Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von FYIYK, 3. Januar 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Januar 2009
    Hi zusammen. Bin reiner Anwender und kenne mich deswegen nicht so gut mit der aktuellen Technik aus. Habe mir mal ein paar Laptops gegoogelt und das M17 von Alienware empfohlen bekommen. Aber irgendwie werde ich nicht so ganz schlau, aus dem ganzen Fachgesimpel.
    Vorallem nicht ob ich nicht für einen Namen dann zu viel Geld hilege.
    Ich brauche ein Notebook, dass so ziemlich alles kann (Von Word über Bildverarbeitung bis zu aktuellen Spielen) und es darf auch so 1800€ kosten.
    Ich muss von Berufswegen her sehr viel reisen und möchte in Bus/Bahn/Flugzeug/Hotel nen mobilen "PC" . Was ich "weiß" :] ist, dass ich anscheinend viel Arbeitsspeicher brauche.
    Weiß da jemand ein aktuelles gutes Notebook und kann mir auch sagen warum genau das?
    Also warum das einem Anwender wie mir jetzt den entscheidenden Preis/Leistungs Vorteil bringt.
    (wie gesagt Technische Einzelheiten und 20 Angebotsausschnitte von Saturn Mediamarkt und Co. bringen mir relativ wenig)
    Wäre super BW is natürlich drinn.

    Vielen Dank schon mal für die Mühe im vorraus.

    FYIYK
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 3. Januar 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    ab 1419 €

    kurze Frage was verstehst du unter Mobil, Akku nutzen bis er alle ist
    oder Abends im Hotel das Notebook an den Strom anschließen

    wenns nur nach Akku geht und nicht um Spielen dann reicht ein 500 € PC
    für spielen und aktuellste Grafik ist der obengenannte PC wohl das beste
     
  4. #3 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    @Svigo..
    Packard Bell ist Scheiße.
    Geh lieber in nen Fachhandel und lass ihn dir zusammen bauen.
    Sagst was für wünsche du hast und das dein Budget nur so und so groß ist.

    Mfg

    Fanatico.
     
  5. #4 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Also wenn du mit deinem Ultra-Netbook nich unbedingt mobil sein musst, kriegst du dieselbe Leistung auch in einem 700€ Desktop-PC. Überlegs dir 2x ob du so viel Kohle innen Lappi stecken willst, denn beim Gamen is das P/L-Verhältnis kleiner als Stefan Effenbergs elfter Finger..^^

    MfG
     
  6. #5 3. Januar 2009
    hm ja das is ja mein Problem. Im Fachhandel war ich schon. Drei verschiedene Läden, drei verschiedene Verkäufer, bei allen hatte ich etwas das Gefühl, dass meine Ahnungslosigkeit ausgenuzt wird. Deswegen frage ich ja hier in die große Runde. Hier ist die Resonanz stark und niemand hat einen persönlichen Vorteil, wenn er mir ein Gerät empfielt.

    Ach die meisten Verkehrsmittel mit denen ich mich bewege haben Strom und in Hotels sowieso.
    Klar gehts auch (na ja zugegeben Hauptsächlich) ums spielen.
    Wie gesagt lange Reisen und damit viel Langeweile.

    @svigo

    hab den Test gelesen vielen Dank, aber, dass Gerät überzeugt mich nicht. Ich bin in dem Absatz über die schlechte Verarbeitung und das "Schreibtischleben" hängen geblieben. Wie gesagt das gute Stück kommt schon rum und ich möchte nicht wärend meiner Arbeit plötzlich nur noch Einzelteile in der Hand halten.

    doch Mobilität ist leider enorm wichtig.
     
  7. #6 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Fragt sich jetzt, ob du mit einem 17" immernoch mobil bist, oder doch lieber zu einem 15,4" greifen solltest.
    Oder ist die Größe des Displays eher eine Nebensache für dich?
     
