Kumpel bei DVAG - Betrüger?

Dieses Thema im Forum "Finanzen & Versicherung" wurde erstellt von Aliki, 12. November 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2009
    Hi,
    heute hat mich ein alter Kumpel angesprochen, dass er jetzt bei der Deutschen Vermögensagentur arbeitet und hat mir erzählt dass er bei mir was rausholen könnte wenn ich wollen würde.

    Aber da ich bei den Sachen immer etwas skeptisch bin, möchte ich euch fragen:

    Sind die seriös oder sind das Banditen?



    Sollte ich es mal probieren?
    Weil ich hatte Bedenken meine Daten - auch wenn es ein Kumpel ist - herauszugeben.
    Man weiß ja nie.....
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Also meine persönliche Meinung ist: Finger von lassen!
    Ob jetzt DVAG, AWD oder wie sie nicht alle heißen...
    Das ist alles dieselbe Masche, erzählen dir sie können deine Verträge optimieren, Geld sparen etc.
    Die Leute haben meistens noch nicht mal eine Ausbildung und durchlaufen dann höchstens mal ein paar Schulungen wo ihnen erklärt wird wie sie das Zeug an den Mann bekommen!

    Nimm das deinem Freund nicht übel, der will ja auch nur Kohle verdienen ;-)
     
  4. #3 12. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    seh ich genauso... wenns dein kumpel ist, kann er dir bestimmt ein paar "urkunden" oder halt nachweise zeigen..
     
  5. #4 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
  6. #5 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Banditen mehr gibts dazu nicht zusagen !

    gut das du die sache hinterfragst viel zu viele Leute lassen sich von der DVAG was andrehen.

    greetz
     
  7. #6 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Ne pass mal auf, habe einen Fernsehbericht gesehen wo die einem alten Heeren die ganzen ersparten Rentenbeträge abgezockt haben durch solche Fehlberatungen / Spekulationen.

    Niemanden geht mein Geld was an außer der Bank ;)

    MfG
     
  8. #7 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Ich würde Vorsicht walten lassen...

    Kumpel von mir war auch mal für den AWD tätig...gelernter Krankenpfleger, der dann als Finanzoptimierer auf die Menschheit losgelassen wurde...lach
     
  9. #8 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Also ich kann nur sagen das das ein Seriöses Unternehmen ist.
    Blödes gerede von wegen Falsch Beratung gibt es überall,und wieviele Banken stehen vor dem aus oder sind Pleite?
    Alles Leute die keine Ahnung haben hier und nur das schlechte suchen.
    Schwarze Schafe gibt es in jedem Unternehmen, bei der DVAG werden die alle Gekündigt.
    Gib Deinem Kumpel eine Chance,der will was erreichen im Leben.
    Hör nicht auf die hier oben.
     
  10. #9 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    JUNGS !!! DENKT DOCH MAL LOGISCH !

    Wenn die Versicherung auch nur 100 Mitarbeiter hat dann müssen die mindestens 200.000 Euro im Monat verdienen um überhaupt auch nur ihre Mitarbeiter zu bezahlen.

    WAS MEINT IHR WO DAS GELD HER KOMMT?
    Von EUCH !


    Versicherungen sind IMMER Betrüger !
    Und jeder der da logisch dran geht wird das ganz flott verstehen !
     
  11. #10 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    [Ironie]Und wenn ein Autokonzern 10.000 Mitarbeiter hat, dann müssen die mindestens 20.000.000 Euro im Monat verdienen um überhaupt nur ihre Mitarbeiter zu bezahlen.

    WAS MEINT IHR WO DAS GELD HER KOMMT?
    Von EUCH !


    Autokonzerne sind IMMER Betrüger
    Und jeder der da logisch dran geht wird das ganz flott verstehen ![/Ironie]


    Wie lange arbeitet denn dein Kumpel schon dort?
    Höre es Dir an und lass dich zu nichts drängen.
    Bei uns rennen die Leute von der AFA rum, und gehen erst wenn du unterschrieben hast.
     
  12. #11 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    also ich muss sagen, das ich bei der dvag war (jetzt nicht mehr) und die sich ja unabhängig beschreiben, was sie aber nicht sind...
    ich habe viel erlebt in meiner zeit dort und kann sagen, das es wirklich leute gibt, die das drauf haben und denen man vertrauen kann, aber es auch andere gibt, die nur die schnelle kohle machen wollen, da ich mich aber nicht mehr dazuzählen wollte habe ich jetzt gewechselt und bin zu einer firma, die unabhängig ist von allen!!!
    d.h. sie suchen aus allen gesellschaften aus deutschland das beste für dich raus, sprich du kannst deine riester bei der allianz machen und deine bu bei der europa<-- nur beispiel...

    bei der dvag hast du halt nur deine aachen münchener und central und für die anlagen die deutsche bank und commerzbank, sowie die badenia bausparkasse und das wars!!!

    lieber zu einem unabhängigen gehen, denn der kann wirklich was rausholen!!!
     
