Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von Billy, 17. März 2008 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    Also meine cousine hat mich drum gebeten mal ihren laptop anzuschauen, der ist auf runtergefallen und auf die karte die grad in dem pcmia slot war gefallen. hab ihn aufgeschraubt und komplett zerlegt, weil er sich nicht mehr starten ließ, da tut sich gar nichts, nichtmal bios oder so, der is uneinschaltbar. das gegenstück der karte das auf dem mainboard festgeschraubt ist hat den ganzen aufprall abbekommen und eine der beiden schrauben ganz besonders --> an der stelle ist das mainboard etwas gerissen o.ä. glaubt ihr das liegt an mainboard oder könnten da noch andere faktoren ne rolle spielen? bilder vom mainboard folgen hier:
    Bild1
    Bild2
    Bild3
    Bild4
    Bild5

    die letzten drei sind von der einen, die ersten beiden von der anderen seite des mainboards

    jede sinvolle antwort ist natürlich eine bw wert, danke schonmal an alle

    greez billy

    ps: bei dem laptop handelt es sich um ein asus pro 52h, das was es mal bei saturn für um die 500 oder 600 € gab vor noch nicht so langer zeit
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 17. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    So wie das auf dem ersten Bild aussieht würde ich auch sagen dass das Mainboard kaputt ist.
     
  4. #3 17. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    also wenn ich das richtig erkenne sind die leiter da beschädigt (durch den bruch).... du könntest noch veruschen sie wieder zu reparieren, aber ich glaube deine chancen sind begrenzt...
     
  5. #4 17. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    Also in erster Linie ist das einzig und allein das Board was kaputt ist.
    Auf der Rückseite sieht man sehr gut, dass dort Leitungen oben, unten und rechts betroffen sind.
    da das board ja in ca. 12 schichten gepresst ist, werden auch die leitungen in den shcichten hinüber sein.

    was natürlich nicht auszuschließen ist, ist, dass z.b. die festplatte durch den aufprall beschädigt worden ist, was die dinger ja sehr gerne tun...
     
  6. #5 17. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    Das Board ist hinüber, das kann man nicht mehr selber herrichten da die Leiterbahnen in der Platine drinnen gebrochen sind.

    Die einzige Möglichkeit die du hast ist das Gerät zum Hersteller einschicken und herrichten lassen (Board tauschen) aber billig wird das nicht. ich weiß zB von Acer und HP das der Einbau eines neuen Boards ca. 400-500,- kostet mit allem drum und dran (Teile, Arbeitszeit, Transport usw..).

    Das ist sauteuer und steht in keinem Verhältnis was die Teile an sich kosten.
    Asus wird da kaum billiger sein. Es zahlt sich nur aus wenn das ein sehr teures Gerät war und es noch recht neu ist.

    Am besten du fragst mal bei Asus an was ein neues Board inkl. Einbau kostet, aber schreck dich nicht wenn du den Preis hörst.
    Oder du gehst in einen kleinen PC Laden und fragst dort, aber unbedingt einen Kostenvoranschlag machen lassen nicht das nachher das Böse erwachen kommt.
     
  7. #6 17. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    also es sind defintiv, wie meine vorredner schon sagten, einige viele leiterbahnen zerrissen. und mit reparieren wird das nichts, nicht mal die auf der oberfläche, ganz zu schweigen, denen in den inneren schichten. so ungünstig wie das jetzt ist. die garantie gilt nicht mehr bei einem solchen defekt und du kannst den lappi eigentlich nurnoch in die tonne kloppen, außer du zahlst den schaden selber, aber dann kann man sich auch ein neues book kaufen. da geht fast nichts mehr zu retten. was man natürlich retten kann ist die festplatte. einfach ausbaun - fertig. ob die noch geht ist ne andere geschichte,

    mfg Mr. Riddick

    EDIT: zu langsam >.<
     
  8. #7 24. März 2008
    AW: Laptop runtergefallen - Mainboard kaputt?

    k danke, dann close ich hier mal, dachte mir das schon. ne beim neupreis von 500-600 euro rentiert sich das reparieren nicht, evtl kann man die einzelteile noch weiterverhökern.
    ihr habt alle ne bw bekommen

    billy
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Laptop runtergefallen Mainboard
  1. Laptop heruntergefallen

    ^AnD! , 13. November 2012 , im Forum: Hardware & Peripherie
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    752
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.230
  3. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    482
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.404
  5. Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.119