Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Themonkey, 12. November 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2007
    Hi leute ich überlege zeit langen ob ich nicht mal etwas kampfsport machen sollte um etwas sport zu machen und ausdauer / kraft auf zu bauen doch ich kann mich nicht richtig entscheiden.Ich will auf jedenfall Kickboxen oder Thaiboxen machen doch ich weiß nicht wo genau die unterschiede dran liegen ich hab nur gehört das Thaiboxen anspruchsvoller sein soll.Könnt ihr mir da plz weiter helfen was die vor und nach teile sind von den beiden Kampfsport arten?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Muay Thai(thaiboxen)

    ist eine der ältesten Kampfsportarten der Welt - die genaue Geschichte kann nicht rekonstruiert werden. Im Krieg zwischen Siam (Thailand) und Birma von 1767 wurde die damalige Hauptstadt erobert und die meisten Aufzeichnungen über die Kunst und Traditionen des Muay Thai vernichtet. Einige Quellen berichten, das Thaiboxen gehe bis auf das Jahr 1560 zurück, als König Naresuan von Siam in burmesischer Gefangenschaft war. Man sagte ihm Freiheit zu, wenn er in einem Zweikampf die burmesischen Champions besiegen könnte. Der König hatte Erfolg und das Thaiboxen wurde zum Nationalsport. Es gibt aber auch eine zweite Theorie, die besagt, dass bei archäologischen Ausgrabungen Beweise gefunden worden sind, dass die Ureinwohner Thailands bereits Muay-Thai ähnliche Techniken kannten. Was man jedoch sicher weiß, ist, dass Muay-Thai sich aus den alten Kriegskünsten der thailändischen Soldaten entwickelt hat.

    Das Muay Thai entwickelte sich aus regulären Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellenbogen zum Kämpfen. Die klassische, traditionelle Art wird Muay Thai Boran genannt (Boran = traditionell, alt [Wortanleihe aus der Pali-Sprache]). Muay Thai Boran ist eine sehr komplexe traditionelle Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, sondern auch Bewegungen beinhaltet, die weit über die waffenlosen Techniken des heutigen Muay Thai hinausgehen. Diese Techniken basieren auf der Nachahmung der Bewegungen verschiedenster Tiere, die in Formen zusammengefasst sind. So entstanden über die Jahrhunderte mehrere Tierformen wie zum Beispiel die Kranich-, Wasserbüffel-, Kampfhahn- und Tigerform, die zu den heutigen Stilen perfektioniert wurden. Krabi Krabong (Kurz- und Langwaffe) bezeichnet das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, wie etwa Krabi (Degen), Daab (Schwert), Plong oder Sri Sock (Stock), Ngauw (Stock mit einem kurzem Schwertaufsatz), Dung, Kaen, Mai Sun, und Loh (Schild).

    Der erste offizielle Ring wurde 1921 genutzt und 1929 wurden zum ersten Mal Boxhandschuhe verwendet. Zuvor hatte man nur mit Handbandagen gekämpft. Der Tiefschutz wurde aus Kokosnussschalen gefertigt.

    Als Zeitmass für einen Durchgang galt bis 1929 eine Kokosnussschale, welche ein Loch hatte und ins Wasser gelegt wurde. Ging die Schale unter, war der Durchgang beendet. Ab diesem Jahr wurden festgelegte Rundenzeiten eingeführt, je nach Gewichtsklasse zwischen 2×2 Minuten bis maximal 5×3 Minuten.

    Kickboxen

    Kickboxen (auch Kickboxing) ist ein Kampfsport, bei dem das Schlagen mit Füßen und Händen wie bei den Kampfsportarten Karate und Taekwondo mit konventionellem Boxen verbunden wird. Ellbogen- und Kniestöße sind in einigen Staaten (z.B. USA, Australien) verboten. In den einzelnen Schulen und Sportverbänden ist unterschiedlich geregelt, ob der Gegner gehalten werden darf oder welche Trefferflächen beim Gegenüber erlaubt sind. Tiefschläge sind immer tabu, jedoch sind in manchen Verbänden Tritte (Kicks) auf die Oberschenkel (Lowkicks) erlaubt. Verbandsabhängig unterschiedlich geregelt ist auch die Verwendung von Handdrehschlägen und Fußfegern (Techniken, mit denen der Gegner aus dem Gleichgewicht gebracht wird). Allen Verbänden gemeinsam ist das Verbot des Schlagens auf den Rücken und auf Gegner, die am Boden liegen, sowie das Werfen des Konkurrenten.

    Kickboxen als Wettkampfdisziplin geht auf das Jahr 1974 zurück, es hieß damals „All Style Karate“, „Sport-Karate“ oder „Contact-Karate“. In diesem Jahr einigten sich die Gründer des Weltverbandes WAKO (World All Style Karate Organisation), Mike Anderson, Georg F. Brückner und andere darauf, die traditionellen fernöstlichen Kampfmethoden wie Taekwondo, Karate, Kung Fu usw., zu einem sportlichen Wettkampf mit einheitlichen Regeln zu machen und gegen andere Kampfsysteme anzutreten. 1985 entwickelte sich daraus das Shootboxen.Die WKA ist einer der größten Weltverbände und richtet jährlich Weltmeisterschaften aus.