  13. #12 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Ich würde die Finger davon lassen. "Meisterlich" hat schon ganz genau erklärt, aus welchem Grund sie nicht unabhängig sind, obwohl sie das immer behaupten.

    Wenn du eine 100% unabhängige Beratung willst, musst du schon zu einem Honorarberater gehen. Aber ganz egal was du machst: geh bloß nicht zur DVAG, AWD oder einem ähnlichen Strukturvertrieb. Du kannst dadurch nur verlieren.
     
  14. #13 13. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    @ meisterlich

    Ich glaube du verwechselst sie mit dem AWD. Die haben immer behauptet das sie unabhängig sind.Sie nennen sich ja auch Vermögensberater.
    Jetzt bist du Makler? Thema Unabhängigkeit:Seit ihr in keinem Maklerpool?

    @Genko
    Wie meisterlich schon gesagt hat, es gibt gute Berater und schlechte.
    Diese gibt es überall ob im Strukturvertrieb,Makler oder Honorarberater. Man muss nur den richtigen finden. Auch kann man nicht sagen Strukturvertriebe sind schlecht und Makler sind gut.

    Zum Thema Unabhängigkeit muss ich dir recht geben.
     
  15. #14 13. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    "Guten Tag!

    Zur DVAG wäre zu sagen, dass die 'feinen' Damen und Herren skruoellose, ausgebuffte, rhetorisch geschulte Ausnehmer sind!

    Hier werden, vorzugsweise doofe und naive, neue Mitarbeiter geworben.

    Ziel ist es einfach nur, dass diese ihren Freundes- und vor allem Verwandschaftskreis abgrasen. Daran verdient hauptsächlich der, der in der Pyramide drüber steht.

    Qualität und Kundenorientiertheit gibt es in der Beratung nicht, die Berater werden ohne große Schulung mit einer Visitenkarte und Hirnwäsche ausgestattet auf die Menschheit gehetzt, um Verträge an Land zu ziehen.

    Verdient wird nur an Provisionen, also kein Gehalt. Das macht deutlich, dass die 'Berater' unter Druck stehen Verträge zu ergattern, mit allen Mitteln, ohne Skrupel.

    Die meisten der 30.000 Vertriebler sind arme Schweine, die den Schein zu erwecken versuchen es ginge ihnen gut und sie hätten viel Geld.

    Das ist alles nur Taktik und BlaBla.

    Kurz:
    Wenn sie Jemand anwerben will, um dort anzufangen, Finger weg, sie werden nicht mehr glücklich!

    Wenn Ihnen ein DVAG-Vertriebs-Strukki was verkaufen will, Finger weg, erst vergleichen, sonst haben sie einen überteuerten Vertrag an der Backe. Es geht wie gesagt nicht um die Kunden, einzig ums überleben der armen (aus psychologischen Gründen verlogenen) unteren Strukkis und um das schnelle Geld für die (ebenfalls verlogenen) oberen Strukkis!

    Ein Insider

    Fazit: Finger weg von der DVAG !!!"


    Quelle:
    Google ist dein Freund
     
  16. #15 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Da spricht aber einer der Ahnung hat!!
    Scheinst dich ja mit dem Thema Versicherung noch nicht wirklich auseinander gesetzt zu haben.
    Schon mal was von der kollektiven Risikoübernahme gehört?
    Natürlich wird dort auch Gewinn gemacht, aber das wird ja wohl auch in jeder anderen Branche ob jetzt im Dienstleistungsbereich oder nicht...
    Also sollte mal da schon ein bisschen unterscheiden in dem Bereich ;-)
     
  17. #16 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Man kann auch immer das schlechteste raussuchen. Hier ist der Link zu allen Bewertungen, so kann sich jeder ein Bild machen.
     
  18. #17 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Ich würde es auf keinen fall empfehlen, lass die finger davon. Ich muss meinen Vorrednern recht geben das sind meist irgendwelche leute die keine ahnung von finanzen etc haben und nach paar schulungen auf die menschheit losgelassen werden.

    Ps: Ich war selber mal auf so einer ``schulung`` :D
     
  19. #18 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    2 Kumpel sind da.
    Einer meinte, dass es da wirklich nicht die besten Produkte gibt, aber es immer noch besser als der Durschnitt ist.
    Beratung ist KOstenlos, hab ich auch gemacht und danach natürlich verglichen, hatten aber schon paar gute Tips.
     
