Komponenten für 570Euro okay? [liste letzter beitrag]

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von vince2, 4. Dezember 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. Dezember 2006
    Tach,

    ich habe vor meinen Pc zu Weihnachten ein wenig aufzurüsten. Ziel: Aktuelle Spiele in guten Einstellungen ruckelfrei & Kommende bis nächstes Jahr Winter noch aktzeptabel laufen lassen zu können.

    Mein aktuelles System:

    Mainboard: MSI K8T Neon2 (AGP)
    CPU: AMD 64 Athlon 3000+
    Grafikkarte: Radeon 9800SE 128MB (AGP)
    Arbeitsspeicher: 2x 512MB Kingston DDR

    Problem: System läuft extrem unstabil da die Grafikkarte mit sämtlichen Treibern immer abstürzt. An Überhitzung liegt es auch nicht. AUßerdem laufen aktuelle Spiele nur unter mit niedrigen-mittleren Einstellungen, falls sie nicht eh abstürzen.


    Meine Vorstellungen:

    Das Hardware-Update sollte die 300€-Marke am Besten nicht zu weit überschreiten. Am liebsten eine Nvidia Karte weil ich mit der 9800SE so schlechte erfahrungen gemacht habe, außer ihr könnt mir versichern, dass ne aktuelle ATI auch stabil ist ;)
    Ich hab mich jetzt schonmal ein bisschen informiert bei Alternate und Gamestar-Hardwaretests und kam zum vorläufigen Ergebnis, dass ich mit dieser Hardware ganz gut dabei wäre:

    MSI 945P Neo3-F - 79€

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=GPEM31

    Intel Prozessor D 915 - 124€

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HPFI09

    Gainward BP7600GT - 149€

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=JAXWNC

    ---Insgesamt: 352€

    Das wären jetzt die Einkäufe wenn ich auf PCI-E umsteigen würde. Bin mir nicht sicher, da ein AMD 64 4000+ + eine gute AGP-Karte wahrscheinlich um einiges günstiger wären, weil ich mir dann ein neues Mainboard sparen würde. Aber jetzt kommt ihr ins Spiel, was würdet ihr in meiner Situation machen? Aber bitte keine Teile posten, die meine Finanzen weit übertreffen würden.

    Danke.

    Ciao Vince


    Edit: Außerdem hab ich vor auf Sata Festplatten umzusteigen und vll. noch neuen Arbeitsspeicher zu kaufen, aber passt halt grad nicht vom Geld her.
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    Hm, imo wäre es besser dann noch 40€ dazuzutun und dann:

    E6300 Boxed 150€

    AsRock ConRoeXFire-eSATA2 80€

    1GB DDR-667 100€

    7600GT 130€

    mfg
     
  4. #3 4. Dezember 2006
  5. #4 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    also ich würde wie ibang 40-50€ dazutun und das hier nehmen:
    Core 2 Duo E6300 178,- (boxed)
    GigaByte 945P-S3 89,-€
    Sapphire Radeon X1600 PRO 82€
    alles von alternate. nur da gibts halt ne bedingung ich hoffe du hast net ddr-ram1, denn dann musst du echt mehr investieren.

    mfg AZRAEL

    EDIT:das mobo was du selbst genommen hast unterstützt auch nur DDR2 also wenn dein Kingston DDR1 ist dann goodbye 300€^^
     
  6. #5 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen



    Wo find ich raus was für einen ich habe? ich bin mir ziemlich sicher dass es ddr-1 ist :(

    mh und jetzt? doch lieber nen amd 4000+ und ne graka kaufen und warten im sommer auf pci-e +dualcore umrüsten?


    weil mit meinen angaben war eigentlich schon die oberste grenze erreicht vom finanziellen her.
     
  7. #6 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    hmmm du kannst ja mal versuchen deine alten sachen zu verticken (so für 100-150€) und das geld zu investieren, mit 450€ im besten fall kann man schon mehr machen.
    nachgucken kannst du das mit dem program everest oder meistens steht das auch auf dem ram.