    Obwohl Kickboxen ein moderner, abendländischer Kampfsport ist, weisen Training und Wettkampf viele Ähnlichkeiten mit dem traditionellen Boxen, Savate, Muay Thai (Thaiboxen) auf.




    zusammengefasst:beim thaiboxen werden die ellenbogen und knie dazu genommen, die beim kickboxen nich dazu genommen werden
    beim thai boxen gibt es auch noch die diverse andere schläge un tritte als beim kickboxen
    ;)
    hab das mal rausgesucht;)
     
  4. #3 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    ich kann dir kickboxen empfehlen!
    Ich selbst bin in nem Taekwondo verein, aber starte mit meinem Trainer bald in ner Kickbox-Liga!

    Es liegt jedoch an dir, ob du mehr auf schmerzen aus bist, oder es erstmal "langsam" angehen willst^^
    beim Thaiboxen wirst du sehr schnell, sehr hart abgehärtet^^
    Beim Kickboxen wirst du das zwar auch, aber nicht so radikal wie beim Thaiboxen ;)

    mfg pdy
     
  5. #4 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    hab Muay Thai gemacht kanns dir nur empfehlen !
    Training warn bissl hart also wirst am anfang bisschen abgehärtet und so aber glaub mir es lohnt sich !

    Schau dir einfach mal das Video von Ramon Dekker an der is so ziemlich der beste (bekannte) Muay Thai kämpfer http://youtube.com/watch?v=IOIX21kbIGo

    Oder falls du den Film Ong Bak kennst der macht auch Thai Boxen

    Jedenfalls bringt dir Thai Boxen falls du kein stress mehr mit Assis auf der Strasse haben willst mehr gibst den n Elbogen oder Knie in die :sprachlos: oder schlägst den schön gegen den muskeln am bein und die liegen aufn Boden... Viel Spass für was auch immer du dich entscheidest !
     
  6. #5 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Also ich würd an deiner Stelle Muay Thai machen aber du solltest aufpassen das du es mit dem training nicht übertreibst denn ich kenn leute die haben mit dem Training so übertrieben die haben ihre Knien,Beine und Ellenbogen ziemlich kaputtgemacht. Aber das waren schon Freaks.


    MFG Painkiller47
     
  7. #6 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Also ich muss sagen ich habe Kickboxen gemacht und habe erst vor kurzem mit muaj thai angefangen . Ganz ehrlich gefällt mir Muay Thai besser eine begründung ist schwer ich denke das muss jeder für sich selbst wissen . Ich finde Muay Thai einfach richtig interessant aber auch ansrpuchsvoll . Also geschenkt wird einem dort nichts ^^
     
  8. #7 12. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    ich mache selber Muay thai und das ist eine sehr harte und geile kampfsprot art vor allen wenn du es ernst meins und echt Interesse für sowas hast kann ich dir das nur zu sagen thai ist der hammer aber Muay Thai ist nicht das gleich wie Thaiboxen das weist du oder? da das mir kniescheiben und ellenbocken ist,was bein Thaiboxen garnicht erlaubt ist


    MFG:BAby.Shake
     
  9. #8 13. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Höh? Also es gibt Muay Thai Boran und Muay Thai. Und bei denen sind doch immer Kniestöße erlaubt, nur das mit den Ellbogen ist nur bei Boran!
     
  10. #9 13. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Hm Muay Thai Boran oder Muay Thai kenne mich da leider nicht so gut aus werde aber aufjedenfall mal an einem Muay Thai probe training teil nehmen mal gucken wie mir das gefällt.@Friedhofchilla jo hab ong bak gesehn dort hab ich auch zum ersten mal muay thai gesehn und war fasziniert was der typ dafür sachen gemacht
     
  11. #10 13. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    wenn du nur sport machen willst dann nimm kickboxen wenn du auch noch etwas abgehärtet sein willst muay thai und wenn du dich behaupten willst dann sollteste du eher wing tsung, jiu jitsu oder eine anderes selbstverteidigungs system erlernen auf der straße kommste nicht sehr weit mit "sport" ;)
     
  12. #11 13. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Joa :D aber denk bloss nicht dass du das schaffen wirst was er kann nichtmal nach 5 Jahren ^^
     
  13. #12 13. November 2007
    AW: Kickboxen vs Muay Thai (Thaiboxen)

    Hm, nach ca. 1 Jahr Kickboxen konnte ich eigtl alle Kampftechniken machen aus Ong bak (außer diese akrobatischen Teile ^^). Wenn die Grundlagen gut sitzen kann man das schnell lernen ^^
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kickboxen Muay Thai
  1. [Video] französisches kickboxen

    r.jay , 26. März 2010 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    754
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    837
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    576
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    434
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    421