Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

Dieses Thema im Forum "Literatur & Kunst" wurde erstellt von spinne85, 26. Mai 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 26. Mai 2009
    Hi Community

    Und zwar geht es um Leopardleguane!!

    Hat jemand oder bzw weiss jemand nen gutes

    Buch über diese spezielle Rasse denn es gibt nur sehr wenig Infomaterial über diese Tiere/Rasse.

    War schon oft und lang auf der suche nach solchen Sachen aber nie wirklich was gescheites

    gefunden.

    Aber evtl hat von euch ja ne Ahnung bzw: kennt ein Buch oder im Web, gute Seiten, wo man

    sich

    gutes Material zusammen suchen kann.

    Bin für jeden Post dankbar bewertung ist natürlich drin !
    Freue mich auf antworten THX


    gruss die Spinne
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 26. Mai 2009
  4. #3 26. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    @ Snow2k5

    Wenn du richtig gelesen hättest,
    Habe ich danach des öfteren geoogled.
    Und wenn du richtig geguckt hättest unter GOOGLE ,nur weil da Leopardleguane steht heisst es nicht das da Infomaterial bzw Info über deren Lebenstil und Lebendsbedingungen, nicht nur Oberflächlich lol , steht !
    Hättest du einmal oder 2 oder auch evtl 3 mal mehr geklickt und hättest nicht nur gesehen das da Leopardleguan steht dann hättest du dir die 2 Sätze sicherlich gespart aber danke das du dir die mühe gemacht hast und es einmal bei google eingegebn hast!BEWERTUNG HASTE DAFÜR ^^
    Bin dir auch dankbar für die coole hilfreiche antwort!!

    Und ab pro pro sollte man sich sowas sparen,sowas wie deine Antwort,weil es einfach nur frech und auf einer art beleidigend ist !!!denn wozu ist ein Forum da um sonne Antworten zu bekommen ????geh auf GOOGLE für sonne ANTWORTEN brauche ich hier keine Fragen stellen wozu ist eine Community da um zu helfen und nicht um zu sagen geh auf GOOGLE aber das nur neben bei ,vielleicht hast du ja auch nicht den Sinn einer Community verstanden !!
     
  5. #4 26. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Gut dann halt nich Google sondern Bücherei ......nun zufrieden ?

    Google wird aber bestimmt was ausspucken wenn du deinen Suchbegriff plus (und jetzt aufgepasst, jetzt kommt der Zusatz) Buch eingibst.


    PS: Und bitte halt mal den Ball flach, seit November letzten Jahres registriert, 13 Beiträge und dann erklären wollen wozu eine Community da ist, DU hast wohl nicht sehr geholfen, also immer schön ruhig bleiben.

    EDIT: Falsche Section !
     
  6. #5 26. Mai 2009
  7. #6 27. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Bei Reptilien ist es am Allerbesten immer den Lateinischen Namen einzugeben,da kommen viel mehr Seiten .
    Hab mir ganz Früher,für jedes Tier wo ich gehalten habe,ein Buch gekauft .Aber wenn man die Haltungsbeschreibungen von Namenhaften Leuten ließt und in Paar Foren liest ,passt es schon.
    Die Terrigröße , Temperaturen und Luftfeuchte sind bei Allen Seiten sowiso vom Buch abgekukt .
    Für mein Nilwaran habe ich noch kein Buch gekauft und über Netzpythons gibt es soviel ich weiß kein Spezielles Buch ,nur als Abschnitt in einem Allgemeinen Riesenschlangenbuch das wars.
    Da ist man also eher gezwungen im Netz zu suchen.

    Ich weiß nicht genau welchen Leguan du meinst,den Name habe ich nicht oft gehört ,aber ich denke,daß du dich bei Bücher ebenso mit einem Kleinen Abschnitt zufrieden geben musst.
    Nicht über Jede Art gibt es Ganze Bücher leider.

    Gehe aber auch gleich mal googlen nach ihnen,der Name hört sich schon cool an :]

    Habe mir ein Paar Bilder angesehen,von der Farbe und Muster echt schön,aber der Kopf sieht irgendwie net so schön aus,finde ich
    Aber jeder hat ja bekanntlich nen anderen Geschmack :)
    Gibt es eigentlich auch Farbmorphe von ihnen ?
     
  8. #7 27. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Moved to Literatur.

    Evtl findest du einen Züchter/Zoo oder sonst eine Einrichtung die diese Tiere hält und kannst dort anrufen.