  8. #7 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    zu saturn, mediamarkt und dergleichen brauchst du schonmal gar nicht gehen, weil die in 99,9% aller fälle teurer sind als irgendwo im internet.
    was marken angeht: acer und asus sind recht gut, hp pavillion hat die angewohnheit recht viel wertvolle akkukapazität anstatt in rechenleistung in wärme zu verwandeln, fujitsu siemens ggf ähnlich.
    prozessor auf jedenfall einen intel centrino duo serie. amd verbrät zuviel strom in wärme.
    da dir mobilität wichtig ist: kein akkupack unter 8 zellen. besser 9. dadurch erreicht man im bestfall 4 stunden oder mehr.
    (ich hab immernoch nen alten Asus Z9122N, der hatte bis ca 2 jaher nach dem kauf 3 stunden laufzeit, im bestfall 4 stunden und das isn alter centrino mit 1,5 ghz. heute ist der akku zwar kaputt, aber jeder akku gibt irgendwann auf, das ist normal.)
    die Pxxxx prozessoren verbrauchen weniger energie als die Txxxx (also z.b. P8600 gegen T8600), sind dafür etwas teurer, aber mit dem im verhältnis hohen budget stellt das kein problem dar.

    schau dich mal bei Notebooksguenstiger - Preisgünstige Notebooks um und such dir ein paar modelle raus. dann kann man dir hier sagen, wo die vorteile und die nachteile bei den von dir ausgesuchten liegen. klar könnte ich das auch machen oder jemand anderes....verlass dich einfach mal auf deinen instinkt. der liegt das eine oder andere mal gar nicht so verkehrt.
     
  9. #8 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    @ Crack02

    ok das hilft schon mal weiter :]
    Ich verlass mich drauf, dass du nacher noml hier reinschaust.
    Wie schon gesagt mein Problem ist ich kann mit dem Zeug recht wenig anfangen :eek:
    Ich meine mit den Technischen Daten ich bin da ehrlich ich geh eigentlich ganz gern nach Preis und lass mich gern von Zahlen "blenden" ergo ist bei mir imm die höhere die bessere :eek:
    Also was mir von nem Kollegen für meine "Vorhaben" empfohlen wurde ist das "Alienware M17" mit
    4GB Ram
    Dualcore Intel 3MB Cache 2,4GHZ
    Dual 512 MB ATI® Mobility Radeon HD 3870 – CrossFire
    17 Zoll Widescreen "Clearview Technologie)
    und ner TV-Karte
    Kostet Summa Sumarum 2001,58€

    http://www.alienware.de/configurator_pages/m17.aspx?SysCode=PC-DE-LT-M17&SubCode=SKU-DEFAULT&source=79

    Hm der Preis wäre schon OK aber ich habe jetzt von verschiedenen Seiten gehört das man bei "Alienware" viel für den Namen zahlt und das sehe ich irgendwo nicht ein.
    Deswegen hättest du mir etwas vergleichbares von Acer oder Asus?
    Wie gesagt der Link den du mir gegeben hast ist bestimmt gut :] wenn man sich eben auskennt.
    Aber ich könnte dir jetzt nicht sagen welche abweichenden Angaben im vergleich zu diesem M17 irgendwas bringen.
    Wenn du Zeit und Lust hast wäre es Klasse wenn du mir da etwas herraussuchen könntest.
    Bzgl. Akku müsste er maximal 5-6 Std. ohne Strom auskommen.

    @ Big King

    ich möchte schon ein großes Display. Finde das einfach angenehmer zum Filme gucken und Spiele spielen.
    Wie gesagt ich habe oft Wochenlang keinen Zugriff auf einen Desktop PC oder einen Fernseher mit vernünftigen TV Programmen, da ich viel in Nordafrika unterwegs bin, für mich sollte dieser Laptop ein "Ersatz" sein.

    Besten Dank im Vorraus.
    Und natürlich auch den anderen die schon wertvolle Tips gegeben haben.

    FYIYK
     
  10. #9 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    5-6Stunden ohne Steckdose? Vergiss es.
    Mit so einem großem Display und sogar Crossfire bestehend aus zwei 3870 kommst du sicherlich keine 1 1/2 Stunden ohne Steckdose aus.
     
  11. #10 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Oh, dass ist natürlich nicht so prikelnd.
    Gilt das für Spiele und Filme oder komm ich auch bei Word "Bildverarbeitung" auch keine 5 std. ohne aus?
     
  12. #12 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Viel zu teuer die Ganzen Notebooks dort...

