Klopapier mit Koranstempel bedruckt

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von pixelkiller, 9. Februar 2006 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 9. Februar 2006
    Ein Deutscher hat Toilettenpapier mit einem Koranstempel bedruckt und zum Verkauf angeboten. Mit dem Erlös wollte er eine «Gedenkstätte für alle Opfer des islamischen Terrors» errichten.

    Dieser Fall von Koran-Schmähung beschäftigt jetzt auch die deutsche Justiz. Vor dem Amtsgericht in Lüdinghausen bei Münster muss sich ab dem 23.Februar ein Kaufmann aus dem Münsterland verantworten, weil er Klopapier mit einem Koranstempel bedruckt und zum Verkauf angeboten hatte, wie ein Justizsprecher am Donnerstag in Münster bestätigte. Die Staatsanwaltschaft Münster wirft Manfred van H. vor, durch die Beschimpfung eines religiösen Bekenntnisses den öffentlichen Frieden gestört zu haben.

    Laut Anklage hatte der Kaufmann im Sommer 2005 Toilettenpapier mit dem Stempelaufdruck «Koran, der Heilige Qur'än» bedruckt und an etwa 15 Moscheen, Fernsehsender und Nachrichtenmagazine versandt. In einem beigefügten Schreiben bezeichnete er den Koran als «Kochbuch für Terroristen». Die Heilige Schrift des Islam rufe an vielen Stellen zu Gewalttaten auf. Nun solle eine «Gedenkstätte für alle Opfer des islamischen Terrors» errichtet werden, finanziert durch den Verkauf von Klopapierrollen mit Koranaufdruck zum Kaufpreis von 4 Euro. Das gleiche Angebot veröffentlichte der Kaufmann laut Anklage auch in mehreren Internetforen.

    Das Angebot führte zu Strafanzeigen und sogar telefonischen Morddrohungen gegen den Kaufmann. Am 10. Juli protestierte sogar der Iran in einer offiziellen Note beim Auswärtigen Amt und bat um sofortige Unterbindung der öffentlichen Beleidigung des Korans.

    Die Staatsanwaltschaft sieht im Verhalten des Angeklagten einen Verstoss gegen das Strafrecht. Der Kaufmann überschreite den grundgesetzlich garantierten Freiraum, sich kritisch in Wort und Bild mit anderen Religionen auseinander zu setzen. Sein Verhalten sprenge den Rahmen einer auf Toleranz und Achtung der personalen Würde ausgerichteten offenen Gesellschaft und drohe unter dem Deckmantel der Meinungs- beziehungsweise Kunstfreiheit das friedliche Zusammenleben zu gefährden, heisst es in der Anklageschrift.

    Der Kaufmann selbst räumt nach Angaben der Behörden die Tat ein und beruft sich auf sein Recht auf freie Meinungsäusserung beziehungsweise auf die Kunstfreiheit. Er habe lediglich provozieren wollen, den Verkauf von bestempelten Toilettenpapierrollen habe er wegen des zu hohen Aufwandes zu keiner Zeit beabsichtigt, zitierte die Staatsanwaltschaft den Angeklagten.

    Quelle: http://www.20min.ch/news/kreuz_und_quer/story/31043636
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 9. Februar 2006
    sorry aber ich finde das ist eine weitere völlig unnötige hetze gegen den islam.
    es ist verboten selbstmord zu begehen also sind die "islamisten" garkeine moslems sondern irgendwelche dummen leute die nicht lesen können....

    das wird jetzt weiter unnötige hetze bringen......und nachher wundern sich alle das die moslems sauer sind -.-

    mfg Soulrunner
     

  4. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Klopapier Koranstempel bedruckt
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    778
  2. Katze hat Klopapierproblem

    Bruckl , 24. Dezember 2010 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    960
  3. Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.275
  4. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    588
  5. Klopapiersong

    Schniefer , 18. August 2009 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    235
  • Annonce

  • Annonce