LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von xxxkiller, 24. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. September 2007
    Das "Einfrieren" von bestimmten TV-Szenen zu Standbildern oder die Anzeige von Bildschirmmenüs über eine längere Zeit könnte zu Einbrenn-Effekten auf der Bildschirmoberfläche von großformatigen LCD- und Plasma-TVs führen, berichtet das Fachmagazin "video". Das "Eingebrannte" äußert sich insofern, dass sich einzelne Flächen auf dem Bildschirm bei laufendem Gerät nicht bewegen oder plötzlich "stehen bleiben". Um diese störenden Einbrenn-Effekte loszuwerden, sollte das LCD-Display erst einmal mehrere Tage ausgeschaltet bleiben, raten die Experten.

    Verschwindet das Problem nicht von allein, kann eine längere Wiedergabe von erzwungenem "Bildrauschen" bei abgezogenem Antennenstecker helfen. Dieses Verfahren erfordert wohl Höchstleistung von dem Flüssigkristall-Panel in dem Bildschirmen, das sich auf diese Weise regeneriert. Damit das Einbrennen von Bildinhalten erst gar nicht passieren kann, sollten Anwender die entsprechenden Schutzfunktionen an ihren Geräten nutzen. Eine davon ist die so genannte "Pixel-Shift"-Option. Ist diese aktiviert, verschiebt sich das Bild regelmäßig und kaum merklich um einige Millimeter, um die Belastung einzelner Pixel zu verteilen. Darüber hinaus schont eine gemäßigte Kontrasteinstellung das LCD-Panel und die Augen des Betrachters.

    Quelle: yahoo.de
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    cool zu wissen danke
    dachte bis jetz sobald man eingebranntes hat ist fertisch das kriegt man nicht mehr weg aber das geht so einfach cool :)
     
  4. #3 25. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    also muss ich mir jetzt sorgen machen das sich meine taskleiste oder die X und minimieren schalteflächen einbrennen? oder wie?

    ich dachte immer LCD´s haben kein einbrennen?(
     
  5. #4 25. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    es wird von Fernsehern geredet :)
    und die welche halt Flüssigkristalle haben da kanns wenn du stundenlang standbild hast zu einbrennungen kommen.
    bei Monitoren hab ich das noch nie gehört :)
     
  6. #5 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    vielleicht einfach nicht allzu lange das standbild nutzen und fernseher bei nicht anwesenheit ausschalten?

    also ich hatte noch nie ansatzweise diesen "einbrenneffekt" bei meinem LCD-Fernseher...
     
  7. #6 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Bin gespannt wann der erste auf die Idee kommt das zu vermarkten und ne Bildschirmschoner DVD rausbringt...
     
  8. #7 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    ich dachte auch genau das und werde es so lange weiter denken, bis mir einer das gegenteil beweisen kann...

    bei lcd gibt es kein einbrenneffekt, bei plasma auch nicht!

    aus, fertig!
     
  9. #8 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    war das nicht schon immer klar? mein vater hat mir das schon vor zigjahren mal erklärt, wo es nur diese lustigen 15 zoll tft-displays für pc's gab (und ich auch schon so einen hatte ;) )

    alle tft's haben einbrenneffekte, wenn nicht dann teste es mal... was glaubt ihr wovon pixelfehler so kommen wenn sie nicht grad schon bei der produktion entstanden sind.
     
  10. #9 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    mhh....

    ich sage es mal deutlicher, bzw. versuche es mit einem beispiel zu verdeutlichen.
    was mich stört an dem begriff "einbrenneffekt" ist, dass dieser suggeriert, dass sich tatsächlich was einbrennt und das dauerhaft (wenn ich eine kippe auf deinem arm ausdrücke, dann brennt sich auch was ein und das dauerhaft; geht nie wieder weg...)

    bei lcd verlieren die flüssigkristall-moleküle ihre rotationselastizität (sprich: sie wollen sich nicht mehr drehen), wenn sie über längere zeit gleich ausgerichtet bleiben. schaltet man den lcd mal ne weile aus oder zeigt bewegte bilder an, dann werden die kristalle sozusagen mal wieder durchgerüttelt und können sich bewegen...