  20. #19 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Finanzdienstleister wie dvag, awd, owd und wie sie nicht alle heissen,
    sind reine Strukturvertriebe. Die Mitarbeiter werden angeworben nach dem Prinzip " jeder, der ne menge leute kennt und einen iq höher als ein äffchen hat " das ist kein witz, sondern realität.
    Die Mitarbeiter bekommen meist kein gehalt sondern werden nur nach Provisionen = abschlüssen bezahlt und sind daher natürlich an ertragreicheren verträgen interessiert was Ihnen wohl auch keiner übel nehmen kann bei dieser Vergütungsvariante. Es ist auch klar das die, die am meisten profitieren die manager sind, also die in der sogenannten " pyramide " weiter oben stehen. Ist das aber nicht überall in der Wirtschaft so ?

    Jeder Fachberater muss seit geraumer Zeit einen sogenannten " fachberater nach §34 c " bei der IHK machen, damit er sich gesprüfter Finanzmakler nennen darf. Darauf sollte immer geachtet werden, wenn jemand vor einem sitzt. Ausserdem sollte man immer recharchieren ob sich unternehmen WIRKLICH unabhängig ist, nicht wie AWD die der Swiss live gehört.

    So, das waren jetzt mal die negativen seiten.
    Äusserst positiv herauszuheben sind allerdings gute und unabhängige berater die auch oft aus dipl. bankwirten, ehem. rechtanwälten, wirtschaftsjuristen etc bestehen die dann auch ihre kunden wirklich unabhängig und wirtschaftlich beraten!! Man darf also nicht alle über einen kamm scheren und pauschalisieren!

    Argument: Das kann ja nicht vernünftig sein, die müssen ihre mitarbeiter auch bezahlen und ziehen daher das geld ab.

    Da musste ich wirklich sehr stark schmunzeln, vorallem in verbindung mit dem Wort " bank ".
    Um euch mal direkt den wind aus den Segeln zu nehmen,.. Ihr überweist eure Kohle nicht an einen Finanzdienstleister, sondern direkt an die Bank, die Versicherung, den Fond oder eine sonstige Gesellschaft die euer Geld anlegt. Bedeutet: Euer geld berüht das Konto des finanzdienstleistern erst garnicht, das einzigste was der mitarbeiter macht ist ein Vertrag mit einer externen Gesellschaft verkaufen. Leute, die mit scheuklappen vor dem Auge zu ihren örtlichen Bankberater gehen, die sind noch viel ärmer dran. Bankkaufleute haben heutzutage den gleichen oder noch höheren erfolgsdruck wie finanzberater in einem Strukki-Betrieb. Wenn die nicht ihr pensum vollkriegen mit verträgen, fliegen diese ebenso oder haben mit einbussen und versetzungen zu kämpfen. Der Traumberuf " Bankkaufmann " ist schon lange nicht mehr das, was viele immernoch denken. Mittlerweile sind dies zum Grossteil auch nur noch verkäufer die versuchen die Produkte ihrer Bank ambesten an den Mann zu bringen.
    Und jetzt kommt das wahrsinnig neue für euch: Was denkt ihr, wer bezahlt die festangestellten banker, wer bezahlt die bankfilliale an jeder Ecke, wer bezahlt die Werbung überall ? ja, ganz genau.. IHR. Via Krediten, tollen Immobilien Zertifikaten in übersee ( ... ), und sparplänen/rentenversicherungen die eher zum vorteil der Bank als zu euren geht!
    Ihr meint das stimmt nicht? Euer Bankkaufmann hat nur die Besten Produkte für euch ? Dann holt euch mal von ein paar Gesellschaften angebote ein, da staunt ihr wirklich nicht schlecht wie beschissen ihr doch berater worden seit, von eurer eigenen Bank!
    Beispiel: Die Provinzial der Sparkasse, ich will nicht wissen wieviele leute dort ihr auto versichert haben, obwohl sie bei anderen anderer Versicherung wesendlich günstiger und genauso gut versichert sind. Das ist also in Ordnung, die Autoversicherung bei einer " fremden " gesellschaft, die Rentenversicherung aber nicht ? ja ne ist klar.

    Vergleicht direkt, denn nur dadurch kommt ihr dahinter, das die Banken teilweise noch beschissener als die bösen Strukki´s der Finanzdienstleister sind. Vorallem wenn ihr dann mal seht das eure VR Riesterrente euch im alter jeden Monat 300 € weniger auszahlt als zb eine DWS Riesterrente Premium. Erstaunlich oder ?

    Macht was ihr für richtig haltet, wenn ihr euch extern beraten lasst achtet auf die IHK Prüfung des Beraters, lasst euch auf jeden fall ein beratungsprotokoll geben und vergleicht das Angebot.
     
  21. #20 14. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. April 2017
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    @ Wardriver

    Amen. Ich denke mehr braucht man nicht mehr zu sagen!