    Also ein großer FEHLER wäre es jetzt zu investieren und dann im sommer nochma nachzurüsten. davon würde ich abraten das gäbe einen zu hohen finanziellen verlust.

    mfg AZRAEL
     
  8. #7 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    warum nehmt ihr alle den CPU "boxed"?? "try" wär dann doch nioch 30-40 euro billiger
     
  9. #8 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    äh was bringt ihm ein cpu ohne kühler?

    ich mein kann er auch machen aber der läuft net lange^^

    hast du mal geguckt was du für ram hast?

    mfg AZRAEL
     
  10. #9 4. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    leider ddr-1 ... alles klar, also wirds wohl auf 4XX€ hinauslaufen, sehe ich das richtig? oder gibts noch eine billigere pci-e alternative?
     
  11. #10 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    Habe mich jetzt nochmal weiter mit dem thema beschäftigt und sehe mitlerweile auch ein,dass ich mit 300euro nicht sehr weit kommen werde.

    Also erhoehen wir das budget mal auf 400-500euro, dafür moechte ich bekommen:


    Intel® Core 2 Duo E6300 - Frage: Boxed kaufen oder taugt der kühler nichts?

    Jetzt bleiben offen: GraKa, Mainboard,1GB DDR2 Ram...



    Reicht die geForce 7600gt aus? oder ist ati doch besser?
    Welches Mainboard läuft schnell und stabil?
    Welchen Ram würdet ihr mir empfehlen?


    danke wieder im vorraus,
    vince
     
  12. #11 6. Dezember 2006
  13. #12 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    brenner,dvdrom und 2festplatten sind alles IDE oder? Aber ivh koennte die beiden platten(falls ich die eine unstabile nivht eh draußen lasse) mit nem sata-adapter anschließen oder? dann kommt halt brenner vorerst raus..dann würde es dovh passen?

    zur graka, hab mir gradn paar benchmarks angeguckt und bin sehr überzeugt von der x1900gt ;)
    ist deine besser oder die hier: http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HPGI34 ?


    edit: gt nicht xt. lieg grad ohne licht vorm laptop im bett deshalb paar schreibfehler...
     
  14. #13 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    Also du kannst 2 IDE Geräte anschliesen welche ist egal. Ein Sata Adapter geht auch kostet ca. 10 Euro.

    Hast einen falschen Link drauf der führt zum Prozzesor.
     
  15. #14 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=JAXS4B die karte meinte ich ;)
    ma gucken ob ich mir dann nen adapter zulege oder irgendwie doch novh geld für ne sata platte und dvd brenner zusammenkratze.
     
  16. #15 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    Ne die GK sind beide gleich nur von verschiedenen Herstelern einen Leistungsunterschied gibts da nicht. Könnte nur sein das bei einer der Lüfter leiser ist was ich aber net glaube da sie beide den standart Lüfter haben. Kannst also nix falsch machen.
     
  17. #16 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 300€ auf neuen Stand bringen

    okay,danke.

    bisher stehen:

    Intel Core 2 Duo E6300 Boxed ( Hab nur positives über den lüfter gehoert)
    +
    Eine geForce X1900GT, 256MB (Welche genau muss ich noch rausfinden)
    +
    Beim Ram schwank ich noch... dachte an 1GB Kingston HzperX 800er... oder G.E.I.L. .. steht aber auch noch nicht fest.

    ... die groeßten sorgen habe ich aber mit dem mainboard. sollte schnell und vorallem stabil und nicht viel teurer als 100euro sein. hab mir bei alternate hunderte bewertungen durchgelesen von Abit,Asus,ASRock,MSI etc. boards und alle haben irgendwie macken bei ram-erkennung oder stabilität, treiberinstallationen und ich hab kein plan welches ich nehmen sollte.


    Bitte helfen...
     
  18. #17 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 500€ auf neuen Stand bringen

    Also ich kann dir das Asus P5B empfehlen kostet ca. 115 Euro. Ich habs selbst bin sehr zufrieden dammit ist stabil und läst sich super übertackten. Alerdings ist ein Bios update epfehlenswert da es mit dem Standart Bios noch paar Macken hatte. In der Preisklasse ist es aber wohl ein der besten Boards. Jedes Board hat Macken und bei Bewertungen gehen die Meinungen weit auseinander da weis man auch nicht wem man glauben sol....

