Kiffen am Steuer?

Dieses Thema im Forum "Auto & Motorrad" wurde erstellt von Rebell, 22. März 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2006
    Letzte Woche wurde ich ohne grund von der Drogenfahndung angehalten und kontrolliert.
    Der Urin Test war positiv und ich musste mit auf die Wache und bekam Blut abgenommen und wurde
    Erkennungsdienstlich behandelt. Eben habe ich erfahren das ich einen Wert von 1.1 Nanogramm hatte und der Grenzwert is 1.0. Jetzt geht die ganze Sache an die Staatsanwaltschaft.
    Und jetzt meine Frage:
    Was wird das für Folgen für mich haben???
    P.S.: Das war das erste mal das ich mit der Polizei in Kontakt kam.
    Thx Rebell
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. März 2006
    führerschein verlust + mpu

    im schlimmsten fall führerscheinsperre für 2+ jahre

    edit: und natürlich die übliche geldstrafe
     
  4. #3 22. März 2006
    jep Führerschein entzug kan nleicht sein
    aber ich denk dass du eher eine Geldstrafe zaheln musst
    weil bei einer Überschreitung von 0.1 ist das nicht so tragisch denk ich

    aber frag infach mal auf der Wache nach!

    Aber gan zehrlich wer kifft/trinkt und dann noch Auto fährt ist selbstschuld
     
  5. #4 22. März 2006
    Ich denke du bekommst ein Fahrverbot und ein Bußgeld.
    Ich wusste gar nicht das es bei Drogen, ich nehm mal an hier handelt es sich um THC, nen Grenzwert gibt, ich dachte immer man kann es nur nachweisen, aber keine Aussage über die Menge machen...
     
  6. #5 22. März 2006
    Ichwar an dem tag nicht bekifft!!!!!bzw ich hab nicht gekifft an dem tag!!!
    ich hab generell ne regel das ich nicht am selben tag fahre wie ich kiffe oder trinke
     
  7. #6 22. März 2006
    Bei Urin abnahme kann man das auch nicht verstellen wieviel drinne ist ! Bei einer Blut probe schon! da kann man auch nicht schummeln und viel trinken dort wird das ganze auch viel langsamer abgebaut als im Urin!
    Deshalb immer schön aufpassen mit de Kifferei!!!
    MFG PRANKSTER
     
  8. #7 22. März 2006
    das stimmt nicht im urin is es bis sechs wochen nachweßbar und im blut n paar tage
     
  9. #8 22. März 2006
    aso ok
    sry
    tut mir leid
     
  10. #9 22. März 2006
    lol junge xD für sowas gibts fremdpisse ... auser die bullen guggen dir beim piseln zu ~.~
     
  11. #10 23. März 2006
    lol
    Also hättest du, falls du kiffst, immer n kleines TetraPak mit Fremdurin dabei? lol, geil ;)

    Also ich kiffe nicht, wurde aber mal angehalten und durfte dann auch Wasser lassen und da hätte ich nie die Chance gehabt anderen Urin einzufüllen, außerdem, werden ja jezze meist diese "pH-Streifen" untern Arm gehalten und am Schweiß dann die Drogen nachgewiesen.
    Und wenn mir jezze hier jemand erzählt, dass es dafür Fremdschweiß gibt, ne... bäh, naja:

    BTT: Ich schätze es kommt auch noch darauf an ob du Probezeit hast, weil dann kann das sehr gut sein, dass du bei einer 10%igen Überschreitung länger deinen Schein abgibst und zur MPU musst, evtl, wird ein sauteures psychologisches Gutachten erstellt, ob du charakterlich überhaupt in der Lage bist ein Kfz zu führen und bla. So sind die eben.

    Zum Vergleich n Kumpel is mal nach'm Kiffen (war aber nicht mehr stoned) mit'm Roller angehalten worden und dann die gleich :poop: wie bei dir, dann musste er zur MPU (durfte nichtmal Alkohol trinken in der Zeit vor der MPU, da seine Leberwerte auch gemessen wurden...??!!?? Ist aber komisch meiner Meinung nach, naja Ladde!) und bis 21 Sperre @ Auto...

    Ich hoffe aber für dich, dass du glimpflich davon abkommst, ich drück dir die Daumen!!!
     
  12. #11 23. März 2006
    Naja kiffen am steuer ist schon so ne sache, ich finde es sowieso bescheuert dass man bei einem drogentest noch wochen nach dem letzten Joint oder kopf noch nachweisen kann dass man gekifft hat.
    Man sollte auf jeden fall einen grenzwert machen wie bei alkohol ansonsten ist es schwachsinn.

    Ich selbst habe am donnerstag meine Führerscheinprüfung und habe vor bis dahin (Leider) aufzuhören mit Mary J. :)


    Und achja um zu dir zurück zu kommen, es ist sogar möglich dass du eventuell 1 jahr lang nachweisen musst dass du clean bist und dann zu einem aufbauseminar und vllt. sogar ein psychologisches Gutachten machen musst,das beschissenste daran ist auch dass der Spaß dann an die 700€ kosten kann.
    Zudem wirst du vllt. BTM verdächtig und die checken jedesmal bei ner gewöhnlichen verkehrskontrolle mal eben dein Urin.


    Und zu den Beiträgen mit der Fremdpisse....zumeiste haben die schon so nen kleinen Teststreifen :baby:





    Greetz,

    Spambot1337
     
  13. #12 23. März 2006
    der lappen is erstmal weg würd ich sagen ^^ mind. 1jahr
    dann diesen sogenannten "idiotentest" darfste nach dem jahr auch machen
    und anschließend, falls du durch kommst, nochmal die theoretische + praktische fahrprüfung.

    das wünsch ich echt keinen :(
    aber wie schon gesagt, wer kifft, der fährt nicht, wer fährt, der kifft nicht ^^
     
  14. #13 23. März 2006
    Wann hattest du denn es letzte ma gekifft ?

    Weil vielleicht könntest du dann das Testergebnis anfechten !

    Mfg Sniper2k6
     
  15. #14 23. März 2006
    am tag davor
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kiffen Steuer
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    460
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    3.720
  3. Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.641
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.027
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.080