Kiffen??

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Cananga, 20. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 20. Februar 2006
    also manche leute sagen das der konsum von cannabis die lunge reinigt...
    andere sagen das er sie noch schneller zerstört
    was wisst ihr darüber?
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 20. Februar 2006
    Ich weiss nur, das, wenn man eine Tüte raucht genauso viele Gehirnzellen abtserben, als wenn man einen Kasten Bier Trinkt.

    Und das es in Holland als Heilmittel gilt.

    Im der Esoterik ist es ein starkes Aphrodisiaka.
     
  4. #3 20. Februar 2006
    natürlich werden lungen zerstört
    hast du schon mal eimer geraucht?da sieht man wieviel in der flasche an den seiten kleben bleibt 8o
     
  5. #4 20. Februar 2006
    Wenn du nicht pur rauchst wird die Lunge wahrscheinlich nicht sehr gereinigt, da ja auch Tabak drin ist.
    Ein Ausbilder erzählte mir mal, dass ein "Freund von ihm" durch Kiffen eine Lungenentzündung heilen konnte. Ein Arzt habe ihm bei einer Untersuchung dann erklärt, dass er eine Lungenentzündung hatte und sagte ihm dann, dass das Kiffen geholfen habe. Zweifelhaft, jedoch gern geglaubte Erklärung :D
     
  6. #5 20. Februar 2006
    Also das Cannabis die Lunge REINIGT, das ist der größte Schwachsinn den ich je gehört habe. Das ist sogar noch schädlicher als rauchen, aber das mit den Gehirnzellen kann ich so nicht bestätigen, da ich bis jetzt noch keine Vermisse ;)

    *Super Witz, ich weiß*

    Mfg A.
     
  7. #6 20. Februar 2006
    Soweit ich weiß ist ein Joint 10 mal so schädlich wie eine Zigarette! Aber kiffen tue ich trtzdem dafür ich rauche ich aber keine Kippen, weil Kippen rauchen keinen Effekt mit sich bringt (außer das man seine Dummheit in der ööfentlichkeit zeigt ;)).

    Also Kiffen reinigt die Luge garantiert nicht ein gutes Beispiel dafür ist auch Bob Marley, der hat doch nur gekifft und ist an Lungenkrebs gestorben und die Rastafari`s rauchen aus religiösen Gründen die Joints nur pur!!!

    MfG tomek.zwo
     
  8. #7 20. Februar 2006
    Es ist ein schlimmes Laster, wenn man es jeden Tag tut! Hier und da ma 'n Joint is schon in Ordnung und viel Lustiger als, wenn man es jeden Tag tut! :D Hört sich Lustich an :D
     
  9. #8 20. Februar 2006
    also erstensmal finde ich kiffen is für napps
    es schmeckt zwar ganz guut is aba voll sinnlos
    es ballert dir nur die gehirnzellen weg und mahct die lunge kaputt!
    einziger vorteil es hilft gegen herpes!
     
  10. #9 20. Februar 2006
    ist nicht so schlimm wie rauchen von normalen Kippen
     
  11. #10 20. Februar 2006
    also ich kann mir nicht vorstellen das es die lunge reinigt, wenn man etwas raucht, egal was. es stimmt allerdings, dass kiffen gesünder als rauchen ist.
     
  12. #11 20. Februar 2006
    Es gibt genause Leute die behaupten rauchen hat viele Vitamine und ist nicht Krebserregend.

    Klar ist kiffen gesund, ist doch nur biologisch. Da sind wichtige Nährstäffe drin.

    Wer an sowas glaubt tud mir leid^^
    Das reden sich die Leute ein die Rauchen und sich ihr Gewissen verbessern wollen.
     
  13. #12 20. Februar 2006
    das mit dem heilmittel stimmt nicht wirklich es wird zu medizinischen zwecken verwendet was in deutschland glaub ich auch geht. allerdings nur in tablettenform und du hast keinen wirklichen rausch.aber es ist fast nebenwirkungsfrei deshalb kann es in der krebs oder reumatherapie angewandt werden. ich hab ma mit meinem vater drüber gesprochen der is reumathologe.
     
  14. #13 20. Februar 2006
    1.Bob Marley starb nich an lungenkrebs!!!
    sondern an hutkrebs!!
    2.Meine gehirnzellen sind noch voll da
    3. ich rauche beides..und war leztens beim lungen-check und meine lunge ist astrein^^
     
  15. #14 21. Februar 2006
    In geringen mengen ist es auf jedenfall gesund da es gegen Krankheiten eingesetzt wird ;)
     
  16. #15 21. Februar 2006
    lol was ich hier lesen muss.. reinigt die lunge.. ein mittel gegen herpes ... muhahahah..

    ich will da mal wieder was klar stellen :)

