LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

Dieses Thema im Forum "Hardware & Peripherie" wurde erstellt von RoSe, 22. März 2008 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. März 2008
    Heyho LeutZz

    Denke mal, dass meine Frage hier richtig ist weil es ja ein Hardware & Elektronik Forum is :p

    Also folgendes Problem:
    Ich habe vor in meinen Tower ein paar LED's einzubauen und mir daraus n Muster zu machen. Jetzt die ersten Probleme
    1. Von wo soll ich den Strom hernehmen ? also denke mal von nem 4-Pin Molex aber die 6V oder 12 Leitung ? ^^
    2. Brauch ich Widerstände ? Is zwar shcon n paar Jährchen her, dass ich Physiki hatte aber den Widerstand berechnen sollte kein Prob sein
    3. Parallel oder in Reihe verbauen ?

    zu3: Wenn ich se Parallel verbaue kann ich mir doch 5 oder 12 Volt LED's anschaffen und das würd doch dann keinen Verlust in der Leuchthelligkeit geben wie inner Reihenschaltung ?

    Hoffe ihr könnt mir son bisschen helfen xDD

    MFG RoSe
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    4 pin molex haben glaub ich 12V. Leds aber laufen nach meinem wissen nur mit 1-2V.
     
  4. #3 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    gibt eine 5V leitung und ne 12V Leitung
    Bei 5Volt:
    U = 5V
    UDoide = ~1,7V
    I = max. 20mA
    R = U/I = (5V-1,7V)/20mA = 165Ω
    E12 => 180 Ω

    Für die 12Volt Leitung gehts genauso, musst halt nur 12V minus der abfallende Spannung an der Diode rechnen!

    Solltest du Ultrahelle LEDs nehmen, dann brauchen die 3,3Volt(Blaue leds zb, steht aber eh immer dabei), dann musst dann halt 5V-3,3V rechnen!


    PS: U=R*I => R=U/I^^

    edit:
    GANZ WICHTIG: parallel aufbauen!
    Warum? Weil dadruch an jeder LED die gleiche Spannung abfällt und die dadurch gleichhell leuchten! Wenn jede Led zb 2 Volt braucht und du 3 Leds in Serie hängst, brauchst 6Volt. Parallel brauchst nur 2 Volt.

    Du wirst im normalfall nicht einen Widerstand ausrechnen, den es auch gibt in der E12er Reihe. Einfach den nächst größeren nehmen bzw. wenns sehr nah ist -> den nächst kleineren. Ein paar Ohm machen im Normalfall eh nicht wirklich etwas aus.^^

    PS: Den Widerstand brauchst du aus 2 Gründen: 1. Damit nicht die volle Spannung an den LEDs hängt, weil das vertragen sie ja nicht und 2. zur Strombegrenzung. Jetzt weist warum die den Wdst brauchst.
     
  5. #4 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    wie siehtsn hiermit aus ^^
    by LED-TECH.de
    das sind die LED's und unten rechts steht für welche Spannung ich welche Widerstand brauche d.h im Prinzip könnt ich mir dann soviele von diesen LED's hinternander hauen wie mein Netzteil zulässt ?

    MFG RoSe

    PS: Parallel oder in Reihe ?
     
  6. #5 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    PARALLEL!!!!!

    sonst leuten sie nichtmehr so stark wen du sie in reihe aufbaust :p
     
  7. #6 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    allet klar mehr woll ich nich wissen ^^
    und der Vorwiderstand kommt an die Anode oder Kathode ? sprich der kürzere oder der längere Pin ?^^

    MFG RoSe
     
  8. #7 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    "soviele Leds wie mein Netzteil zulässt"
    Naja als du kannst sicher viele hintereinander hängen, allerdings braucht halt jede LED strom und der teilt sich bei einer Parallelschaltung auf. Aber das kannst jetzt einfach mal vernachlässigen.^^

    Stimmt da gibts eh schon ne Tabelle, welchen Widerstand du brauchst. Wie gesagt: einfach den nächst Größeren nehmen. Dann sollte eh alles klar sein, aufpassen, dass du die Leds nicht verpolst(Minus & Plus).
    Hier sieht man es ganz gut:
    Datei:Ledmrp.jpg – Wikipedia
     
  9. #8 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    das ist vollkommen egal^^
     
  10. #9 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    Is das nich grad bei der Reihenschaltung ? :D

    jetzt noch einmal meine allerletzte Frage ^^
    auf meinem Netzteil steht:
    +12V1 Max Output 18A
    +12V2 Max Output 18A
    -12V Max Output 0.5A

    nur aus Interesse an welcher Leitung würden denn die 12V ausm Molex-Stecker kommen ich denke mal kaum, dass es einer der +Leitungen sein wird weil 18Ampere fürn paar kleine LED's ? :D aber 0.5 is schon wieder "wenig" das sind 500mA und von denen die ich mir ausgesucht hatte braucht eine 20mA.

    Kann ich mir irgendwie ausrechnen ab wann es kritisch wird mit meinem Netzteil weil ich kein Bock hab das dingen inne Luft zu hauen, weil des vielleicht nen Monat alt is und ich meine PC-Komponenten genausowenig schrotten will oder dasse zu wenig Saft bekommen und eingeschränkt laufen

    MFG RoSe ^^:p
     
  11. #10 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    hi
    Die 18A ist nur der maximale Ausgangsstrom. Der fließt natürlich nicht die ganze Zeit, kannst die Teile da also ruhig dranhängen. Und das Netzteil bekommste mit nen paar LED sicher nit kaputt^^
     
  12. #11 22. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    hmmm....
    meinter das is was ordentliches ?^^ weil die so "billig" sind
    http://www.led-shop.com/product_info.php?cPath=21_89_90&products_id=480
    43Cent bei den andern Läden so knapp 1€.
    Ich meine ich will einfach nur klare keine diffusen LED's die grün leuchten :D :D

    MFG RoSe

    PS: Wiederstände usw. bekomm ich von nem Kollegen
     
  13. #12 24. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    du könntest dir auch ne lüferstreuerung kaufen und die dann da alle hin klemmen und dann kannst se alle einzeln sogar noch an und aus schalten, bzw dimmen. das wird dann mit einem 4 pin molex stecker an das netzteil und fertig.... ^^
     
  14. #13 27. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    Hi,
    hier sind einige Sachen geschrieben die so nicht ganz richtig sind.

    1.LED's sind polungsabhängig!! Plus muss an die Anode, in der Regel das längere Beinchen ,und minus muss an die Kathode. Manchmal ist die Kathode auch an der abgeflachten Seite der LED zu erkennen.

    2. Du kannst meherere LED's in Reihe schalten. Für deinen Vorwiderstand bedeutet das: Rvor= (Uges- n*Udiode)/I max
    wobei n = Anzahl der Dioden bedeutet

    Dies bringt auch den Vorteil, dass an deinem Vorwiderstand eine geringerer Verlustleistung abfällt, wobei wir auch beim nächsten Punkt wären.

    3. Achte beim kauf deiner Widerstände darauf, dass diese die Verlustleistung vertragen. Pverlust=(Uges-n*Udiode)*I max = Rvor*I max

    Greez
     
  15. #14 27. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    kann mich nur dem anschließen...
     
  16. #15 28. März 2008
    AW: LED's im Tower verbauen R=U*I ? :D

    sorry. zu punkt 3. Pverlust=R*Imax²
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - LED's Tower verbauen
  1. LED's am Motorrad

    sun0025 , 25. März 2011 , im Forum: Auto & Motorrad
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    645
  2. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    1.341
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    518
  4. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    981
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    298