Kleine Checkliste für den Wohnmobilkauf

Dieses Thema im Forum "Urlaub und Reisen" wurde erstellt von alexO, 5. Dezember 2017 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Dezember 2017
    Der Kauf eines Wohnmobils ist im besten Fall eine Investition, an der man lange Freude hat. Damit man beim Wohnmobilkauf nicht nur einen günstigen Preis erzielt, sondern im Gegenzug auch ein hochwertiges Modell erwirbt, gibt es einiges zu beachten. Eine Übersicht, wie man ein passendes Wohnmobil für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse findet und worauf man achten sollte, wenn man ein Wohnmobil kaufen möchte, gibt es unter www.camping-center-deutschland.de/wohnmobil-kaufen/.

    pexels-photo-24698.jpg

    Sollten Sie ein gebrauchtes Wohnmobil kaufen wollen, nehmen Sie sich im Vorfeld Zeit für eine gründliche Kontrolle. Wir haben eine kleine Checkliste zusammengestellt, worauf man achten sollte!

    1. Papiere überprüfen
    Ein Blick in die Papiere ermöglicht einen ersten, informativen Eindruck des Wohnmobils. Überprüfen Sie, ob die vorgeschriebenen Dichtigkeitsinspektionen und die Gasprüfung durchgeführt wurden und entsprechende Bescheinigungen vorhanden sind. Auch die vorherigen Besitzer sollten Sie sich genauer ansehen, so sehen Sie beispielsweise, ob professionelle Vermieter unter den Vorbesitzern waren. Des Weiteren sollten Sie kontrollieren, ob alle Sonderbauten in den Papieren eingetragen und die Garantieunterlagen und Betriebsanleitungen der Anbauten noch vorhanden sind. Ansonsten sind die üblichen Punkte zu kontrollieren:
    • Ist die Vollständigkeit der Fahrzeugpapiere gewährleistet?
    • Wann ist die nächste Hauptuntersuchung fällig?
    Anschließend sollten Sie Ihr potentielles neues Wohnmobil gründlich auf Mängel untersuchen. Gehen Sie hierbei systematisch vor, um nichts zu übersehen.

    2. Potentielle Mängel aufdecken
    Sollte dies nicht ohnehin schon zur Sprache gekommen sein, fragen Sie den Vorbesitzer zunächst, ob ihm Unfallschäden bekannt sind. Dann beginnen Sie an der Basis des Wohnmobils mit der systematischen Prüfung auf Mängel. Alter und Zustand der Reifen sind ein erstes Indiz: Diese sollten möglichst nicht älter als sechs Jahre sein und ein gleichmäßiges Abnutzungsbild aufweisen. Auch die Profiltiefe der Reifen sollten Sie kontrollieren. Untersuchen Sie die Basis zudem auf Alufraß und Korrosion und schauen Sie sich den Unterbau des Wohnmobils genau an.

    Anschließend widmen Sie sich dem Aufbau des Wohnmobils: Ist hier eine Korrosion der Aluminium-Oberflächen Korrosion, sogenannter Alufraß, zu erkennen? Bilden sich Risse an den Ecken des Wohnmobils? Entdecken Sie Anzeichen auf einen Hagelschaden?

    Insbesondere dem Thema Feuchtigkeit sollten Sie viel Zeit widmen: Sind im Innenraum, vor allem am Dach und unterhalb der Fenster Spuren von Feuchtigkeit zu sehen? Prüfen Sie auch den die Dichtungen und den Zustand der Fenster, z.B. auf matte Stellen oder Risse im Material. Ebenso kann der Geruch im Wohnmobilinneren ein Indikator für Feuchtigkeit sein: Riecht es modrig-feucht oder gar schimmlig sollten Sie von einem Kauf Abstand nehmen. Ebenso sind Stockflecken an Matratzen oder Polstermöbeln kein gutes Zeichen.

    Überprüfen Sie auch den übrigen Zustand der Inneneinrichtung: Weisen die Möbel moderate Abnutzungsspuren auf? Sind alle Auszüge und Klappelemente noch funktionstüchtig? Wie ist der Zustand des Frischwassertanks und der Leitungen? Funktionieren Heizung, Kühlschrank, Lampen und Elektrogeräte?

    Ist ein Vorzelt Teil des Angebotes, sollten Sie sich auch die Mühe machen, dieses zu kontrollieren und unter Umständen aufzubauen, um Mängel zu erkennen.

    Checkliste für den Wohnmobilkauf im Überblick
    • Papiere überprüfen
    • Nach Betriebsanleitungen & Garantieunterlagen fragen
    • Nach bekannten Unfallschäden fragen
    • Zustand & Alter der Reifen checken
    • Außenteile auf Korrosion, Alufraß, Risse und Hagelschaden kontrollieren
    • Zustand von Fenstern, Türen und Dichtungen überprüfen
    • Innenraum auf Spuren von Feuchtigkeit überprüfen: Feuchte Stellen, Geruch, Stockflecken?
    • Zustand der Inneneinrichtung kontrollieren: Möbel, Tanks, Heizung, Elektronik?
    Nehmen Sie sich beim Kauf eines neuen Wohnmobils ausreichend Zeit für eine systematische und gründliche Kontrolle. Wenn möglich machen Sie den Check zu zweit, denn vier Augen sehen bekanntlich mehr als zwei. Nach einem erfolgreichen Check sollte der nächsten Reise mit dem Wohnmobil nichts mehr im Wege stehen!
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...