Krebsbehandlung ohne Nebenwirkungen?

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von mW2fast4u, 11. Mai 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 11. Mai 2007
    Australische Wissenschaftler haben nach eigenen Angaben eine Methode zur Krebsbehandlung entwickelt, bei der die üblichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Haarausfall ausbleiben sollen. Bisher hat sich diese vor allem bei Experimenten mit Tieren bewährt; Versuche am Menschen sollen noch in diesem Jahr beginnen.

    Angeblich kein Haarausfall mehr
    Die neue Methode beruht auf der Nanotechnologie und greift Krebszellen gezielt mit einer "tödlichen Ladung" von Wirkstoffen an, ohne den ganzen Körper mit giftigen Chemikalien zu belasten, erklärt Forscherin Jennifer MacDiarmid. Nach ihrer Erfahrung fallen bei der neuen Therapie keine Haare aus. Es gab auch "keine ständige Übelkeit mehr" wie bei der herkömmlichen Chemotherapie.

    Nanozelle transportiert Wirkstoff
    Für die neue Methode entwickelten die Wissenschaftler aus einer Bakterienzelle eine so genannte Nanozelle. Sie ist nur ein Fünftel so groß wie eine normale Zelle. Diese Mini-Zelle kann jeden chemotherapeutischen Wirkstoff tragen und wird mit Antikörpern ausgestattet, die von Krebstumoren angezogen würden. Sobald die Nanozelle auf die Krebszellen trifft, setzt sie ihren Wirkstoff frei.

    Einsetzbar bei allen festen Tumoren
    Bei Tierversuchen zeigte sich, dass sich Tumore mit der neuen Technik verringern lassen, ohne dass die üblichen Nebenwirkungen entstehen, berichtete die US-Fachzeitschrift "Cancer Cell" diese Woche. Die Forscher gehen davon aus, dass sich die Behandlung bei allen festen Tumoren anwenden lässt, die nicht so stark streuen. Dazu können Brust-, Eierstock- und Lungenkrebs gehören.

    http://onnachrichten.t-online.de/c/10/99/42/90/10994290.html
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 12. Mai 2007
    AW: Krebsbehandlung ohne Nebenwirkungen?

    Joa ist doch klasse, dass endlich eine Methode gefunden woorden ist, wobei keine Nebenwirkungen mehr auftreten. naja...obwohl an menschen wurde es ja bis jetzt nocht nicht getestet. Ich denke mal wenn alles so klappt wie es in dem Artikel steht wird das auf jedenfall ein voller erfolg. Wieviel würde den so eine behandlung dann kostenßsicherlich richtig teuer oder?

    Mfg
     
  4. #3 12. Mai 2007
    AW: Krebsbehandlung ohne Nebenwirkungen?

    ja ist eigentlich ganz gut....Ich denke auch das es dann teuer kosten wird so eine Behandlung mit der Nano Technologie..
     
  5. #4 12. Mai 2007
    AW: Krebsbehandlung ohne Nebenwirkungen?

    Genau, das wird mal richtig teuer. aber wenn dann noch die erfolgsquote höher liegt als bei der normalen chemo is das doch echt ein durchbruch. Zur Zeit glaub ich is im allgemeinen ein großer fortschritt in der medizin zu verzeichnen wenn ich mir hier im board so die news ansehe. Finde das doch einen sehr positiven trend^^..
    MfG
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce