Können wir bald ewig leben?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von babbal, 1. Februar 2009 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 1. Februar 2009
    {bild-down: http://www.bild.de/BILD/news/vermischtes/2009/01/29/ewiges-leben-bei/ewiges-leben-qualle-11391886-mfb-quer,templateId=renderScaled,property=Bild,width=465.jpg}


    Das ewige Leben gibt's wirklich – bei einer Qualle

    Wovon die Menschheit seit Jahrhunderten träumt, hat ein kleines Tier, gut versteckt in den Tiefen des Mittelmeeres, schon verwirklicht: die Formel für die Unsterblichkeit.

    Es ist die Qualle „Turritopsos Nutricula“.

    Sie ist nur fünf Millimeter groß, besteht aus einer Außen- und einer Innenhaut, zwischen denen eine zellfreie Schicht liegt. Beide Häute sind nur ein Fünfzigstel Millimeter dick. Damit ist sie durchsichtig.

    Unter dem Körper hat sie zahlreiche Tentakeln, mit denen sie Plankton fängt.

    Wenn die „Turritopsos Nutricula" ein bestimmtes Alter erreicht hat und ihre Körperzellen nicht mehr ausreichend funktionieren, lässt sie sich auf den Meeresboden sinken. Das Tier heftet sich umgedreht am Untergrund fest. Dann „verjüngt" sich der gesamte Zellbestand (Transformation). Dabei verlieren ihre Nerven- und Nesselzellen ihre eigentliche Funktion. Sie kehren in ihr Ausgangsstadium zurück.

    Als Polyp beginnt die Qualle anschließend ihr Leben erneut. Er besteht zunächst wieder aus lauter unbestimmten Zellen, aus denen sich die spezialisierten Zellen wieder neu ausbilden.

    Und diesen in der Tierwelt einmaligen Prozess kann „Turritopsos Nutricula“ so gut wie unbegrenzt wiederholen. Wird sie nicht gefressen oder auf eine andere Art und Weise getötet, kann sie so ewig leben.

    Inzwischen versuchen Wissenschaftler, den genetischen Code der Qualle zu knacken, um zu ergründen, wie das Tier den Alterungsprozess einfach umkehrt.

    Quelle nachgereicht
     

  2. Anzeige
  3. #2 1. Februar 2009
    1. Quelle fehlt!
    2. Ich glaube auf ewiges Leben könnte ich verzichten.. Man muss nicht ewig leben auf dieser Welt. Ich denke es ist wichtiger, so zu leben dass man glücklich ist. Da kommt es nicht auf die Zeit an.
     
  4. #3 1. Februar 2009
    Ewiges Leben wäre mal richtig dämlich, weil dann sag ich hf mit der Überbevölkerung!
    Und der Reiz Sachen zu machen, weil das Leben gerade begrenzt ist, wüde auch fehlen!
     
  5. #4 1. Februar 2009
    Naja ihr müsste es mal so sehen: Es muss ja nicht unbedingt ewiges Leben sein, aber wenn man es schaffen kann das sich einige (defekte) Körperzellen regenerieren können, dann hat man zumindest schonmal ein Heilmittel gegen diverse Krankheiten. Dennoch dürfte es mit der zeit langweilig werden, wenn man ewig lebt.
     
  6. #5 1. Februar 2009
    Stimme ich voll und ganz zu. Es hat schon einen Grund, warum wir nicht unsterblich sind ;)
    PS: Die Quelle verweist auf ein Bild eines Autos
     
  7. #6 1. Februar 2009
    ewiges leben ist wohl ein ewiger traum der menschheit.ich versteh nur nicht warum...wie soll das leben lebenswert sein wenn es nie aufhört?ich finde es gehört einfach dazu, dass man älter wird und nochmal auf sein leben "zurückschaut" und weiß, das es bald zu ende ist.ich finde die idee ewiges leben irgendwie schrecklich...

    freek
     
  8. #7 1. Februar 2009
    Ich glaub ich möchte garnicht ewig leben.
    Aus dem ganz einfachen Grund, das jetzt schon so viel gemekert und gewettert wird, wie :poop: das Leben ist, das brauch ich nicht bis zur Unendlichkeit.
    Und außerdem, wenn alles immer nur schlechter wird, Holland bald absäuft usw usw, das will ich nicht alles mitansehen müssen.

