Komponenten wechseln ohne Probs?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Scytheman, 16. Juni 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 16. Juni 2007
    Morgen,

    ich bekomme heut ein neues Board, neuen RAM und ne neue CPU.
    Wenn ich nun nur von meinem alten Rechner die Festplatten und Graka nehme müsste ich doch keine Probleme haben beim ersten neustart, oder??
    Der GraKa-Treiber ist ja auf der Platte die ich behalte.
    Und die Chipsatztreiber etc sind ja auf dem Board oder??

    Muss ich was besonderes beachten??

    Gruss
    Scytheman
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    hm... er müsste starten, aber ob OS hochfährt sogar etc is von fall zu fall verschieden. bei meinem alten p3 (<3) gings, da hab ich ne graka eingebaut und mabo gewechselt.... aber bei nem freund ging nix mehr, der musste die platte zurückbauen, formatieren, bios resetten und dann zusammenbauen xD

    naja viel glücK!

    gz
     
  4. #3 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    (Ich gehe davon aus das du Windows XP hast)

    Am besten wäre es natürlich windows neu zu installieren, aber um zeit zu sparen kannst du auch bevor du die neuen Teile einbaust die Treiber im Gerätemanager deinstallieren, damit beim neustart die neuen Treiber installiert werden

    oder

    wenn das nicht funktioniert musst du eine reparaturinstallation von Windows machen.
     
  5. #4 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    hm also wenn das board nicht die gleichen chipsaetze hat wie das alte, duerftest du mit windows einige probleme bekommen, evtl bootet es noch, aber vernuenftig laufen tut es nimmer. du kannst natuerlich im windoof die chipsatztreiber deinstallieren und dann tauschen etc, aber erfahrungsgemaeß ist ne neuinstall vorteilhafter, weil ja immer dateireste haengen bleiben etc
     
  6. #5 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    Hm ist beides eine Asus Board auf jedenfall.
    Das Prob ist, dass auf der Platte soviel Daten sind die nicht verloren gehen sollten. Ebenso nen Haufen Büroprogramme die wichtig sind (ist ein Arbeitrechner).
    Das alte board ist ein Asus P4PE, das neue das Asus P5B.

    Windoof 2000 ist da darauf
     
  7. #6 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    haste vll ne 2te platte wo du die daten sichern kannst? oder bei nem kollegen ma einbaun daten rüber formatiern un dann wieder draufziehn...
    ansonsten isses mal so mal so... kommt grad drauf an ob du glück oder pech hast :(
     
  8. #7 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    Baer kapput gehn kann ja nix, oder?? Vorallem die Daten.
     
  9. #8 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    noe höchstens es windows kann crushen
     
  10. #9 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    Na das sind ja tolle aussichten:(
    Naja, dann werde ich mal schauen ob ich Glück oder Pech hab.
     
  11. #10 16. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    Also ich weiß ja nicht wie es euch geht aber ich dürfte nach jedem board wechsel neu formatieren egal ob gleiche marke. Windows 2000 und nen P5 Oo das es sowat noch gibt :)
    Tipp zieh die daten auf ne externe oder so denn das du formatieren darfst iest die wahrscheinlichkeit
    sehr hoch. Worauf du achten solltest.
    Slots der Graka AGP/PCI-E
    IDE wenn ja mit controler oder nur SATA2
    Da gibts schon ein paar sachen das ist nicht einfach ASUS und ASUS.
    das ist 18. Jahrhunder und 21Jahrhundert.
    Also mach dich übers board schlau bevor du auf die nase fällst und dann das geschiss hast.
     
  12. #11 19. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    So wollte es heut machen und siehe da, ich hab nur ein IDE-Anschluss, mist.
    Wie schließ ich jetzt meine 2 DVD Laufwerke btw Brenner an??
    Gibts da nen Adapter zufällig für oder heißt das nun zwei neue Kaufen.
    THX
     
  13. #12 19. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    Du hast 2 Optionen, du kaufst dir nen IDE-Controller für den PCI-Steckplatz oder du kaufst dir eine neue Festplatte für S-ata und lässt die beiden DVD-LWs am IDE.

    Festplatte am IDE ist eh nicht zu empfehlen.

    250gb gibts schon ab 55€ von Samsung
     
  14. #13 19. Juni 2007
    AW: Komponenten wechseln ohne Probs?

    J das problem kenn ich. Ne chance haste mit einem PCI add. der dann ein IDE ausgang hat. Kostet aber bissel was.
    Mein tip. Laufwerke an IDE
    Festplatte auf SATA 2
    ich sags dir Sata 2 ist ein himmelweiter unterschied zu IDE
    Ich kopiere von fesse zu fesse auf SATA2 einen film in unter 15 sek Oo
    Also wie gesagt 45€für 160GB und 55€ für 250GB hab beide versionen.
    Sonst deine laufwerke laufen ja normal weite rauf IDE. Ich würde lieber ne neue Fesse kaufen als den PCI add.
     
  15. #14 19. Juni 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Komponenten wechseln ohne
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    722
  2. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    803
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    671
  4. PC kauf, welche Komponenten

    babuschka1234 , 26. Februar 2014 , im Forum: Kaufberatung
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    490
  5. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    259