Kindle vs PC-Bildschirm

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Phame, 18. Oktober 2013 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 18. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 18. Oktober 2013
    Hey
    Ich bin bei der letzten Geburtstagsaktion von Amazon auf den Kindle aufmerksam geworden
    (Kindle eReader mit WLAN und 6-Zoll(15 cm)-E Ink-Display)
    Jedoch hab ich leíder keinen für 25EUR erwischt.

    Nun hat sich bei mir einfach der Gedanke festgesetzt, dass ich so ein Ding will :D. Jedoch bin ich mir nciht sicher ob es mir überhaupt was bringt, hab daran vor allem daran gedacht, da das E-Ink Display besser für die Augen sein soll als ein PC Bildschirm / Smartphone / Tablet.
    Bin mir da aber nicht ganz sicher ob das stimmt, mir gehts vor allem darum auf dem Ding PDF die ich für die Uni anschauen muss darauf zu betrachten anstelle immer alles auszudrucken und PC Bildschirm schlägt sich doch auf die Augen..

    Habt ihr vll Erfahrungen wie so ein Ding für die Augen ist?

    Mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Oktober 2013
    AW: Kindle vs PC-Bildschirm

    ist auf jeden fall angenehmer guck dir doch mal in nem mediamarkt solche teile an mit nem tablet oder pc bildschirm ist das nicht zu vergleichen, viel besser zum lesen geeignet meiner meinung nach
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 18. Oktober 2013
    AW: Kindle vs PC-Bildschirm

    solang die pdfs nur text enthalten, ist es auf jedenfall zu empfehlen. wenn grafiken und diagramme drin sind könntest du probleme bekommen..
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 19. Oktober 2013
    AW: Kindle vs PC-Bildschirm

    Für die Uni ist es eher nicht geeignet würde ich sagen. Erstens ist der Bildschirm relativ klein und im falschen Format für Folien/PDFs, zweitens werden Bilder sehr pixelig dargestellt. In dem Fall würde ich wirklich lieber zu einem Tablet greifen, da kann man sich auch Notizen zu den Folien machen usw und wer liest sich denn zwei Stunden am Stück ein Uni-Skript durch? Das ist bei mir ungefähr die Schmerzgrenze für das Lesen am Computer.

    Generell zum Bücher-Lesen kann ich dir aber den Kindle auch nur empfehlen. Ist super praktisch wenn du zum Beispiel 20 Minuten Bus fährst, du kannst ihn ja immer dabei haben weil er nichts wiegt, außerdem geht dir der Lesestoff auch nicht aus.
    Ich habe meinen vor ca einem halben Jahr gekauft und lese seitdem auch wieder wesentlich mehr weils auch so einfach ist.
     
    1 Person gefällt das.
  6. #5 20. Oktober 2013
    AW: Kindle vs PC-Bildschirm

    Gnah da musste vorsichtig sein! Wenn du nun was technisches studierst kann es gut sein, dass eine Sonderzeichen (1/3, griechisches Alphabet etc) nicht angezeigt wird. Hatte ich am iPad auch da musste ich extra den Adobe Reader laden dafür und ich denke nicht, dass der Kindle das auch hat. Hab meinem Vater einen zu Weihnachten geschenkt, aber sowas hab ich noch net getestet...

    Ansonsten rate ich dir zu einem mit Licht dann kannste auch wenn es dunkel ist mal so lesen. Alternativ kannste dir auch ne Hülle mit LED's als Beleuchtung holen.
     
    1 Person gefällt das.

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kindle Bildschirm
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    716
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.008
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.413
  4. Kindle Fire HD

    Schnavid , 22. November 2012 , im Forum: Allgemeines & Sonstiges
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.091
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    982