    Gruß BenQ
     
  9. #8 27. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    das hier hab ich zu dienem thema gefunden


    Leopardleguane

    Wissenschaftliche Bezeichung: Gambelia wislizenii
    Trivialname/ Dt. Bezeichnung: Leopardleguan
    Herkunftsgebiet: Süd-westliche USA; Death Valley
    Größe: max. 40 cm Gesamtlänge; 2/3 davon fallen auf den Schwanz; Männchen kleiner
    Vergesellschaftung: 1.1 oder 1.xxx, niemals mehrere Männchen Vergesellschaften!

    Das Terrarium
    Es sollte mindestens (meine Meinung) 150cm x 70 cm sein, Höhe variabel dennoch nicht unbedingt über 1 Meter. Die Gestaltung sollte der einer Felswand gleichen mit vielen Ritzen und Spalten zum Verstecken aber auch ausreichend Sonnenplätzen. Als Beodengrund eignet sich ein Sand-Lehm-Gemisch, in einer Ecke sollte (ungedüngte) Blumen- oder Aussahterde aufgeschüttet sein. Desweiteren kann man einige große Steine in das Terrarium legen; diese müssen so angebracht werden, dass sie nicht untergraben werden können. Durch eine gut konstruierte Rückwand, Äste und Wurzeln werden Klettermöglichkeiten geschaffen. Es ist jedoch zu beachten, das die Leguane nicht zu tief fallen können oder gar auf harte, scharfkantige oder spitze Gegenstände aufprallen.


    Die Beleuchtung / Temperatur / Luftfeuchte
    Da diese Leguane aus einem sehr heißen, trockenen Gebieten mit intensiver Sonneneinstahlung stammen brauchen sie auch entsprechende Beleuchtung.
    Für kleinere Terrarien bis 140x70 cm eignen sich zur Grundbeleuchtung T5 Leuchtstoffröhren (Bioligth oder Dayligth) in entsprechender Wattzahl und Menge.
    Für Größere Terrarien nimmt man am besten HQI oder CDM Leuchten ebenso in entsprechender Watt- und Anzahl.

    Des weiteren wird pro Tier ein Sonnenplatz benötigt, dieser wird durch eine Par 38 Lampe geschaffen z. B. Osram concerta Par 38 oder Sylvana HI Spot Par 38.

    Eine gute UV-Quelle ist unverzichtbar für den Aufbau von Vitamin D3 im Körper, dieses Vitamin beugt der Knochenerweichung (Rachitis) vor. Hierzu verwendet man am besten eine Osram Vitalux (nur in aureichend großen Terrarien, max. 1 Stunde am Tag) oder als Alternative eine T-Rex UV-Heat Flood oder Spot 160 Watt (diese ist zur Ganztägigen Bestrahlung geeignet).

    Nun zur Temperatur, diese sollte tagsüber 30 bis 35 Grad betragen, einige kühlere und feuchte Verstecke mit 25 bis 30 grad anbieten, unter den Spotsrahlern ist eine Temperatur zwischen 40 und 55 Grad angebracht, maximal 60 Grad je nach Wattstärke des jeweiligen Strahlers.

    Da diese Reptilien wie schon erwähnt aus einen trocken-heißem Habitat stammen ist die Luftfeuchte dementsprechend niedrig. Sie sollte morgens 40 bis 50 % , mittags etwa 30 % und Abends und Nachts 50 bis 70 % betragen. Einige Höhlen und Verstecke sollten feuchter gehalten werden um Häutungen und Eiablage zu erleichtern. Durch allabendliches sprühen wird die gewünschte Luftfeuchte erreicht.


    Zucht
    Zur Zucht muss eine mindestens 2 Monatige Winterruhe bei 8 bis 12 Grad eingehalten werden.
    Danach beginnt die Paarungszeit. Wenn das Weibchen begattet wurde bekommt sie orange Flecken auf den Flanken, diese Verschwinden eine Woche vor der Eiablage wieder. Man sollte ihnen viele Feuchte Stellen am Bodengrund und in Höhlen bieten damit sie nicht in Legenot kommt. Die abgelegten Eier werden in einem Inkubator überführt.

    Zur Zeitigung und Jungtieraufzucht kann ich leider nicht viel sagen, da ich noch kein Gelege hatte, ich hoffe jedoch das meine Leguane nach der Winterruhe fleißig sind und ich im Sommer mehr dazu erzählen kann.


