Kondensatoren ausgelaufen?

Dieses Thema im Forum "Elektrotechnik & Elektronik" wurde erstellt von AceOnFire, 11. November 2012 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Da mein Bildschirm so seltsam gefiebt hat beim Einschalten und mittlerweile gar nicht mehr angeht und nur noch fiebt habe ich ihn mal aufgeschraubt, um nachzusehen, woran es liegen kann.

    Neben einigen aufquellenden Kondensatoren habe ich noch etwas weißes, gummiartiges gefunden (Bilder). Ich kann damit nichts anfangen und kenne von Kondensatoren eigentlich nur, dass sie sich oben aufgeblähen und dort aufplatzen.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Kann das weiße Zeugs auch von diesen kommen?
    Es ist immerhin meist direkt an welchen dran.

    Auf der Rückseite der Platine habe ich auch noch Spuren gefunden, die ähnlich denen sind, wenn Wasser getrocknet ist und dann noch Rückstände bleiben.
    Diese Spuren/Rückstände sind auch weiß (selber Stoff?!?).

    [​IMG]

    Naja... letzten Endes Würde ich mal gerne eure Meinung dazu wissen.
    Ich habe kein Problem mit löten und würde die Kondensatoren auch auswechseln, wenn diese wirklich der Grund dafür sind.

    Das fiepen kommt übrigens aus diesem Bereich (wollte nicht näher mit meinem Ohr ran, da ich keinen Schlag abbekommen will.)

    [​IMG]

    Ahja, bevor ich es noch vergesse, es handelt sich um folgenden Bildschirm:
    BENQ FP767
     

  2. Anzeige
  3. #2 11. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Das weiße Zeug ist Silikonkleber und dient zur Stabilität! Ist also nichts schlimmes, wirste bei vielen Platinen mit Bauteilen finden (Netzteile, Mainboards, Endstufen, ...).

    Der Hochfrequente Ton wird von der Spule kommen.

    Und die Rückseite von der Platine sieht echt fertig aus, kenne ich nur zu gut von unseren Geräten (nach 3 - 5 Jahren).
     
    1 Person gefällt das.
  4. #3 11. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Das Weiße ist Silikon, damit werden die Kondensatoren nur festgeklebt.

    Die Unterseite sieht in der Tat doof aus, ist aber durchaus funktionsfähig. Das werden Reste vom Flussmittel
    sein, die beim Lötvorgang entstehen. Normalerweise werden Platinen danach gewaschen, damit das weg ist.
    Spart man sich halt.

    Die Kondensatoren kannst du durch neue ersetzten. Spannungsfestigkeit gleich oder höher, Kapazität sollte gleich sein. Am besten 105°C Typen nehmen, die halten länger.

    Das Fiepen wird durch die Spulen erzeugt, die durch hohe Frequenzen in Schwingung geraten.
    Leider ist das keine offene Bauform, sonst könnte man die mit Isolierspray einsprühen, das hilft oft.
     
    1 Person gefällt das.
  5. #4 11. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Danke euch Beiden.

    Das fiepen kam allerdings erst ein paar Tage bevor der Bildschirm seinen Geist komplett aufgegeben hat und da hat es auch 2-3 min gefiept und dann ist er erst angegangen. Ab dann funktionierte er normal, bis zum erneutem Hochfahren am nähsten Tag (Bildschirm im Standby).

    Ich hoffe, dass es wirklich nur an den Kondensatoren liegt.

    Würde euch gerne eine BW geben, habe euch aber anscheinend schon vor kurzem welche gegeben... werde es bei Gelegenheit nachholen :)
     
  6. #5 11. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Die Kondensatoren wirken ja schaltungstechnisch teilweise mit den Spulen zusammen.
    Durch den Kapazitätsverlust wirkt sich das dann unter Umständen auf die Spulen aus.
    Daher kann das Fiepen auftreten oder sich verändern.

    Viel Erfolg, kannst ja mal schreiben ob es dann geklappt hat.

