[KinoTip] Das Haus am See

Dieses Thema im Forum "Kino, Filme, Tv" wurde erstellt von elmo, 1. Juli 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Juli 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    [​IMG]
    {img-src: http://666kb.com/i/afewmrhy5c73oc3u8.jpg}

    Dt.Start: 06. Juli 2006
    Premiere: 16. Juni 2006 (USA)
    FSK: o.A.
    Genre: Drama, Romanze
    Länge: 98 min
    Land: USA

    Darsteller: Keanu Reeves (Alex Wyler), Sandra Bullock (Kate Forster), Christopher Plummer (Simon Wyler), Ebon Moss-Bachrach (Henry Wyler), Willeke van Ammelrooy (Kates Mutter), Dylan Walsh (Morgan), Shohreh Aghdashloo (Anna), Lynn Collins (Mona), Mike Bacarella (Mulhern)
    Regie: Alejandro Agresti
    Drehbuch: David Auburn



    Inhalt
    Als der frustrierte Architekt Alex Wyler in ein wunderschönes Haus an einem See einzieht, findet er dort Briefe der vorigen Bewohnerin Kate Forster vor. Als er auf die Briefe antwortet, entwickelt sich zwischen Kate und ihm eine intensive Brieffreundschaft. In deren Rahmen erkennen die Beiden, dass sie zwei Jahre voneinander getrennt leben und versuchen fortan diesem Mysterium auf den Grund zu gehen.



    => Trailer <=



    mfg Bierbaron
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Juli 2006
    Hab ihn im Kino gesehen. Ich fand den Film wirklich gut. Man muss aber wohl auch auf solche Filme stehen und sollte ihn sich nicht anschauen, wenn man mit sowas nichts anfangen kann ;) Aber wer Elizabethtown, Couchgeflüster und so gesehen hat, sollte sich den auch anschauen. Nicht zuletzt wegen Sandra Bullock und Keanu Reeves :p
     
  4. #3 8. Juli 2006
    Habe den Film auch geschaut, ich bin mal ehrlich ... Schulnote 3, kann man sich mal angucken, geschmackssache.
     
  5. #4 10. Juli 2006
    ich war am we drin und fand ihn gut

    mit freundin ist der zuempfelen

    mit kumpels würde ich jetzt nicht kucken

    auch das ende geht anderst aus als man denkt

    also die paar euros lohnen sich
     
  6. #5 15. Juli 2006
    Ich war auch mit na Freundin drin, und fand ihn genial.
    Allein schon die Schauspieler sind es wert sich den Film anzuschauen.
    Schulnote: 1- wegen dem hingezogenem Ende
     
  7. #6 15. Juli 2006
    Schauspielerisch muss ich euch zustimmen. Die Schauspieler machen ihre Sache sehr gut und creieren damit auch eine gut Stimmung. Ansonsten war ich nicht so begeistert von dem Film. Ich fand ihn langweilig. Muss aber dazu sagen, dass ich nur zwangsweise dort drin war(Freundin). Normalerweise steh ich nich auf solche Filme

    MFg Diggi
     

  8. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...