    über die risiken und nebenwirkungen vom grass rauchen kannst ja mal deinen apotheker fragen :p

    aber auf jeden fall ist es ein gutes mittel gegen langeweile.. bei überdosierung zwinkt es zur faulheit .. dein kurzzeitgedächniss wird früher oder später in mitleidenschafft gezogen.. ein übliches anzeichen ist auch das suchen von dingen die direkt vor einem liegen.. kreativität wird angeregt und die fantasy beflügelt..

    jedoch wird eine physische abhängigheit angeregt, welche dazu führt das du schon bald täglich auf die suche gehen wirst, solltest du nicht einen großdealer als guten freund haben.. hehe

    nunja.. es beruigt ungemein.. solltest du mal wieder 500 eur beim rollette verzockt haben rauchst du dir einen und scheißt drauf.. auch alltägliche probleme aus dem leben scheinen nebensächlich..

    bei nicht alltäglicher anwengung wird bei den meisten menschen ein paranoia gefühl ausgelöst welche auch schon mal zum verfolgungswahn ausarten kann..

    im vergleich zu alcohol wird man nicht locker und offen, lustig und partylaunisch sondern eher schüchtern, verzieht sich in sich selbst und lässt alles andere an einem vorbei ziehen..

    alcohol als legale droge ist weitaus weniger zu verantworten als der konsum von marijuana..

    wer sich darüber gedanken macht, wie er in 10-20 jahren sterben kann sollte nicht zu viel rauchen denn schädlich für die lunge ist es allemal.. liegt am teer des tabbaks der sich absetzt...

    jedoch ist ein gewisser anteil nikotin erfoderlich um die gewünschte wirkung zu erreichen

    naja sterben kannst du auch wenn du raus über die straße gehst un in die falsche richtung schaust..


    aber liebe kinder.. lasst die finger von anderen drogen wenn ihr nicht euren charakter :love:n wollt..

    grass ist keine einstigsdroge.. mehr ein lebensgefühl.. aber synthetischer liebesrausch sowie natureller höhenflug ist nichts was man so einfach mal probieren sollte.. ich hab schon zu viele flugzeuge abstürzen sehen...
     
  17. #16 21. Februar 2006
    Das macht der Alkohol aber wesentlich besser mit der Leber!
     
  18. #17 21. Februar 2006
    Also

    ich kiffe selber (meistens Wochenende aber früher aber auch jeden tag)!

    Also das mit den kiffen ist so eine sache!
    Fakt ist das eine zigarette viel schädlicher sind und zudem auch einejn nicht in einen rauschzustand bringen!.

    Zum thema: Lunge reinigen!

    wenn man jeden tag kifft wird eher die lunge gereist als alles andere!
    aber wenn man einejn husten hat und dann sich einen burnd wird der schleim aus der lunge sehr schnell ausgeschieden und es fördert den heilungsprozess!!!!!!!!

    neben bei: kiffen ist auch gut für die augen (kennt ihr den nicht die folge der simpsons wo homer kiffen muss damit seine augen besser heilen!! ;-)



    P.S: bzw. den gehirnzellen! ja klar sterben gehirnzellen ab aber genau so wie beim alkohol oder einen kopfball!!!!

    die lösung ist ALLES IN MASSEN


    Mfg

    Slimandy
     
  19. #18 21. Februar 2006
    das ist absoluter schwachsinn

    es konnt nur auf die konsum-methode an..

    und ja es gibt gesundes hazn und auch gesundheitsschädliches..

    also wer einen normalen joint/bong.. raucht dem muss klar sein das es der lunge schadet..

    man kann es auch essen, ist zwar schwieriger zu dosieren aber ein paar fette space cookies sind auch was feines..

    wer aber Gesund Rauchen will kann sich ja einen Vaporizer zulegen .. das teil ist echt fett..
    hier wird das w33d nur auf eine bestimmte temperatur erhizt so das nur die wichtigen stoffe(thc,cbd) verdammpfen.. da hier keine verbrennung stattfindet hat man keine krebseregenden/gesundheitschädingten stoffe ..,,, in der Medizin wird sowas auch verwedet

    ein purer ofen schadet nur 2 mal so viel wie eine zigarette (bei der gleichen menge) .. natürlich kommt es auch auf die sorte und ob das gras vorher fermentiert worden ist ..

    weiterer tipp: wer beim gras rauchen hustet sollte das gras mal fermentieren .. dadurch ist das weed sehr angenehm zu rauchen natürlich kommt es auch auf die art des trockens an


    das stimmt nicht so, ca. jeder 10 kiffer hat paranoia ... und in einen verfolgungswahnsinn ratet das nur extrem extrem selten aus.. meistens sind da noch andere drogen oder irgendwelche probleme im spiel..

