Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

Dieses Thema im Forum "Gesundheit & Körperpflege" wurde erstellt von rushonby, 4. August 2014 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 4. August 2014
    Lange Geschichte kurze Frage:
    Mama hat erfahren dass sie leicht erhöhte Werte hat, die Frage ist wie Behandeln den sie eh schon 4 mal in der Woche Tennis spielt und dementsprechend sich anständig ernähren muss. Der Arzt meinte Armolipid als pflanzliches Mittel - meine Recherchen sagen aber dass es Armolipid Plus gibt, aber das nur in Österreich? Jetzt ist die Frage - welches Produkt? Ich nimm mal an das "Plus" ist "besser", aber wieso gibt es den das nur in Österreich? Und was genau soll da besser sein? Wäre Euch sehr dankbar für ein paar Tipps bzw Erfahrungsberichte!
     

  2. Anzeige
  3. #2 4. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Demnächst Kondome benutzen. Bestimmt ist sie schwanger.
    Hypercholesterinämie - Erhöhter Cholesterinspiegel - netdoktor.at

    Eine weitere Möglichkeit wäre, den Arzt zu wechseln. Es kann aber natürlich sein, dass deine Mutter (ohne das ich ihr zu nahe treten will) zu leichter Hysterie neigt. Das würde evtl. erklären, wieso der Arzt ihr empfiehlt, schweineteure und meist relativ sinnfreie Nahrungsergänzungsmittel zu nutzen.

    Mein Tipp wäre, den Panikanfall ganz zur Seite zu stellen. Deine Mutter macht vermutlich alles richtig. Mehrmals die Woche Sport, dazu selbstverständlich ein Dasein mit maximal wenig Alkoholkonsum und als Nichtraucher, ist schon mehr als die halbe Miete.
    Ganz davon abgesehen kann ein erhöhter Cholesterinspiegel Aterienverkalkung begünstigen. Wenn andere Risikofaktoren, wie bspw. notorischer Bewegungsmangel, Übergewicht etc. hinzu kommen, ist das Risiko einer Herz-/Kreislauferkrankung deutlich höher, als es bei deiner Mutter der Fall sein dürfte.

    Steuern könnte man den Cholesteringehalt im But durch eine vernünftige Ernährung.
    Erhöhte Cholesterinwerte | Assmann-Stiftung für Prävention
    Die ist aber generell empfehlenswert, insofern gibt es zu vielen Tipps, die auf teure Hilfsmittel oder gar medikamentöse Behandlung setzen, deutliche Kritik.
    Cholesterin – Wikipedia

    Ganz davon abgesehen wird Cholesterin vom Körper selbst gebildet. Senkt man die Zufuhr von Cholesterin, wird unweigerlich eine Anpassungsreaktion einsetzen und der Körper bildet selber mehr Cholesterin.
    Insofern ist die ganze Hysterie um leicht erhöhte Cholesterinwerte ziemlich überflüssig und man sollte sich das Geld für irgend welche Nahrungsergänzungsmittel sparen. Über 20,-€ für 30 kleine Pillchen ist ohnehin völlig überzogen.
     
  4. #3 5. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Was heißt den "leicht" erhöht?

    Diese pflanzlichen Mittelchen klingen nach Geldschneiderei.

    Von der Steuerung des Cholesterins durch die Ernährung würde ich mir nicht allzu viel versprechen, soweit ich mich erinnern kann ist deren Einfluss nur bei ~15-20%


    MfG
     
  5. #4 8. August 2014
  6. #5 12. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Hallo und danke für Eure Vorschläge/Antworten.
    Es hat eine weile gebraucht bis ich in Ihre ganzen Papiere den LDL-Cholesterin (mg/dl) Wert gefunden habe - 110.
    Ich habe mich jetzt weiter bezüglich diese "Pflanzliche" Mittel informiert da es sonst nichts gibt was man eigentlich machen kann. Medikamente sind zu Stark für Ihre werte und kommen meist mit Nebenwirkungen, und wie gesagt Sport und Ernährungs technisch ist sie ja ziemlich gut drauf. Und Olivenöl trinken, na ja nicht sehr realistisch aber trotzdem danke!
    @Sancho etwas übertrieben deine Reaktion, aber ich verstehe den Punkt. Der Arzt meinte 3 Monate nehmen und schauen, da kann nichts schief gehen.
     