    Das Futter
    Gambelia ernähren sich hauptsächlich von tierischer Kost, pflanzliches nehmen sie nur sehr selten bis gar nicht an. Des weiteren kann (ist kein Muss) man ihnen auch frischgeborene Mäuse und Ratten anbieten, hiervon jedoch nicht zu viel (1 bis 2 mal im Monat). Leopardleguane sind kanibalisch veranlagt, deshalb passen auch kleinere Artgenossen und andere kleinere Echsen in ihr Beuteschema. Grundsetzlich kann man sagen, das sie alles Jagen das sich viel Bewegt.


    Verhalten
    Leopardleguane sind sehr aktive Terrarienbewohner. Sie klettern gern und viel fallen aber ebenso gerne. Habe bei meinen Leguanen beobachtet, das wenn sie keine "Lust" haben wieder runter zu klettern sich einfach fallen lassen. Stehendes Wasser erkennen sie sehr schlecht, deswegen sollte auch möglichst fließendes Wasser in Form eines kleinen Wasserfalles instaliert sein.

    Gambelia Wislizeni sind sehr geschickte Jäger die ein Futtertier auch schon mal im Flug/Sprung fangen. Es sind sehr neugierige Tiere die mit großer Aufmerksamkeit das Geschehen außerhalb ihres Terrariums verfolgen aber dennoch nicht ganz so "zutraulich" werden wie z. B. Bartagamen.

    Allgemein kann man sagen, das es sehr schöne und lebhafte Pfleglinge sind und ich würde behaupten mit genügend Wissen auch für einen Anfänger in der Terraristik durchaus geeignet. Wenn man ausführliche Literatur sucht, wird dies vergebens sein, da es kein einziges Buch über die Gattung Gambelia gibt. Da die Haltung jedoch sehr der der Halsbandleguane ähnelt ist man mit guter Fachlektüre über selbige ausreichend informiert.


    Greez Silec
    hoffe konnte aufschluss geben:]
     
  10. #9 27. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Ah ok,wie ich es mir gedacht habe,also kann man sich nur im Netz schlauer machen.
    Das Gute ist,sie sind Reine Fleischfresser,sind also Leichter zu halten,man muss nicht Jeden Tag dranstehen Obst und Gemüse zerschneiden.

    Aber das mit den Sonnenplätzen pro Tier finde ich etwas übertrieben.
    Der Sonnenplatz sollte einfach so gestalltet sein,daß Beide oder Alle Tiere Darunter Platz finden können und die Tiere auf Gleicher Ebene Platz finden.Ich denke mal,daß es bei ihnen,wie bei Bartagamen ist,sie ringen um den Höchstgelegenen Platz an der Sonne um sich zu dominieren mit den Anderen.
    Darum soll der Sonnenplatz Eben sein.
    Auf die Vitalux und Wärmespot kann man verzichten,wenn man sich eine Powersun holt ,für diese Größe die 160Watt am Besten,welche man auf der Linken oder Rechten Seite dranbaut,damit es ein Temeraturgefälle auf einer Seite gibt
    Und dann noch eine 1m 0der 1,20m Lange Leuchtstoffröhre als Beleuchtung anbringen.
    Dann noch eine Schöne Felsrückwand aus Styropor und Fliesenkleber basteln,und fertig ist das Hammerbecken :]
    Habe glaub noch eine Bildanleitung für meine Felsrückwand da,kann sie bei Bedarf schicken oder gleich hier reinmachen,falls erlaubt
     
  11. #10 28. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Immer ruhig bleiben neee
    Denkt Ihr ich stell hier irgendwelche fragen bevor ich nicht schon danach gesucht hab, bei google und und und....und dann sonne antwort zu bekommen ist nix wert, und kann man auch stecken lassen...!!
    Aber wenn ihr das so für richtig haltet sonne "korrekten und hilfreichen" Antworten zu geben in einer Communty!Na gut Ok Euer ding ,will hier niemanden schief anfahren, hier kann ja jeder das sagen was er für richtig hält, nja und hab ich ja nun auch nicht,nur meine Meinung gesagt.
    Das man auf sonne antworten wie geh auf Google pfeifen kann!!
    Denn ich kann zu jeder frage hier der als post gepostet wurde sagen: geh auf GOOGLE, also echt überflüssig!
    Und zum Buch at Blubberbob...blubber...blubber wenn du es selber nicht besser weist, warum sonne antworten?!, um einfach seinen Senf dazu zu geben oder warum??Nja auch egal....
    Mittlerweile habe ich selber,krass oder Blubberbob^^, raus gefunden das es keine Legtüre über diese Rasse Leopardleguane gibt!