    ASUS P5B, Sockel 775 Intel P965, ATX

    dieses sol auch gut sein MSI P965 NEO-F, S. 775 Intel P965, ATX, PCI-Express
     
  19. #18 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 500€ auf neuen Stand bringen



    die beiden beobachte ich auch schon, stell mir das nur so horror vor wenn ich alle teile hier liegen habe mivh schon voll freu und dann funzt das mainboard garnicht und ich kann nichtmal windows installen :D

    welchen speicher hast du auf dem board? zum übertackten eignet sich der 800er doch am besten?! und ist es z.b. wichtig kingston zu nehmen oder tun die sich nicht viel inner leistung und dann hab ich novh ne frage zu den taktraten oder so... es gibt ja einma diese 4-4-4-12er und dann noch 5-5-5-5-15 oder ähnlich... wo sind die unterscheide,was ist zu empfehlen?
     
  20. #19 6. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 500€ auf neuen Stand bringen

    Naja brauchst keine Angst haben die Boards werden schon laufen hab bei meinem nur ein Update gemacht weil das Bios noch Bugs hatte aber ich glaube die werden schon sowieso mit dem neueren Bios ausgeliefert.

    Zum übertackten ist 800er Ram sinvol dammit du auch ans Maximum der Cpu kommst. Ich habe diesen Speicher 2048MB DDR2 Corsair TwinX XMS2 CL 5, PC6400/800. Empfehle dier auch ein Markenspeicher sonst kommst du beim übertackten schnel an die Grenzen.
    zb. 1024MB-Kit OCZ DDR2 PC2-6400 Special Ops Edition, CL5
    aber kein Aeneon die sind Müll.
    Dise CL5 sind die Latenzen des Speichers je nidriger desto besser aber auch teurer. Normalerweise kann man den CL5 Speicher im Bios auf 4 setzen kann aber keiner garantieren das sie dan richtig laufen.
    Genauer erklären würde zu viel Text sein^^. Der Leistungsunterschied ist nicht besonders groß also spar dir das Geld für CL4 Speicher und investiers zb. in eine bessere GK.
     
  21. #20 7. Dezember 2006
    AW: Pc für ca. 500€ auf neuen Stand bringen


    So.. ich habs gesvhafft, die liste ist komplett!

    Intel Core 2 Duo E6300 Box 2048Kb, LGA775, 64bit

    1024MB-Kit OCZ DDR2 PC2-6400 Platinum Dual Channel, CL4

    ASUS P5B, Sockel 775 Intel P965, ATX

    Connect3D X1900GT, 256MB ATI X1900GT, 2xDVI, PCIe

    inkl. Versand: 572Euro.


    Noch irgendwer änderungsvorschläge oder kann die bestellung rausgehen?


    amok: was sagste zu dem speicher ist auch von OCZ und sogar CL4 und kosten nur 2euro mehr als die special ops edition mit cl5... welche sind jetzt besser?
     
  22. #21 7. Dezember 2006
    AW: Komponenten für 570Euro okay? [liste letzter beitrag]

    Alles super würd nix mehr ändern! Auser einen anderen Kühler für die Cpu der Intel kühler wird sau laut. Aber das kann man ja später auch noch machen. Viel Spas dammit^^.

    Ps: Ich hoffe du hast ein Netzteil^^.
     
  23. #22 7. Dezember 2006
    AW: Komponenten für 570Euro okay? [liste letzter beitrag]

    Ich werd erstmal den boxed austesten, wenn noetig kommt nochn kühler nach ;) ...
    aber wenn du meinst die komponenten sind das beste für das budget dann werd ich die bestllung vll. heute noch aufgeben. also du würdest GARNIX mehr ändern?
    wenn die hardware dann hier ist meld ich mich bei den ersten mainboardproblemen bei dir :p
     
  24. #23 7. Dezember 2006
    AW: Komponenten für 570Euro okay? [liste letzter beitrag]

    Nein ich würd nix mehr ändern für das Geld ist es ein super System. Board Probleme wirds schon keine geben. Wen was sein solte einfach PN. MfG
     
  25. #24 7. Dezember 2006
    AW: Komponenten für 570Euro okay? [liste letzter beitrag]

    Dir noch mal einen besonderen dank für die beratung. hast ne bwertung bekommen wie alle anderen auch die was zum thema geschrieben haben. Denke der thread kann geclosed werden.

    ciao vince
     

  26. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Komponenten 570Euro okay
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    655
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    776
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    651
  4. PC kauf, welche Komponenten

    babuschka1234 , 26. Februar 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    468
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.188