  7. #6 12. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Nahrungsergänzungsmittel sind nicht alle gleich, da muss man schon unterscheiden. Ich persönlich, bin nicht für verallgemeinernde Statements. Da spielt so viel hinein, wie die Qualiät der Wirkstoffe, die Konzentration, die Kombination der unterschiedlichen passenden Wirkstoffe,...... . Es ist zu leicht, wenn man sagt, alles teuer und wirkungslos, so ist es nicht. Olivenöl ist ja auch etwas Natürliches und wird doch auch als cholesterinsenkend empfohlen. Warum sollten nicht andere Stoffe von Mutter Natur auch helfen?

    Ich würde deiner Mutter folgendes raten: 2 - 3 Mal in der Woche Sport, eher so Ausdauersport, wie Radfahren, Schwimmen, fott Spazierengehen und dazu sich vernünftig ernähren. Möglichst tierische Fette durch hochwertige pflanzliche Fette ersetzen. Und wenn das nicht ausreicht, dass soll sie bitte dieses Armolipid Plus für 3 Monate probieren. Entweder es nützt oder sie hört dann einfach damit auf. Schaden kanns ja nicht. Aber wenns nützt, dann erspart ihr das diese Cholesterinmedikamente, die ja doch oft Nebenwirkungen haben.

    Das Plus steht übrigens für das Berberin, was in Österreich neben dem roten Hefereis im Präparat enthalten ist. In Deutschland und der Schweiz gibt es nur das Armolipid, also ohne Berberin. Warum? Keine Ahnung, aber es gibt es so viele Onlineapotheken wie kaiserkrone.at, wo man sich das auch außerhalb Österreichs bestellen kann. Habe da schon Erfahrung damit.

    Übrigens, bei meiner Mutter wirkt das Armolipid Plus.
     
  8. #7 12. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Olivenöl ist kein Nahrungsergänzungsmittel und Nahrungsmittel haben allesamt eins gemeinsam. In der Regel sind sie völlig überteuert und vor allen Dingen sinnlos.
    Es gibt in unseren Breitengraden keine Mangelernährung. Wer sich normal ernährt - und das heißt nicht, jeden Tag zu Mäcces zu gehen - der kann sich das Geld für Nahrungsergänzungsmittel und ebenso für Vitaminpräparate sparen.

    Und bevor jetzt die Klug:poop:rei wieder los geht. Wer krank ist und aus diesem Grund bspw. sein Cholesterin senken muss, sollte zum Arzt gehen und sich fachgerecht untersuchen und behandeln lassen. - und nicht auf irgend welche "Quacksalber" in Internetforen hören, die eher an Voodoo glauben, als dass sie Nahrungsergänzungsmittel von Nahrungsmitteln unterscheiden können.
    Nahrungsergänzungsmittel nutzen in erster Linie den Herstellern.
     
  9. #8 13. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    Und Medikamente nutzen natürlich nicht den Herstellern... :rolleyes:
     
  10. #9 14. August 2014
    AW: Leicht erhöhte Cholesterinspiegel - verschiedene Märkte De/Ö

    War klar, dass du deinen Senf dazugeben musst.
    Bei einer Krankheit liegt ein echtes Problem vor. Das ist wohl ein gewaltiger Unterschied zu einer angeblichen Mangelernährung, die es faktisch nicht gibt.
    Aber wenn man sonst nur irgend welchen wirren Verschwörungstrotteleien nachhängt, ist der Sinn für reale Fakten womöglich etwas getrübt.
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Leicht erhöhte Cholesterinspiegel
  1. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.042
  2. Was leichtes für die Arbeit

    lensbit , 8. Februar 2016 , im Forum: Essen & Trinken
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    784
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.399
  4. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.511
  5. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    1.288