Kaufberatung Fotokamera

Dieses Thema im Forum "Grafikdesign und Fotografie" wurde erstellt von Jason87, 15. Februar 2014 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. Februar 2014
    Hallo,

    ich suche eine neue Fotokamera, mit einem Objektiv bis 300mm.
    Die Kamera selbst kann sowohl eine Spiegelreflex als auch eine Systemkamera(nennt man glaub ich so) wie eine Olympus E-PL3 zb. sein.
    Wichtig ist mir nur das es eine gute Kamera ist und das Objektiv muss jetzt nicht Standart oben sein, sondern kann auch zusätzlich gekauft werden.
    Möchte damit sowohl schöne Nahaufnahmen/Naturbilder als auch weitere entfernte Objekte gut fotografieren können.
    Preis setze ich jetzt keinen Fest, ich denke falls jemand gute Erfahrungen gemacht und oder weiß, wo man das Beste fürs wenigste Geld bekommt bin ich schon zufrieden.
     

  2. Anzeige
  3. #2 16. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    DSLR-Forum
    Systemkamera Forum - alles über spiegellose Systemkameras

    zum einlesen erstmal, beide haben auch Gebrauchtmarkt Foren die ich super finde!

    Habe selber eine PEN PL2 mit einem Sigma 19mm und bin super zufrieden. Bin Fan von den Systemkamera da mich hier die Größe und die Ergebnisse überzeugt haben und ich keine Lust hatte immer so eine große DSLR mitzutragen.

    Bei den Objektiven musst du gucken was du ausgeben willst.

    Vlt. eine Festbrennweite für Landschaft 14,17,19,20 mm oder gibt auch ein Olympus 9-18mm. Bei den Teles kenne ich mich nicht aus. Rede hier aber von Kleinbildformat!

    Einfach mal in den beiden oberen Foren schnüffeln

    Falls es interessiert ein paar BSP-Bilder meine PL2 mit dem 19mm Sigma
    Spoiler
    Las Vegas '14
    12561577784_11a51c99d0_b.jpg
    {img-src: https://farm6.staticflickr.com/5478/12561577784_11a51c99d0_b.jpg}

    P1203614 von burt0n030 auf Flickr

    Hoover bei Nacht '14
    12517979495_eb57c216ce_b.jpg
    {img-src: //farm6.staticflickr.com/5539/12517979495_eb57c216ce_b.jpg}

    Hoover von burt0n030 auf Flickr

    Korsika '13
    12518750323_7e75fb431c_b.jpg
    {img-src: //farm4.staticflickr.com/3787/12518750323_7e75fb431c_b.jpg}

    Valleé de l'asco von burt0n030 auf Flickr
     
  4. #3 16. Februar 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    also geld spielt echt keine rolle?
    weil bei so ner brennweite würde ich schon eher zu ner dslr greifen. ansonsten vllt noch bridgekameras, die kommen glaub ich auch an die 300mm ran.
    aber grundsätzlich hättest du kein problem damit auch objektive zu wechseln? oder willst du eins für alles haben?

    //derverkaufe/suche bereich im dslr-forum.de is echt gut. hab da schon objektive, zubehör und nen body gekauft und verkauft. nie probleme gehabt. jedoch muss man glaub ich nen monat registriert sein, damit man da was machen kann.
     
  5. #4 16. Februar 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    Momentan besitze ich ja eine Olympus E-PL3, bin aber mit den Fotos vom normalen Objektiv nicht zufrieden. Es stört mich vorallem, dass ich weitere Objekte nicht ranzoomen kann bzw. sobald man das Maximale rauszoomt die Bilder sehr schlecht werden finde ich.
    Deswegen habe ich 2 Alternativen, entweder eine Neue Kamera wie oben beschrieben, oder ein besseres Objektiv, wobei ich im Internet von den Preisen nicht begeistert bin, wenn ich sie mit anderen Objektiven zb. bei SRK von Nikon und deren Objektive vergleiche.

    @Tennesse

    Ich habe mit der E-PL3 noch nie ein Nachtfoto hinbekommen, dass nicht verschwommen ist...
     
