Kriterien für Studentenvertrag (Nebenjob)

Dieses Thema im Forum "Alltagsprobleme" wurde erstellt von Jambo.Bwana, 15. September 2011 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 15. September 2011
    Hallo,

    Meine Freundin ist Studentin und hat jetzt einen Nebenjob angenommen indem sie 20 std die Woche arbeiten muss.

    Dafür bekommt sie 1175€brutto, laut einem Rechner im Internet mit lsk 1 , bekommt sie 890€ netto, kann das hinkommen ?


    So, wie ist das denn mit diese. Studentenverträgen, kann sie nicht einfach sagen sie möchte einen studentenvertrag haben und bekommt dann somit mehr Geld raus ?

    Gibt es Kriterien fÜr studentenverträge, damit man überhaupt sowas machen kann?

    Was genau ist denn bei einem studentenvertrag anders als bei einem normalen ?
     

  2. Anzeige
  3. #2 15. September 2011
    AW: frage bzgl. studentenvertrags

    Mir wäre neu, dass Arbeitgeber studentenverträge anbieten mit diesem gehalt... generell gibt es solche verträge nur bei minijobs (bis 400 euro) geht dann uach nicht auf lohnsteuerkarte oder so!

    Mehr geld wird deine freundin nicht "rausbekommen", ist sie über den Freibetrag von 8004 Euro im jahr, ist sie arbeitnehmer wie jeder andere auch und muss einkommenssteuer und dergleichen bezahlen. Bleibt sie darunter, hat der Fiskus kein interesse an ihr. Generell gilt, dass ein student soviel verdienen darf wie er will. JEdoch gilt eben, dass bis zum Freibetrag keine steuern gezahlt werden müssen!
     
  4. #3 15. September 2011
    AW: frage bzgl. studentenvertrags

    Es gibt keine Arbeitsverträge speziell für Studenten. Arbeitsverträge allgemein sind auch formfrei und haben somit keine großartigen Richtlinien. Deine Freundin kann also nicht sagen "Ich bin Student und möchte weniger Steuern zahlen". Wäre auch ziemlich dreist. ;)
     
  5. #4 15. September 2011
    AW: frage bzgl. studentenvertrags

    Naja, kommt ganz darauf an wie viel sie jetzt im ganzen Jahr verdient.

    Da gibt es einige Grenzen zu beachten, z.B. Steuerfreigrenze (~8000€/Jahr), Kindergeldfreibetrag etc.

    Steuern zahlen ist erstmal nicht schlimm, einfach ne Steuererklärung schreiben, wenn du unter der Freigrenze bist bekommst du eh alles wieder und sonst kannst du einige Studiumskosten geltend machen.

    Eine sehr gute Seite für alle fragen Rund um Studium und Geld ist diese:
    Studis Online - Studieren leicht gemacht
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kriterien Studentenvertrag Nebenjob
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    9.445
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.175
  3. Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.214
  4. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.022
  5. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    566