    @FYIYK:
    Selbst wenn du nicht die ganze Zeit spielst oder Filme schaust, wirst du sicherlich nicht mehr wie 2 1/2 bis 3 Stunden auskommen (und das auch nur, wenn du dir einen besseren Akku dazukaufst).

    Aber mal eine Frage.
    Wie oft bist du denn mobil und willst du denn auch im Zug, Flugzeug oder Hotel mit dem Notebook spielen?
    Ich mein, ich kann mir das kaum vorstellen.

    Ich habe mir mal den Überblick verschafft und denke, dass es sich für dich womöglich mehr lohnen würde, für rund 1000-1200€ einen "richtigen" Spiele-PC zusammenzustellen und für die restlichen 600-800€ ein Notebook zu kaufen, dass auch mehr als 4 Stunden ohne Steckdose auskommt.
    So bist du immernoch mobil und zum Filmeschauen reicht ja das Notebook immernoch.
    Zum Spielen hast du dann eine ordentliche Kiste daheim stehen.
     
  13. #13 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    @Big King

    und was ist ein besserer Akku? Hab grad gegoogelt bei 12 Zellen ist schluss lt. Crack02 kommt es ja darauf an oder hab ich das falsch verstanden? Reicht das dann für ca 5std. (das is immer so die Zeit bis ich ne brauchbare Stromquelle aufgetrieben habe :p )
    Kann man den Akku auch wärend ner Anwendung austauschen? Ich weiß is vielleicht ne blöde Frage :eek: ich mein obs möglich ist ohne den Rechner runter zu fahren den Akku auszuwechseln.

    Edit: na ja das Problem ist einfach ich bin oft in Nordafrika unterwegs, ich weiß nicht ob du da schon einmal warst aber da sieht es z.T. mit der Stromversorgung recht mau aus und selbst wenn du ne Leitung findest die Saft gibt kann es schon mal passieren, dass du mal für ein paar Stunden keinen Strom hast. Da musste nichtmal weit weg von den Städten also ich arbeite nicht im Busch :p
    Ein Spiele Desktop bringt mir in soweit nichts da ich den nicht mitnehmen kann und nie so genau weiß wann ich wie lang weg bin. Wie gesagt Mobilität ist in meinem Fall unglaublich wichtig. Ich möchte nicht auch noch auf das Zoggen und Filme schaun verzichten.
     
  14. #14 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    zugegebenermaßen alienware sagt mir im moment nichts, aber das riecht so nach "da zahlst die hälfte nür die marke" ^^. nur ne vermutung ;)
    5-6 stunden is happig und unter last sowieso unmachbar. bei geringer last sind 3-4 stunden mit nem guten akku machbar, aber 5-6 keinesfalls, sorry. da musst dir entweder n ersatzakku mitnehmen und den dann ggf austauschen oder eben ne steckdose suchen.
    wies mit grafikchips in notebooks aussieht bin ich nicht aufm aktuellen stand, aber ich glaub, dass wie bei den pcs nvidia auch da die nase in punkto stromverbrauch und leistung vorne hat (korrigiert mich, wenn das falsch is). also schau, ob du nen nvidia chip bekommst.

    schonmal über nen invididuellen notebook von dell nachgedacht? schau mal auf dell.de


    nachtrag: hab den beitrag oben noch ned gsehen. wusste gar ned, dass es 12 zellen akkus gibt ^^ geil. ja damit könntest an die 5 stunden hinkommen bei geringer last.
    akku austauschen während der rechner an ist, geht leider nicht. da bräuchte man irgend nen puffer für 3 minuten, aber wüsste nicht, dass es soaws gibt.
     
  15. #15 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    wie gesagt mir wäre geholfen wenn jemand einen ähnlich starken / schwachen Notebook wie dieses M17 empfehlen könnte. Wo ich eben nicht 200-300 flocken für den Namen Alienware und nen lustigen Alienkopf zahle. Mit Dell habe ich mir auch schon überlegt. Aber soweit ich informiert bin gehört doch Alienware zu Dell oder?