    Code:
    THC (und CBD) werden auf den folgenden Gebieten angewandt:
    
    ******k 
    
    bei Multipler Sklerose (MS), Querschnittserkrankungen, Schmerzzuständen, Missempfindungen, Zittern 
    und Koordinationsstörungen der Muskulatur, Blasen- und Darmschwäche, übermässigem Harndran
    Dosis: 5-30mg täglich, eventuell auch mehr
    
    Bewegungsstörungen
    
    bei hyperkinetischen Bewegungsstörungen wie Tourette-Syndrom, dystonischen Störungen wie 
    ******scher Schiefhals und tardiven Dyskinesien
    Dosis: 10-30mg täglich
    
    Schmerzzustände
    
    bei Krebspatienten, Mittelmeerfieber, Migräne und anderen Kopfschmerzformen, degenerativen 
    Erkrankungen des Bewegungsapparates, Neuralgien, Phantomschmerzen, postoperatien Schmerzen, 
    entzündlich bedingte Schmerzen (Arthritis, Colitis ulzerosa), Parästhesien (Kribbeln, Ameisenlaufen), 
    Hyperalgesien (Überempfindlichkeit gegenüber selbst geringen Reizen) und allen 
    Schmerzerkrankungen, die mit Schlaflosigkeit einher gehen oder bei denen eine Entspannung der 
    glatten oder quergestreiften Muskulatur günstig ist, wie schmerzhafte Spasmen, schmerzhafte 
    Menstruation etc.
    Dosis: 10-50mg täglich
    
    Appetitlosigkeit & Abmagerung
    
    bei AIDS- und Krebspatienten, Hepatitis C, Magen-Darm- Erkrankungen mit Appetitlosigkeit und Ekel 
    vor der Nahrung, Nahrungsverweigerung bei Morbus Alzheimer
    Dosis: 5-20mg täglich
    
    Übelkeit & Erbrechen
    
    bei Nebenwirkungen der Krebs-Chemotherapie, AIDS und Hepatitis C
    Dosis: 10-50mg täglich
    
    Glaukom
    
    zur Senkung des Augeninnendrucks um durchschnittlich 25 bis 30 %, gelegentlich um bis zu 50 %
    
    Epilepsie
    
    bei generalisierter Epilepsie zur Kontrolle sonst nicht kontrollierbarer Anfallserkrankungen
    
    Entzugssymptome
    
    bei Entzugssymptomatik bei benzodiazepin-, Opiat- und Alkoholabhängigkeit (sog. „Ausstiegsdroge“)
    
    Asthma
    
    Eine Marihuanazigarette bzw. Vaporizer oder 15 mg THC oral entsprechen in ihrer Wirkung hinsichtlich 
    der bronchienerweiternden Wirkung etwa der therapeutischer Dosen bekannter Asthmamittel wie 
    Salbutamol. Wirkdauer: ca. 2 Stunden.
    
    Depressionen
    
    bei reaktiver Depression im Rahmen schwerer Erkrankungen aufgrund stimmungsaufhellender Wirkung,
    in Volksmedizin auch bei endogener Depression und starken Ängsten
    
    Entzündungen
    
    bei entzündlich bedingten Schmerzen und Symptomen (Arthritis, Colitis ulzerosa), wirkt allgemein 
    entzündungshemmend
    
    Allergien
    
    bei allergischem Asthma und anderen Allergien (Heuschnupfen, Tierhaarallergie) zur Linderung der 
    Symptome
    
    Autoimmunerkrankungen
    
    zur positiven Beeinflussung bestimmter Immunprozesse, etwa bei Multipler Sklerose (MS)
    
    
    so damit ist jetzt auch geklärt das weed eine heilende wirkung hat

    ich selbst kämpfe mit einer starken allergie und muss sagen das ich wenn ich was rauche keine probleme mehr habe

    mfg
     
  20. #19 21. Februar 2006
    das mit dem lunge reinigen ist ja schon ein alt bekannter mythos der rumgeistert. So ein humbug.
    so etwas als ernsthaftes argument bringen zeigt vielen cannabis gegnern das sie gar nicht so unrecht haben mit de rteils naiven einstellung vieler kiffer...

    zum thema gehirnzellen, jeder schreibt hier wie das wirkt und was es zerstört. wo habt ihr diese infos her? von welcher uni,artzt,studie? es geistert soviel schwachsinn im internet rum über cannabis, das man nur auf infos vertrauen sollten die mit einer seriösen quelle verlinkt sind.

    10 Zigaretten sind wie ein Joint lol! solch eine aussage zum beispiel die ist ja schon rein logisch falsch.

    den welche sorte wurde benutzt, wieviel davon, wieviel Tabak, wie fest wurde gedreht, was für ein filter, wie stark gezogen. da gibt es zuviele faktoren die da mit reinspielen.

    jeder volldepp sollte wissen das Cannabis Konsum durch Rauchen die Lunge schädigt.

    hat im endefekt aber nix mit der droge ans sich am hut sondern nur mit der konsumform
     
  21. #20 22. Februar 2006
    dicht frage zu genüge beantwortet. sonst wiederholt sich nur noch alles
     

  22. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kiffen
  1. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    513
  2. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    4.512
  3. Antworten:
    38
    Aufrufe:
    2.843
  4. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.123
  5. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.379