Klage: Produkte von AMD, VIA & Co verletzen Patente

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 4. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Juli 2007
    Der amerikanische Halbleiterproduzent OPTi Technologies Inc. hat Klage gegen acht Chiphersteller eingereicht, weil man der Überzeugung ist, dass diverse Produkte der betroffenen Anbieter zwei Patente auf ein "Compact ISA-Bus Interface" verletzen.

    Die Klage am für Patentklagen bekannten Bezirksgericht von Ost-Texas richtet sich gegen Advanced Micro Devices, Atmel, Broadcom, Renesas, Silicon Storage, SMSC, STMicroelectronics und VIA. Die Beklagten sollen die Patente durch Herstellung und Verkauf diverser Produkte verletzen.

    OPTi geht davon aus, das dies Chipsätze, Super I/O Geräte, Trusted Platform Module, bestimmte Flash-Geräte, Controller und andere Halbleiterprodukte betrifft, die die Compact ISA-Bus Technologie nutzen. Das Unternehmen hatte bereits mehrfach ähnliche Klagen eingereicht, um seine Ansprüche durchzusetzen, was die betroffene Technologie angeht.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,32744.html
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...