    Ganz meine Meinung
     
  22. #21 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Ich kann nur sagen, das es über jede Gesellschaft schlechtes zu berichten gibt. Meist auch noch von Leuten, die überhaupt keine Ahnung haben!
    Die DVAG hat sehr gute Produkte, welche egal bei welchen Rankings immer recht weit oben stehen!
    Die Gesellschaft ist meist nicht schuld, wenn irgendwas schief läuft, sondern der Berater!
    Und auch dabei gibt es gute und schlechte, wie in jeder Gesellschaft.

    Lass deinen Freund doch mal machen, vielleicht kann er dir ja wirklich helfen...
    Und wenn nicht, hast du auch nichts verloren, oder?

    Bin zudem selber Kunde, und konnte einige finanzielle Vorteile erzielen!
    Was will ich mehr?
     
  23. #22 14. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    ein kumpel von mir hat auch so ne analyse bei mir gemacht und mich hinterher ins biz eingeladen.
    ich musste 10€ zahlen und dafür konnte ich mich beim biz an getränken und brötchen bedienen.
    es ist nichts schlimmes... dein kumpel kommt zu die feingekleidet nach hause und stellt dir die DVAG vor. am ende fragt der wie seine präsentation dir gefallen hat und fragt dich ob du jemanden kennst bei dem man das auch machen könnte.
    musst aber keine namen rausgeben, wenn du es nicht willst und wenn er zu aufdringlich wird schmeißt du ihn wieder raus.
    wenn man den leuten von DVAG glauben schenken kann, dann verdienen die schweinekohle nur durch provisionen. man kann sich da immer weiter bilden und dadurch bekommst du mehr geld pro einheit. die einzige :poop: besteht darin, dass sie dich auf deine verwante&freunde hetzen und wollen, dass du sie überzeugst, dass man mit ihnen eine analyse machen könnte.
    das wollte ich mir nicht geben und bin ausgestiegen... das waren meine erfahrungen mit der DVAG
     
  24. #23 15. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Freunde und Bekannte abgrasen ist unterste Schublade. Ich hab vor einiger Zeit eine Ausbildung in dem Bereich gemacht und nicht einen Bekannten angesprochen.

    Meist befinden sich die s.g. Freunde in irgendwelchen miesen Struktur-Vertrieben (nur Provision und Druck, Druck & Druck).
    Hauptprobleme:
    - Wer zum Verkauf gezwungen ist, kann nicht beraten
    - Die Leute haben meist 0 Ahnung: meist werden 1-2 Sachen auswendig gelernt und dann fleißig "JA-Treppen" gebaut (Fragen gestellt, die jeder klardenkende Mensch mit "JA" beantwortet, bis man am Verkaufsziel ist)

    Kein Mensch käme nach einem Erste-Hilfe-Kurs auf die Idee eine OP durchzuführen. Aber das Vermögen eines Bekannten zu verwalten geht scheinbar nach einem Crash-Kurs.

    Der beste Weg: Mit der Materie beschäftigen und alles über Direkt-Versicherer lösen (so spart man sich den "Berater", der den Namen meist nicht verdient). Alternativ (und nur wenn es sich vom Umfang her lohnt): Ab zu einem Versicherungsberater (Beratung kostet, verdient keine Provision).

    Auch wenns hart klingt: Solche "Freunde" braucht kein Mensch. Wer auf die Idee kommt über die emotionale Schiene Profit zu machen, sollte damit einfach nur auf die Schnauze fallen.
     
  25. #24 15. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    Genau die gleiche Situation hatte ich auch, mein bester Kumpel hat da angefangen und wollte mich gleich Beraten und am besten in sein Team holen...

    Hab viel im Internet recherchiert, man findet eigentlich nur Meinungen von verblendeten Mitarbeitern der DV und von gefrusteten Ex-Mitarbeitern, so gut wie nie Meinungen von zufriedenen Kunden!

    Ich würd niemals mit denen Geschäfte machen und rate dir dringend davon ab deinem Kumpel zu vertrauen, das ist nämlich genau die Masche die die DV so reich gemacht hat... Leute anwerben, die in ein paar Tagen zum "Vermögensberater" ausbilden und auf das Kapital des Freundes- und Bekanntenkreises loslassen, um ordentlich Kohle zu scheffeln. Genialer gehts ja eifgentlich kaum, wer würde seinen Freunden nicht vertrauen?
     
  26. #25 16. November 2009
    AW: Kumpel bei DVAG - Betrüger?

    blöde Frage aber muss mal raus :D

    Wofür ist die Deutsche Vermögensagentur da ?
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Kumpel DVAG Betrüger
  1. Antworten:
    19
    Aufrufe:
    3.202
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.879
  3. Reiseziel mit 2-3 Kumpels

    Valance , 12. August 2012 , im Forum: Alltagsprobleme
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.094
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    725
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    692