    ULTRAFORCE - High End Gamer PC kaufen, Multimedia Computer, Gamer komplett PC, Black Friday 2014, Cyber Monday

    Das hier z.B. sieht doch auch ganz gut aus oder Irre ich da? Jedenfalls von den "Werten" sieht es ähnlich aus.
     
  16. #16 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    hm stimmt, da war mal was. alienware könnte ne dell marke sein ^^

    der laptop, den du rausgesucht hast, hatn amd prozzi und ne ati graka.
    und ne übertaktete cpu im laptop ist schwachsinnig. im energiesparmodus taktet sich die cpu sowieso zu sparzwecken auf 1ghz oder sowas um den dreh runter.
     
  17. #17 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Oh mann, ich könnte jetzt anfangen zu fragen warum das die bleede CPU ohne, das man es ihr anschafft macht :( aber die Antwort würde mir wohl nicht viel sagen.
    Es war mir schon klar, dass das komplizierter wird.
    Es wäre schön aus diesem ganzen Sumpf des Fachwissens (dafür muss man anscheinend Studieren) einen Adäquaten Laptop zu finden :] ich meine mein Budget ist ja nicht gerade klein.
    Mir ist klar das man dafür etwas mehr investieren muss, bei den Ansprüchen aber es muss doch ein Notebook geben, mit dem man das alles machen kann und das nicht für den Namen gleich mal ein paar Hundert Euro verlangt.
    Oder ist dieses Alienware Teil doch besser als der Rest in der P/L?
     
  18. #18 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Was suchst du denn nun? Ein Notebook mit ordentlicher Leistung, dass mindestens 5 Stunden ohne Netzteil auskommt? Da suchst du vergebens, denn sowas gibt es nicht.
     
  19. #19 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Besser sicher nicht aber zwischen mobilität und gaming ist n rieeesen unterschied ... mobilität heisst für mich langlebiger akku und sehr leichtes eigengewicht ... wobei gaming das krasse gegenteil ist ... schwer und kurzer akku was in der mitte ist eben nichts ganzes und nix halbes ... dann hast du entweder n zu schwachen akku ... oder die grafikleistung ist zu schwach für spiele o.Ä ....
     
  20. #20 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Na ja das mit dem Akku lässt sich ja anscheinend durch einen zweiten oder dritten Akku beheben.
    Ich möchte nach wie vor einen (wenn es sein muss schweren) Leistungsstarken Desktop-PC Ersatz.
    Bei dem ich nicht wie bei Alienware für den Namen zahle (jedenfalls nicht so viel) bzw. wenn man jetzt sagt "ne da zahlste net für den Namen" dann hol ich mir dieses M17.
    Stellt euch meine Situation einfach so vor.
    Ich muss des öfteren für mehrere Wochen reisen. Dabei ist mir leider an den meisten Abenden/Nächten recht langweilig. Weil das Fernsehprogramm leider net so der Knaller ist und die Möglichkeiten einen trinken zu gehen beschränkt sind, zocke ich ganz gern und schau mir gern Filme an. Außerdem arbeite ich natürlich an dem Ding auch. Ich brauche einen Desktop-PC-Ersatz. Den ich für mehrere Wochen nutzen kann wie ihr eure Geräte daheim. Was das wiegt is mir eigentlich wurst und wenn ich alle 2std. den akku wechseln muss weil grad kein strom da is eigentlich auch.
     
  21. #21 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    Also ich empfehle dir den hier:

    http://www.one.de/shop/one-notebook-g8530-s-p-3053.html?nav=off&tar=19&grt=1&action=config


    Hab selber einen von der Marke und da bekommste mit das beste Preis/Leistungsverhältnis überhaupt.
    Kannst, wenn du oben auf bestellen klickst noch mit na größeren Festplatte(wenn gewünscht) und nem Betriebssystem deiner Wahl ausstatten und vielem andern, wird extra für jede Bestellung produziert.
    Und du bekommst bei denen auch ohne Probleme n Ersatzakku für die Hälfte, wie bei anderen Herstellern.
    Außerdem kannste für wenig Geld viel Extraservice dazukaufen, wie ne Garantieverlängerung und Expressbearbeitung, 24 Stunden Service etc..... und bekommst auch n Softwarepaket dazu.
    Ich hab meinen schon wie oft geschrieben 7 Stunden im Dauereinsatz gehabt bei Lan Partys und nicht einmal ist er überhitzt, wo Notebooks von andern Marken nach 4 Stunden die Puste ausging.
    Und was ich halt richtig p0rn finde, aber mag für manche auch n bisschen Spielerei sein, ist der Fingerprint reader.