    Ersatzkondensatoren gibt es günstig bei Reichelt.de
     
  7. #6 11. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Evtl. noch ein paar Ergänzungen, alles wichtige wurde ja bereits gesagt. Das was du da hast ist ein Schaltnetzteil. Hier wird mit Frequenzen im kHz Bereich geschaltet um die benötigte Spannung aus der Netzspannung zu erzeuge. Ein Fiepen ist hier nichts ungewöhnliches (kenne ich von sehr viele Laptopnetzteilen), denn diese Frequenz kann der Mensch unter Umständen wahrnehmen. Die Kondensatoren sehen nicht mehr so dolle aus und sollten gewechselt werden. Wenn du einen Trenntrafo (oder Zugang zu einem) hast, sollte sich der Fehler relativ schnell mit einem Mulitimeter finden lassen. Ohne Trenntrafo würde ich nicht unter Spannung messen. Welches Bauteil das Fiepen erzeugt lässt sich mit einem Trick relativ sicher finden. Nimm einen nicht leitenden "Stab" (ich nehme gerne Stabilo Fineliner oder Edding Stifte) berühre mit dem einen Ende das zu prüfende Bauteil und steck dir das andere Ende ins Ohr. Sieht bescheuert aus, funktioniert aber wunderbar und du hörst sofort ob das Bauteil summt oder nicht.
     
    1 Person gefällt das.
  8. #7 12. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Auch dir danke Julian.

    Mit dem Stift konnte ich jetzt nichts hören.
    Ich werde einfach mal heute neue Kondensatoren bestellen (Versand ist ja schon teuer als die alle zusammen... aber naja), haben aber einer Toleranz von +-20%.
    Ich hoffe das stört nicht.


    Ich hoffe, ich habe mit fiepen das richtige Wort gewählt...
    Ich habe es mal aufgenommen und hochgeladen, für die, die es interessiert.
    Ich hab es mal lauter gemacht, damit man es hört, deswegen rauscht es auch ziemlich stark.

    Download: Soundclip_07.mp3 | www.xup.in
     
  9. #8 12. November 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    [​IMG]

    Der Elko in der mitte deines Kreises ist ein Glättungskondensator und hat um die 400V gespeichert der wischt dir ordentlich eine wenn du an die Kontakte kommst.


    [​IMG]

    Die Elkos die ich grün makiert habe sind kaputt. Wenn du die tauscht könnte das Netzteil wieder gehen.

    [​IMG]

    Der Kondensator nicht mehr wirklich frisch aus. Kann aber den dem Dreck liegen der daran hängt.


    Und bevor du irgendwas machst entlade den Glättungskondensator mit einem 2W 1,5kOm da wickelst du Isolierbandrum, biegst die Füße so das die beide Kontakte berühren, fässt den Wiederstand nur am Isolierband an und entlädst ihn. Ob er entladen ist Prüfst du mit einem Multimeter das auf Gleichspannung steht.


    Nein stört nicht da die Herstellern die gleichen Verwenden.
     
    1 Person gefällt das.
  10. #9 12. November 2012
    Zuletzt bearbeitet: 12. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Das dort um die 450V drauf sein können, ist mir bekannt und habe auch darauf geachtet, dass ich nichts berühre.
    Dennoch danke das du es erwähnst.
    Kann ja sein, dass jemand diesen Theard findet und es nicht weiß:) :thumbsup:

    Das auf dem letzten Bild ist nur Schmutz/Staub.
     
  11. #10 13. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Der Transistor am Kühlkörper sieht bei der Nahaufnahme auch ziemlich Grütze aus oder täuscht das auf dem Foto?
     
  12. #11 13. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Sieht für mich eher nach alter/verdreckter/poröser Wärmeleitpaste aus.
     
  13. #12 13. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    @optron
    Wie kommst denn drauf, dass de 3 elkos defekt sind?
     
  14. #13 13. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Weil die Deckel bei denen ausgebeult sind, bzw. bei einem ja sogar schon offen.
    Diese Kondensatoren sind "taub" geworden, was einen Kapazitätsverlust bedeutet.

    Nur weil die anderen noch OK aussehen, heißt das nicht, dass diese nicht auch taub geworden sind.
     
  15. #14 14. November 2012
    AW: Kondensatoren ausgelaufen?

    Ich habe die drei gerade gewechselt und der Bildschirm ist wieder angegangen.
    Die Farben kommen mir gerade etwas seltsam vor, liegt aber wahrscheinlich daran, dass der geliehene die Farben etwas anders darstellt.

    Hoffe der läuft jetzt noch eine Weile. :)
     
    3 Person(en) gefällt das.

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kondensatoren ausgelaufen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    657
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    617
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    307
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    221
  5. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    257