Lastschrift Faking - Proxy ???

Dieses Thema im Forum "Sicherheit & Datenschutz" wurde erstellt von -->[Dav!d]<--, 19. November 2005 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 19. November 2005
    Also ich würde das ma machen mit dem Lastschrift Faking
    brauch ich da nen Proxy damit ich ned erwischt werde ???
    also wäre nett wenn sich hier eina meldet -.-
    Desweiteren wenn ich nen Proxy brauch wo kann ich das im internet explorer einstellen bzw. was muss ich bei Adresse un was bei Port angeben ?
    wäre n ett wenn dazu jemand en beispiel machen könnte
    MFG
     

  2. Anzeige
  3. #2 19. November 2005
    proxy ist auf jedenfall besser als garnichts, jedoch auch kein 100% schutz,
    internet-café ist am sichersten!
    proxy stellst in den internetoptionen ein, unter dem registerreiter "verbindung"!
    der port ist unterschiedlich, wird dabei immer angegeben, für http standard 80, aber variiert auch!

    gruß
     
  4. #3 19. November 2005
    geh am besten zu nem "kumpel" und machs von dem aus^^ dann kriegst du keine probleme.

    ne scherz. is das aber nich eine ziemlich riskante sache? wenn es so einfach und sicher währe, würde es doch jeder machen.musst du nich trotzdem deine adresse eingeben. bzw. deine email. man muss doch erstmal irgendwie irgendwas bestätigen.

    aber ansonsten...will ichs auch gerne wissen :D


    sry4noHelp

    mfg
     
  5. #4 19. November 2005
    Also ich habs bei nem online game da kann eigentl. nix passieren
    aber können die mit der ip mein wohnort un alles rausfinden ?
     
  6. #5 19. November 2005
    zum kumpel, is ja ne feine sache!!! ?(

    du gibst natürlich nicht deine richtige adresse bzw. mailaddy ein, das fakest du gleich mit, addy faken beim dienstanbieter und adresse halt ne richtige, aber egal welche!
    dann kanns doch schon losgehn!

    ähhmm....natürlich können sie das, aber nur solange du mit der ip im i-net registriert bist können sie das machen, danach können sie dich nicht mehr verfolgen, nur noch gerichtlich :D
     
  7. #6 19. November 2005
    Also wenn ich jetzt die IP wechsel kann mir nixmehr passieren
    z.b. ich fake das un dann änder ich die ip
    kann mir dann nix passiern ?
     
  8. #7 19. November 2005
    wenn du fakest und dich danach neu ins i-net einwählst hast du automatisch eine neue ip, somit kannnst du nicht zurückverfolgt werden, also mit der neuen!

    es sei denn, sie verfolgen dich schon beim faken zurück, dann haben sie deine daten! (also speichern deine daten aus sicherheitsgründen und verfolgen dich direkt, was ich nicht vermute!)

    ist alles theoretisch möglich, heißt nicht das sie es auch machen, aber deine ip speichern sie auf jeden fall, damit sie was in der hand haben!

    kurz und bündig, machs und dann wähl dich neu ein!
     
  9. #8 19. November 2005
    falsch, nicht alle Provider verwerfen die Logdaten.

    Demzufolge kann hinterher immer eine Rückverfolgung stattfinden, solange die Daten noch beim Provider vorliegen.

    Die Sache mit der Lastschrift wird eh schnell auffliegen, je nach deren Geschwindigkeit innerhalb 24 Stunden. Eine Bestellung lässt sich damit meist nicht faken, weil der Versand erst nach positiver Lastschrift erfolgt.
     
  10. #9 19. November 2005
    deswegen bevorzuge ich das carden und bisher auch ohne proxy nix passiert *auf holz klopf*

    aber lustig wie die leute hier vom zurückverfolgen reden...
    wenn ich auf irgendner inet seite sch... baue sehen die in ihrem logs die IP... anhand der IP weiss man ja teilweise schon welcher provider es ist und dann kann man wenn man das gerichtlich erwirkt beim provider anfragen wem die IP um die und die Uhrzeit gehört hatte...

    also nichts im sinne von tracen und zurückverfolgen
     
  11. #10 20. November 2005
    Also ich wollte nurmal sagen mit manchen Adressen ist lastschrift faking möglich !!!
    Nur das Problem is wenn ich erwishct werde
    wie kann ich dat machen ohne erwishct zu werden
     
  12. #11 20. November 2005
    hab ich nie behauptet, richtig lesen, dann wirste sehen, dass ich geschrieben habe, dass es verschiedene möglichkeiten gibt:

    1. das direkt zurückverfolgen

    2. gerichtlicher weg (beinhaltet, dass das opfer die ip hat und antrag beim provider stellt)

    ?(

    wenn du mal richtig geschaut hättest, hab ich geschrieben, dass es eine möglichkeit von mehreren ist! ?(

    also an meine vorposter, erst richtig lesen, dann den senf abgeben!
     
  13. #12 20. November 2005
    Also ich sag euch eins
    Lasst das faken sein das gibt nur probleme
    hab's selber rausgefunden
    Also ich empfehle es euch ned
    Deswegen -closed-
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Lastschrift Faking Proxy
  1. Antworten:
    12
    Aufrufe:
    844
  2. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.239
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    859
  4. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    873
  5. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    808