    Also ich kann die Marke uneingeschränkt empfehlen und ich denke, der Test von Notebookjournal, der eingeblendet ist, sagt alles.

    Bei Fragen kannst gerne ne PM schicken!

    Greetz
     
  22. #22 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    ich weiß dass ich jetzt dein buget gewaltig sprengen werde, aber wir haben in der arbeit damit sehr gute erfahrungen gemacht (zumindest mit der marke und er akkulaufzeit)

    http://www.alternate.de/html/product/Notebooks_Intel(R)/Lenovo/ThinkPad_W700_NRP74GE/303844/?tn=HARDWARE&l1=Notebooks&l2=Business

    ist ein lenovo thinkpad (früher mal ibm)

    mein t60 in der arbeit hält mit dem standart akku gute 5 stunden und wenn mans auf energiesparen stellt dann hält es 7-9 stunden (je nachdem was man arbeitet)

    zum zocken kann ich wenig sagen ... hab ich nie damit gemacht, war für mich auch nicht wichtig.

    oder guck dir mal die mac books an (die sind leistungstechnisch auch auf dem heutigen stand und haben auch genügend power)

    aber mobiles gaming wird immer mit einem hohen preis bestraft, leistung kostet richtig akku und viel geld, viel akku kostet noch mehr geld ... also kommst in einen teufelskreis

    viel akku = viel geld
    viel leistung = viel geld

    viel akku und viel leistung = extrem viel geld

    ansonsten kann ich dir alienware oder dell schon empfehlen, sicher zahlst du hier ein bisschen für den namen, aber wo machst du des nicht? und für ein system was die leistung und die akku laufzeit bringt is es auch gerechtfertigt meiner meinung nach

    so jetzt bin ich fertig ;-)
     
  23. #23 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    da fällt mir ein, dass es zusatzakkus für notebooks gibt. bei dell notebooks kann man das cdlaufwerk rausnehmen und n zusätzlichen akku reinstopfen, der dann nochmal 2-3 stunden puffer gibt...nur so nebenher ;)
     
  24. #24 3. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    @Mr. Body

    ok mit dem Text und der Empfehlung kann ich was anfangen. Das Gerät ist auf jedenfall mal ne Alternative zu diesem M17 Teil. Mehr davon :]

    @Eagle

    Ui na ja das sprent dann mein Budget doch ein wenig. Ich mein ok wenn es dann mit dem Geld getan wäre würd ich es mir überlegen. Aber wie ich gesehen habe bekommst die Akkus dann doch nicht hinterhergeschmissen und dann wirds mir doch langsam zu teuer.

    @crack02

    das wäre cool wenn du mir noch sagen könntest ob man die Dinger auch "hintereinander" schalten kann. Also den einen stopf ich z.b. ins laufwerk der andere läd friedlich vor sich hin sobald ich mal wieder Saft habe.

    @all Posters

    find ich gut das ihr euch so viel mühe mit ner anspruchsvollen Nulpe wie mir gebt.
    Hab definitiv schon viel gelernt vorallem das die bei Media Markt Saturn usw. recht wenig Ahnung haben. Da habe ich nämlich nichtmal die hälfter der Infos bekommen :D
     
  25. #25 4. Januar 2009
    AW: Kaufhilfe Laptop ca. 1800 €

    afaik entladen die sich parallel. der ladevorgang ist genauso. beide akkueinheiten verschmelzen quasi zu einer großen batterie, aus der strom gezogen wird oder eben wieder welcher reingeladen wird. genau weiß ichs aber nicht. siehe technische handbücher von dell ;)
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kaufhilfe Laptop 1800
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    826
  2. Doppel-DIN Navi Kaufhilfe

    Puffreis , 22. Februar 2010 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    523
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    376
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    511
  5. Netzwerkproblem (brauche Kaufhilfe)!

    Mkre , 11. November 2007 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    251