    bei plasma ist das ein bisschen anders, denn da baut sich bei ständiger aktivierung der pixel eine elektrische ladung auf. diese führt zu geisterbildern, da der pixel dummerweise denkt, er würde gerade durch eine spannung zum leuchten angeregt, dass diese spannung von ihm selbst ist, weiß er nicht. lässt man den bildschirm abgeschalten, dann baut sich die ladung nach und nach ab, so wie ein kondensator seine ladung verliert, wenn er mit der luft in verbindung ist.
    -> auch beim plasma ist nichts dauerhaft!

    kommen wir nun zu einem crt sprich einem röhrenmonitor oder -fernseher:
    hier wird das bild durch elektronen erzeugt, die auf eine mit phosphor beschichtete leuchtschicht treffen. die elektronen lösen nun aber dummerweise mit der zeit diese phosphorschicht auf, der crt verliert somit ab dem ersten einschalten an leuchtkraft, wird zb. längere zeit ein standbild auf den crt gezeigt, dann brennt sich dieses bild tatsächlich ein! einmal weg, kommt das phosphor nicht wieder... deshalb auch die schönen bildschirmschoner...
    neuere crts haben außerdem eine eingebaute funktion, die sie ein wenig schützen soll. bei diesen wird das bild einfach alle x sekunden um ein paar millimeter versetzt (und zwar so, dass man davon nix merkt). dadurch wird das einbrennen gleichmäßiger verteilt.

    außerdem: ist es noch keinem aufgefallen, dass fernsehsender ihre programmlogos meißtens durchsichtig machen? damit wird auch hier verhindert, dass sich etwas einbrennt...
     
  11. #10 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Ich bin mit meiner Familie vor ein zwei jahren in den Urlaub gefahren und dab nochetwas geladen.
    Danach sollte er sich ausschalten.
    Ich habe aber leider vergessen :( den Bildshcirm abzuschalten und so hat sich die Meldung ,,Kein Signal" in den Bildshcirm gebrannt.
    Das war verdammt ärgerlich und ich musste mit einen neuen kaufen , da es nicht annähernd wieder weg ging.
    Aber gut zu wissen , dass es diese Funktion gibt.
    Ich hab von da an auch nen Bildshcimschoner nach 2 min. laufen :) .
     
  12. #11 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Jop kannte das bislang auch nur von den alten crt´s aber naja ob es jetzt stimmt oder nicht, darüber lässt sich streiten, zumindest werd ich jetzmal bissl vorsichtiger sein.^^
     
  13. #12 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Cool danke, das werde ich direkt mal bei meinem Plasma ausprobieren. Da sind dei Seiten eingebrannt, wo die schwarzen Streifen sind, wenn man das Bild auf 4:3 stellt.
     
  14. #13 26. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Noch ein Grund warum ich keinen LCD-TV habe, ;)
    Danke für die News, werd mir bald mal nen grossen TV kaufen, und wenn dass dann passiert werde ich dan dich denken xxxkiller ;)
    Aber ob das wirklich so behoben werden kann ohne reparatur? Und ob jemand den fernseh 3 Tage ausgeschalten lassen kann? :D

    MfG DaRkMaStEr
     
  15. #14 27. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    also es gibt diesen einbrenneffekt schon. merke es wenn ich fernsehen schau bzw mal den videotext aufhabe und dort länger eine weiße fläche ist. wenn ich videotext ausmache sieht man noch ca. 10 sekunden diese weiße fläche an manchen stellen, geht aber wieder weg. und ich denke wenn man so etwas lange an hat wird sich das auch dauerhaft einbrennen können.


    gruß
     
  16. #15 27. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    also wenn ich meinen pc an die glotze ran schmeisse kanns passiern das sich die taskleiste einbrennt?
    das wär ja ma :poop:! ! Bisher hab ich das aber noch nich gemerkt das sich da was eingebrannt hat
     
  17. #16 27. September 2007
    AW: LCD-TV: Eingebranntes "löschen"

    Für die PSP gab es doch auch mal diesen DeadPixelCleaner oder so, der hat doch ähnlich gearbeitet, der hat in total schneller Abfolge immer alle möglichen Farben aufblitzen lassen, dadurch hat man tote Pixel teilweise wieder zum Leben erwecken können.
    Bei meinem LCD-Fernseher hatte ich sowas zum Glück auch noch nicht, ich könnte mir aber vorstellen, dass sowas zB bei schwarzen Rändern oder so auftreten könnte. Bin froh, dass mein Fernseher die Funktion hat, das Bild zu strecken, wenn es nicht 16:9 ist :]
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - LCD Eingebranntes löschen
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    6.603
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.943
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    826
  4. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    1.603
  5. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.714