Karikaturenstreit: Proteste trotz Verbot

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von pixelkiller, 26. Februar 2006 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Februar 2006
    Trotz eines Versammlungsverbots haben heute Freitag rund 2000 Muslime in der pakistanischen Hauptstadt Islamabad gegen die Mohammed-Karikaturen demonstriert.

    Der Geistliche Maulana Fazal-ur Rahman kritisierte dabei den prowestlichen Kurs von Staatspräsident Pervez Musharraf und kündigte Proteste vor dem Besuch von US-Präsident George W. Bush in der nächsten Woche an. Auch in anderen Teilen Pakistans gab es Kundgebungen.

    In Indonesien nahm die Polizei 27 muslimische Extremisten fest, die mit der Vertreibung von Ausländern drohten, die die Veröffentlichung der Karikaturen unterstützten. Das dänische Aussenministerium kündigte an, der im Anschluss an gewaltsame Protesten zurückbeorderte Botschafter in Syrien werde am Wochenende nach Damaskus zurückkehren. Die Botschaft solle bald wieder geöffnet werden.


    quelle: http://www.20min.ch/news/dossier/comicsstreit/story/18800729
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Karikaturenstreit Proteste trotz
  1. Antworten:
    58
    Aufrufe:
    5.094
  2. Antworten:
    41
    Aufrufe:
    3.953
  3. Antworten:
    22
    Aufrufe:
    1.418
  4. Antworten:
    529
    Aufrufe:
    48.687
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    216
  • Annonce

  • Annonce