemand rehabilitiert, denn man später wieder in die freiheit entlassen kann?

    auf all die fragen lautet die antwort NEIN

    ich finde schon erschreckend wie viele nur in der lage sind auf bild-niveau zu denken. soweit man das überhaupt denken nennen kann. eher seinen trieben sponatn folgen.

    lest mal richtige zeitung, dann bekommt ihr auch mal mit, das diese vergewaltiger und mörder eben nicht nur ein paar monate einsitzen sondern, eine hohe haftstrafe mit lebenslanger sicherheitsverwarung bekommen.

    ja der staat könnte präventiv eintreten.

    denn viele vergewaltiger und ****phile fallen schon im kindesalter durch sexuelles verhalten auf.
    und es hat sich gezeigt, dass diese kinder in jungen alter leicht zu terapieren sind
    stand mal in der sueddeutsche ein längerer artikel.
    ja die zeitung mit mehr text und weiniger bilder meine ich.
     
  14. #13 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Das ist einfach nur Traurig,Erbärmlich und einfach nur KRANK!...

    Wer sowas macht der ist doch Psychisch am ***** und gehört erschossen.
    So darfs nicht weitergehen -.-

    Mfg
    Fanatico.
     
  15. #14 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    echt deprimierend für die ganze famile sowas. das gilt auch für alle anderen denen sowas passiert. total traurig das ganze. die leute die das ganze planen das sind richtige schweine.
     
  16. #15 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt



    Für diesen Kerl ist keine Strafe zu hart.....wenn ich entscheiden dürfte.....naja lassen wir das ! :baby:
     
  17. #16 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    vllt wird jemand gerettet, also ich hätte ein problem mit dem gedanken das so jemand nach 5jahren wieder frei auf die straße darf.

    wieso sollte man ihn rehabilitieren? na klar jeder hat ne 2chance verdient, aber der preis einer erneuten vergewaltigung bzw mord ist zu hoch, und lässt sich finde ich nicht realisieren.

    ich glaub es soll auch net auf abschreckung hinauslaufen, sondern auf genugtuung und prävention vor erneuter straftat.
     
  18. #17 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt



    red nicht so einen schwachsinn, wo lebst du ???

    dich sollte man behandeln...

    dieses arme mädchen hat keinem was getan und wird von so einem verrückten kerl missbraucht der ncah 4-5 jahren wieder auf freiem fuß ist...

    solche leute sollte man lebenslänglich einspeeren (mehr als 30 jahre) und denen auch mal zeigen wie es sich anfühlt der swächere zu sein, ich wäre nicht gegen missbrauch an häftlingen.

    Wo leben wir den????

    das wird doch immer weiter gehen wenn hier nichts richtiges in deutschland passiert, einfach nur ARM...

    und immer diese dumme ausreden das die täter probleme haben bla bla bla
     
  19. #18 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Einfache lösung

    / ****** ab

    wie in Polen .. sexualstraftäter kastrieren um den Trieb zu unterdrücken.. aber das muss doch eig gegen die Menschenrechte sein ??


    Oz to the zO
     
  20. #19 17. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Ist es auch.. :rolleyes:

    Es ist halt leider immer wieder die Frage, was man mit solchen Menschen machen soll.
    Dass diese in einer Gesellschaft nichts verloren haben, ist denke ich mal die Meinung von jedem hier. Ich wäre auch für lebenslänglich wegsperren und gut ist. Daran gibt es nur wieder ein paar Probleme:
    Das Volk bezahlt solchen Leuten ein relativ sorgenfreies (wenn auch langweiliges) Leben.
    Wie müssen die Konditionen im Knast sein, dass es als Strafe gilt?
    Wie "sehr" kann man jemanden strafen, bis es gegen die Menschenwürde ist?
    Kann man einem Menschen die Menschenrechte wegen seiner Taten aberkennen?

    Besonders die letzte Frage ist eine verdammt schwer zu beantwortende. Wir sind alle immer pro Menschenrechte. Wo sie verletzt werden, wird für sie gekämpft. Selbst der Westen demonstriert für Menschenrechte in Tibet. Aber wie sieht es mit Menschenrechten im Knast aus? Kann jemand, der die Menschenrechte weltweit einsetzen möchte, wirklich einfach jemandem dieser von Geburt an verliehenen Rechte wieder wegnehmen?
    Eigentlich nicht..
    Dennoch kommt dann wieder der Punkt, dass alle dafür sind, dass solche Menschen "entfernt" werden.

    Solange keine adäquate Antwort auf diese Frage gefunden ist, sollte man sich mit solchen Urteilen vielleicht zurückhalten.
    Ich persönlich sehe mich nicht imstande, die Frage zu beantworten. Es gibt zu viele Faktoren, die berücksichtigt werden müssen - und ich denke nicht, dass ich dazu in der Lage wäre. Und wenn ich ganz ehrlich bin, denke ich auch nicht, dass irgendjemand für sich alleine in diesem Forum bzw. auf der Welt dazu in der Lage wäre.

    Was mit diesem Mädchen passiert ist, ist äußerst tragisch und verwerflich. Aber in einem Forum wird man dann immer wieder dieselben Antworten auf ein solches Thema finden und dieselbe sich daran anschließende Diskussion darüber, wie man mit den Tätern verfahren soll.
    Daher plädiere ich für die Themenschließung.
     