    Zumal, bis die das schaffen das ewige Leben zu entschlüsseln und für normale Menschen zugänglich zu machen, bin ich tot, meine Kinder, und deren Kindeskinder... Und noch viele Generationen mehr. :D
     
  9. #8 1. Februar 2009
    Quelle

    Ich verlink mal die Quelle.

    @Qualle: Netter Trick, bin ich der einzige der etwas an einen Phönix erinnert wird?
     
  10. #9 1. Februar 2009
    ist schon intressant
    aber ich denke so wie alle anderen poster vor mir
    ich hätte keine lust auf das ewigeleben
    es liegt halt in unserer natur das wir sterben
    und so soll es auch sein
     
  11. #10 1. Februar 2009
    Interessanter "Bericht" .. war mir neu, dass diese Qualle ewig Leben kann!
    Ich denke aber nicht, dass es so weit kommen wird .. das unendliche Leben.
     
  12. #11 1. Februar 2009
    also ich würde wirklich nicht ewig leben wollen..... ab einem gewissen alter ist das leben einfach nicht mehr so zu genießen.... wenn man natuerlich ewig jung wäre, wäre das was anderes.....
     
  13. #12 1. Februar 2009
    Interessantes Thema BW ist dir sicher Bro!

    BTT

    Also unsterblich und für immer Jung währe schon ziemlich geil. Klar, wird es das niemals geben, da können die Forscher noch so viel machen. Geht einfach nicht. Aber WENN, dann würde ichs machen. Warum? Ganz einfach,weil mich interessiert, wie die Welt sich in der Zukunft entwickeln wird.Wir wissen zwar, wie es vor 100 Jahren z.B war.
    Aber nicht,wie es in 100 Jahren aussehen wird.;)

    Aber der Gedanke ist schon geil.:D
     
  14. #13 1. Februar 2009
    hmmm.
    also ich würde gern ewig leben wollten .
    den ich glaube das wir biologische roboter sind und wir dinge nur wegen unserer sinne und unseren gehirn wahrnemen.also wenn das gehirn stirbt werden wir nichts mehr wahrnehmen also als ob man nie geboren ist.deswegen finde ich ewigzu leben klasse den man will doch nicht einfach so "verschwinden".das mit der seele oda gott und so bezweifle ich .
    naja aba man kann sich irren.;)
     
  15. #14 1. Februar 2009
    Hört sich auf denn ersten moment interessant an das ewige leben zu erlangen.
    Aber bei genauerem nachdenken wäre es nicht so ein tolles leben.
    Es gehen viele reize verloren und die lebens freude würde deutlich sinken.
     
  16. #15 1. Februar 2009
    Unsterblichkeit - das klingt im ersten Augenblick verlockend.
    Doch mann muss auch die Folgen bedenken. Währe das Ewige Leben möglich, dann wäre der natürliche Prozess der Selektion gestört, durch welche wir uns als Menschen weiterentwickeln können (genetisch).
    Der nächste Nachteil wäre die Überbevölkerung der Erde. Es würden weniger Menschen sterben aber sicher werden weitere Menschen geboren. Damit wäre die Erde in kürzester Zeit übersäht mit Menschen.

    Weiterhin denke ich, dass das Leben in unseren Köpfen (bzw. den Menschen in der Zukunft) an Wert verliert und wir dies nicht mehr zu schätzen wissen.

    Gruß
     
  17. #16 1. Februar 2009
    klingt auf jeden fall sehr interessant, hab von solch einer erscheinung noch nie etwas gehört.

    ...wird sicher ne große herrausforderung für die wissenschaftler der nächsten 200 jahre, das biologisch zu untersuchen und zu erklären.

    naja uns betrifft es sowie so nicht...und für immer leben ist auch so eine sache für sich....


    mfg:]
     
  18. #17 1. Februar 2009
    Ich finde auch, dass dann das leben langweilig werden würde. ^.^

    Stellt euch mal vor es gebe sowas wie Regeneration der Körperzellen. Dann könnte ich problemlos durch ne Mafia-Schießerei durchlaufen und weiß genau dass ich nachher sowieso wieder zusammengeflickt werde - dann würden ja alle leute so leichtsinnig mit sich umgehen :D
     
  19. #18 1. Februar 2009
    Ewiges Leben?? naja muss nicht sein!
    So lange Leben bis es geht! Vor allem glücklich und gesund leben bis zum ende, das reich, da kann man auf ewiges Leben verzichten!
     
