Learncontorl...

Dieses Thema im Forum "Programmierung & Entwicklung" wurde erstellt von headi, 17. Juni 2005 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Juni 2005
    Hiho

    Würde gerne ein Programm coden, mit dem ich für die schule lernen kann.
    Das heisst genauer, Ich sollte in einer Datenbank Wörter und lösungen festhalten können
    die ich dann durch das programm wieder aufrufen kann.
    Und zwar sollte:

    -Zufällige reihenfolge / oder nicht zufällige
    -counter für fehler und noch zu lösende
    -bei falscher antwort soll die lösung angezeigt werden.
    -man soll wählen können ob abfrage: wortA--->wortB oder wortB--->wortA

    Und währe schön wenn man dann unter bearbeiten "neue datenbank erstellen" auswählen könnte,
    dort soll dann ein fenster erscheinen, mit:

    wort A --> wort B

    wenn wort a eingegeben wurde soll dem benutzer ein weiteres feld zu verfügung stehen,

    wort A2

    und genauso soll das auch mit feld B passieren.

    Dann speichern und mit dem programm aufrufen.

    Was ich jetzt von euch möchte, ist ganz einfach das ihr mir helft indem ihr mir erklärt wie die einzellnen dinge zu machen sind.
    Also der eine erklärt vielleicht die zufällige reihenfolge und der nächste den counter...

    Ich verlange hier allerdings nicht, dass mir einer das ganze programm codet, da ich ja was lernen will.

    Achja ich würde das gerne in Delphi machen!

    Ich werden dann mal das template erstellen und euch hier dann uppen, damit ihr seht wie ich das meine.

    Würde mich wirklich sehr freuen wenn mir einer helfen würde!
    Ist ja schliesslich für einen "guten" Zweck ;)


    mfg headi
     

  2. Anzeige
  3. #2 18. Juni 2005
    Welche Sprache?
     
  4. #3 18. Juni 2005
    Wie man so schoen sagt, wer lesen kann ist klar im vorteil:
     
  5. #4 18. Juni 2005
    Ich würd das nicht unbedingt mit 'ner Datenbank machen - 'ne einfache Textdatei tut's auch. Was du dann brauchst:

    - Dateioperationen
    - Stringoperationen (da die Sachen aus der Datei in Strings eingelesen werden sollten)

    und halt dein "normales" Form. Mein Tip: Home - Delphi-Treff :) da sollte auch was zum Zufallsgenerator zu finden sein. Kannst ja die Aufgaben in 'nem Array speichern (Aufgabe[x]) und x lässt du dir beim Stellen der Aufgaben durch'n Zufallsgenerator erzeugen.
     
  6. #5 18. Juni 2005
    ja sorry hab ich eigentlich gemeint:D

    So hab das template jetzt denn bald fertig, werde dann mal meine erste frage/problem posten ;)


    EDIT:
    =======================
    So habe mich jetzt nochmals ein bisschen schlauer gemacht,
    auch mit den begriffen, die Crossfire mir gegeben hat.
    Habe jetzt rausgefunden, das es viele verschiedene Datenbanken gibt.
    Da es ja schon mein Gedanke und auch Crossfire's rat war, alles mir einer einfachen Textdatei zu machen, habe ich mich auch in diesen Gebieten ein bisschen Erkundigt.
    Rausgefunden habe ich leider nicht all zu viel.

    Also:
    Ich denke mal text datenbanken sind in php (ascii) und delphi gleich.
    Verschiedene angaben werden durch ein benutzerdefiniertes zeichen getrennt,
    das heisst zum beispiel durch ein "," allerdings sollte das trennzeichen gut gewählt sein, nähmlich so
    das die wahrscheindlichkeit, das ein benutzer genau dieses zeichen in einer Angabe verwendet möglichst klein ist.
    Ausserdem habe ich auch noch rausgefunden, dass man mit ini dateien und xml oder so auch einfache datenbanken anlegen kann (was allerdings nicht wirklich hilft).

    So dann habe ich diesen code noch gefunden:

    Code:
    Beispiel aus der Hilfe für OpenDialog:
    var
    F: TextFile;
    S: string;
    begin
    if OpenDialog1.Execute then { Öffnen-Dialogfeld anzeigen }
    begin
    AssignFile(F, OpenDialog1.FileName); { Datei in Dialogfeld ausgewählt }
    Reset(F);
    Readln(F, S); { Erste Zeile der Datei lesen }
    Edit1.Text := S; { String in Eingabefeld einfügen }
    CloseFile(F);
    end;
    end;
    ich denke mit dem sollte man irgendwelche daten auslesen und schreiben können (ich allerdings nicht)=) So wie ich jetzt eingesehen habe, bekomme ich das wohl noch nicht hin mit dem programmdieses mal werde ich aber nicht locker lassen!!Ich würde gerne durch ein beispiel ein bisschen hilfe von euch bekommen.Ich habe hier ein bisschen was gemacht, wo nur noch der entscheidende code fehlt.Würde mich wirklich freuen wenn mir jemand den code einfügen und ein bisschen erklären könnte.Also zu dem Beispiel:mit diesem beispiel möchte ich ein bisschen verstehen, wie man daten aus einer textdatei ausliest und aus diesen das schon vorher erklärte hier nur "quiz" macht.-lernen wie die textdatei aussehen muss-wenn lösung richtig, "gut" oder "sehr gut"oder was auch immer-bei frage nur hauptwort bei antwort gelten allerdings alle wörter-wenn falsch sollen alle richtigen wörter ausgegeben werden*wenn jemand mir das coden kann, werde ich versuchen beim klick auf hilfe die richtige lösung auszugeben.So wie ihr seht, bin ich wirklich noch anfänger, habe bis anhin erst so ein paar kleine "programme" gemacht.

    ======================================



    mfg headi
     
  7. #6 20. Juni 2005
    Sorry wegen doppelpost, aber der andere post kann irgendwie nicht mehr richtig geändert werden,
    so dass die formatierung noch bleibt ;(



    Naja hier habe ich noch einen link:

    http://www.dsdt.info/tutorials/typdateien/?page=2

    kann mir dieser helfen bei meinem vorhaben??

    Ich denke mal schon, möchte hier nur sichergehen=)


    sry für meine dummheit


    mfg headi
     

  8. Videos zum Thema