  21. #20 18. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt



    ****** ab wird nichts nützen da so eine Straftat im Gehirn anfängt. Der Typ ist in der Birne krank. Selbst wenn er seinen Pi......... und Eier nicht mehr hat würde er auf andere Perverse gedanken kommen.

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    @ Sweet



    Sweet , ich habe so das ganz ungute Gefühl , das Du keine Kinder hast und deshalb so kalt bist ! Ansonsten würdest Du hier nicht solche Äußerung vom Stapel lassen ! Du scheinst mit solchen Tätern auch noch mitleid zu haben !
     
  22. #21 18. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Jo das stimmt da gab es ich glaub in der USA mal so ein Fall da war so ein Typ der hat gesagt macht mir den da unten ab, das ist die höchststrafe für mich und so kann ich auch keinen mehr was tuen, naja er kam raus kurze Zeit später gab es wieder ein Opfer, danach haben sie ihn entgültig verknackt!
    Also die richtige Strafe für mich wäre wen er es auch 100% war, das die Familie des Opfers entscheiden darf was mit ihm passiert zb Knast, Selbstjustiz usw praktisch steht der Familie alles frei was mit ihm passiert!
     
  23. #22 18. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    Das ist echt übel.... man es gibt echt viele Kranke Schweine....:(
     
  24. #23 18. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    aber das deutsche gesetzt ist schon merkwürdig irgendwie bekommt ein tierschmugler 3-5 jahre knast und ein mörder, der ein menschenleben auf den gewisssen hat oder ein vergewaltige 2-4 knast ist das nicht traurig.............
    gleich ab knallen diese (mörder, vergewaltiger) menschen die haben nix besseres verdient
     
  25. #24 18. Januar 2009
    AW: Kardelen wurde sexuell missbraucht und erstickt

    ICH KANN ES NICHT MEHR HÖREN................. :kotz:


    BLA BLA ----> genauso, wie diejenigen, die unschuldig verurteilt werden würden, ja?

    vllt. mal zwischendurch das gehirn anschalten......


    lebenslänglich (mit anschließender sicherungsverwahrung) IST bereits das mindeste, das hier als strafe angesetzt ist. was ist eigentlich deine aussage??



    was für ein schwachsinn! kannste diese geile these auch belegen? gibts ne studie, die deine populistische forderung unterlegt? wie wäre es mit dieser these: "verbiete all das, und diejenigen, die sich triebbefriedigung durch p0rns holen (was ja wohl VÖLLIG normal ist), holen sie sich, in ermangelung dieser option, dann erst recht 'real'" btw.: was für p0rns meinst du eigentlich? ****-:poop: ist eh verboten. oder denkst du allen ernstes, dass jemand, der sich p0rn reinzieht, zum vergewaltiger wird? das wäre ja wohl mal echt lachhaft.... hammer...

    siehe oben: die unschuldig verurteilten "gehören dann auch alle erschossen", oder wie ist das?

    das problem ist nur (*gleiche leier wiederhol*), dass "100%ige sicherheit" wohl ein wunsch bleiben wird. mal abgesehen davon, dass man der aufklärung, auf die europa eigentlich stolz sein kann, einen derben *****tritt verpasst, wenn man sich auf das (ekelhafte) niveau des täters herablässt.


    was ist denn deiner meinung nach "das richtige, das in deutschland passieren muss"?



    jo, gz. das ist gegen die menschenrechte. was issn nun eigentlich deine aussage? ne ekelhafte menschenrechtsverletzung mit ner ekelhaften menschenrechtsverletzung zu beantworten? in polen ist alles besser? einfache lösung = gute lösung?
    finde es eigentlich ganz gut, dass unser rechtssystem (das sicherlich seine schwächen hat, aber bestimmt nicht per se schlecht ist) sich nicht mit "einfachen lösungen" begnügt.


    ___________________________


    übrigens bin ich aus bad wünnenberg, also 25km neben paderborn. auch, wenn einen ein solcher fall ekelhafter, ****philer gewalt eh schon berührt, bin ich alleine schon aufgrund der tatsache, dass es "in der nachbarschaft" passiert ist, nochmal stärker tangiert.
    aber wenn für mich eines klar ist, ist es der umstand, dass für solche verbrechen die hierfür vorgesehenen strafen maximal ausgeschöpft werden müssen.
    im konkreten fall also ganz klar lebenslänglich mit anschließender, unbegrenzter sicherungsverwahrung.

    und ja, wenn es meine tochter gewesen wäre, würde ich den typen sicherlich umbringen wollen, aber das darf nichts daran ändern, dass bei einer objektiven betrachtung (und so MUSS es betrachtet werden) als strafmaß NUR das unserem rechtssystem entsprechend vorgesehene die antwort sein kann und darf.
    und es ist sicherlich auch nicht so, dass es irgendeine präventive wirkung hätte, wenn man den typen zerstückeln, vergasen, erhängen oder sonstwas würde. offensichtlich hat ja bereits das vorgesehene strafmaß keine abschreckende wirkung.
    wer so etwas macht, ist halt krank, und zwar massivst. da KANN es keine abschreckende wirkung geben.
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...