  20. #19 1. Februar 2009
    ewigleben...nee irgentwann ist man des lebens müde meiner meinung nach! außerdem wird es noch ziehmlich lange dauern bis die forscher es soweit entwickelt haben, das man es auch auf einen menschen übertragen kann


    greetz Nay
     
  21. #20 1. Februar 2009
    vollkommen richtig, aber denkst du dass dann nicht auch neue Werte gesetzt werden müssen, und dass z.B. für die dritte Welt Länder diese Unsterblichkeit nicht erreicht werden kann, weil a) wir es nicht zulassen werden aufgrund der Überbevölkerung (Es muss geregelt werden) und b) Sie einfach nicht die finanziellen Mittel haben?
    Ich fände es schade, wenn es wirklich zur Unsterblichkeit kommt, weil dann ein größerer Unterschieid zwischen Arm und Reich entsteht. Es würde enden, wie in diesen ganzen Endzeit-Szenarien wie z.B. Equilibrium. Alles müsste reguliert werden, und alles hätte seine Berechtigung im Sinne der Betrachter. Die Reichen wollen ja der Welt nicht schaden und führen daher Regeln ein um z.B. der Überbevölkerung einhalt zu gebieten.
    Falls ich einen Weg zur Unsterblichkeit finde, werde ich ihn für mich behalten! (und dann gäbe es nur eine unsterbliche Person)
     
  22. #21 1. Februar 2009
    Ich versteh das nicht ganz ewig leben mit diese regeneration der Zellen... wird man z.b. dann 40 jahre und alt und dann wieder 20 ?

    Wenn das so wär dann hätt ich des scho sehr gerne ich versteh nicht warum der Reiz verloren gehen soll. Ihr erlebt halt vieles wieder und wieder :p ...
    EWIGES Leben davon hat die Menschheit schon seit ihrem Dasein geträumt.

    Das heisst doch nur das man unendlich alt sein kann, aber nach einem Unfall wird man sicherlich nicht mehr leben, da bleiben noch viele "Reize" am leben.
     
  23. #22 1. Februar 2009
    omfg ganz ehrlich, das würde so viele Kriege hervorbringen. So viel Leid und Blut. Wenn die Menschen ihres natürlichen Todes nicht sterben werden, dann wird die Bevölkerungszahl explodieren (exp-wachstum). Ich hoffe, das es niemals ewiges Leben geben wird, die Folgen kann man sich nicht mal ausmalen, das wäre richtig abartig.

    mfg

    dlx
     
  24. #23 1. Februar 2009
    mmmmhhh,... finde ich sehr interessant,....


    meine meinung nach sollte jeder mensch durchschnittlich bis 130 Jahre alt werden und dann noch so ungefähr wie 65 ausschauen,.... mit allen Vorteilen und Nachteilen,.... besser würde ich finden wenn man sowas als Heilmittel gegen größere Verletzungen und Krankheiten hernimmt,.... sodas ein Knochenbruch schon nach ca. 3 Tagen komlett geheilt ist und auch nicht einmal anzeichen von einem Bruch vorhanden sind,... so kann jeder Mensch das alter erreichen was er will und kann das Leben abschliesen wann er es für richtig haltet,...
     
  25. #24 1. Februar 2009
    Ewiges Leben?! Hört sich irgendwie gut an...aber irgendwie auch nicht!
    Wenn man sich dann vorstellt das man seine komplette Familie und jeden anderen überlebt, ist das wieder doof!

    Man sollte dann entscheidenen können wann man stirbt!
     
  26. #25 1. Februar 2009
    Ich würde sofort die "Pille" nehmen (oder wie auch immer das dann funktionieren würde). Ich könnte noch für mindestens 200 Jahre Spaß haben und was erleben =) Vorrausgesetzt man bleibt so 22 Jahre alt. Allerdings werden die unsterblichen Menschen dann wohl ziemlich an Tatendrang verlieren.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...