  6. #5 16. Februar 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    dann hast du die falschen einstellungen drin (evtl. automatik). schick mir mal 2-3 von den verschwommenen bildern per pn, dann guck ich mir das morgen mal an. muss gleich los.
    hast du halbautomatik einstellungen? die müssten sich z.b. M, AV ,TV oder so nennen.

    ansonsten kannst dich hier mal bisschen belesen:
    Der Fotokurs im Internet / Fotolehrgang / Fotoschule / Hier können Sie fotografieren lernen

    da haste rechts verschiedene kapitel. da kannst dich mal bisschen über die belichtung belesen. das wissen macht eigentlich schon viel aus bei fotos mit wenig licht
     
  7. #6 18. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    [​IMG]

    [​IMG]

    Habs immer auf iauto stehen, gibt zwar eine Einstellung für Nachtfotos, die Fotos werden dabei aber auch nicht besser.
     
  8. #7 18. Februar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    genau da ist das problem ;)
    iauto is bei nachtbilder total ungeeignet.

    asd30xgc.jpg

    die belichtungszeit beträgt 1/5s also 0,2s was viel zu viel ist bei einer tänzerin, die in bewegung ist, und ohne stativ.
    das licht fällt also 0,2s auf den sensor. da die tänzerin sich bewegt, wird sie unscharf. aber irgendwie siehts mir so aus, als wenn der autofokus da nicht auch gerade seinen besten moment hatte :D

    ich persönlich geh ohne stativ ungern unter die 1/25s, da es dann eigentlich immer unscharf wird.
    im automatik modus kannst du an der einstellung aber auch nix ändern. dafür musst du in einen der halbautomatik modi. bei dir müssten das P, M, A und S sein. dort kannst du dann nämlich eine bestimmte einstellung vornehmen, wie zum beispiel verschlusszeit 1/50s usw.
    ich hab die grundlagen damals auch mit hilfe der bedienungsanleitung gelernt. da war eigentlich alles gut erklärt und mit hilfe der einstellungsmöglichkeiten konnte man auch viel ausprobieren und sehen was sich verändert, wenn man bestimmte einstellungen verändert.

    aber bei den lichtverhältnissen und der bewegung hätte sich auch jede dslr ohne blitz sehr schwer getan :D
     
  9. #8 18. Februar 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    Das war nur ein Beispiel, interessant ist ja auch wenn ich jetzt Nachtfotos auswähle und was unbewegtes fotografiere, die selbe Unschärfe auftritt.
     
  10. #9 18. Februar 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    Pattich hat im Grunde schon alles gesagt.

    Nachtmodus bedeutet ja nicht, dass es knackscharfe Bilder bei Nacht werden.
    Diese Einstellung soll ja dazu dienen nachts korrekt belichtete Bilder zu liefern.
    Das bedeutet wiederum, dass das Licht eine entsprechende Zeit auf den Sensor einfallen muss, wenn man kein Blitz benutzt.
    Das führt dazu, dass sich Objekte kaum Scharf abbilden lassen, ohne Blitz.

    Es reicht schon frei Hand zu fotografieren, dass unbewegte Motive unter 1/30 unscharf werden. Auch mit einer guten Spiegelreflex. Nachts sind solche langen Belichtungszeiten der Regelfall.
    Bei 1/60 können aus freier Hand scharfe Bilder geschossen werden, diese relativ kurze Belichtungszeit führt aber sehr schnell zur Unterbelichtung in einer dunklen Umgebung.

    Von daher würde ich bei diesem Problem in erster Linie nicht der Kamera die Schuld geben, sondern der Handhabung bei schwachem Licht.
    Ohne Stativ geht bei schwachem Licht nicht viel. Selbst das Drücken auf den Auslöser kann das Bild schon unscharf machen.
     
  11. #10 12. März 2014
    AW: Kaufberatung Fotokamera

    Wenn Geld keine rolle spielt...

    Canon EOS 5D Mark III
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kaufberatung Fotokamera
  1. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    319
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.729
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    492
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    527
  5. Kaufberatung Festplatte ab 5TB

    ^AnD! , 21. Dezember 2015 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    638