    P.S: Und dazu das ich erst 13 Beiträge geschrieben habe seit letzten Jahres November!
    Ich bin erst vor 3 Wochen aussn Ausland wieder gekommen...., war ein halbes Jahr da.Und mein Internetanschluss wurde gestern gelegt!
    Aber das konntest du ja nicht wissen aber erstmal blubbern^^
    Hatte schon und habe eine grosse eigene Community, weiss ganz genau was man darunter zu verstehen hat^^ aber egal...
    Viel spass noch Blubberbob und nicht zu viel rum blubbern hehe ;) :)

    gruss die Spinne
     
  12. #11 28. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Hey und zu den anderen Usern
    DANKE für die ganzen Antworten !!
    Einige Sachen waren oder nja fast alle Sachen sind mir natürlich bekannt , da ich 2 eigene Leopardleguane besitze^^
    Sind fast alles sehr gute Infos echt Nice ....Bewertung an Euch ist natürlich raus !!!
    Dachte es gibt sowas wie Legtüren oder ähnliches wo ausführlich speziefisch auf diese Rasse eingegangen wird, aber sowas gibt es wahrscheinlich noch nicht.
    Sonst würde es ja auch zumindestens ein Buch geben! (Das leider noch niemand über diese Rasse geschrieben hat)
    Da bleibt ja nur noch das Internet was auch gut ist,aber auch oft ziemlich ungenau,schlecht beschrieben,unvollständig, sogar ,falsch
    Sowas kann ganz schön verwirrend sein,als Leihe und schwupps erreicht der Leihe evtl genau das gegenteil was er ürsprünglich wollte .
    Daher war ich natürlich zu anfang im Zoohandel,genau gesagt im Tropenhaus Hamburg , da wurden die Tiere auch gek, und hab mich informiert nicht nur einmal zu anfang^^.

    Nur kann ich mich da nich 4 std von dem Tierpflger erzählen lassen wie nun dieser Leopardleguan sein Leben verbringt, halt Oberfflächliche wichtige Infos evt ja OK das war es aber auch ,nebebei wissen die auch nicht immer das was du wissen willst, oder auch komplett falsche Infos,die Tierpfleger super^^ schon erlebt^^ !(nicht im Tropenhaus)

    Nja echt schade eigentlich mit der Legtüre aber kann man ja nix machen ausser abwarten .
    Vielen Dank euch nochmal für die n1 Infos hat mir teilweise echt weiter geholfen für weitere Infos bin ich natürlich offen.


    Gruss die Spinne
     
  13. #12 28. Mai 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Klar,das mag zwar stimmen,aber das Wichtige wie Temperatur oder Luftfeuchte,sind bei sogut wie Allen 1:1 vom Buch kopiert.
    Es gibt zwar keine Ganze Lektüre über sie,aber in Manchen Büchern wurde bestimmt schon mal ein Abschnitt geschrieben
    Zu Not einfach das Habitat in dem sie leben googlen,und übernehmen
    Nur mit der Beckengröße übertreiben Viele sehr gern :]
    Und wenn die Tiere Krank sind,merkt man das als Halter sowiso schnell,und bei Sowas hilft sowiso kein Buch sondern nur der Arzt .
    Den Namen Tropenhaus habe ich die Jahre Oft gehört,scheint ein Bekannter Laden zu sein.
    Wenn der Laden bei dir um die Ecke ist,kannst ja Jederzeit vorbeischlappen oder kurz anrufen wenn was nicht passt,die beraten dich ebenso gerne

    Also in meinen Augen,sind diese Tiere sogar einfacher zu halten wie Bartagamen.
    Sie fressen nur Insekten,brauchen keine Luftfeuchtigkeit,kann man also fast nix Falsch machen ,die Perfekten Anfängertiere :]
     
  14. #13 2. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. April 2017
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    AUf jedenfall hast du recht !Das stimmt, das die Grundekenntnisse hier und überall beschrieben sind und die sollte auch jeder halter drauf haben bevor er die Tiere kazft sonst tut man den nix gutes :( Nja und habe mich mich soweit gut informiert über diese Art wie es nur gehen kann ....
    und nu hab ich halt lust auf mehr Input von dieser Art/Rasse damit ich meinen beiden-,hier mal ein Foto nebenbei
    Er der MAnn im Haus :
    [​IMG]
    {img-src: http://imageshack.us/a/img19/7420/cimg1118.jpg}


    Und Sie die Neue Im Terrarium:
    {bild-down: http://imageshack.us/a/img197/8312/cimg1215.jpg}


    so gut machen kann wie möglich, nja was ich bis jetzt meiner meinung auch gemacht habe.
    Und ja stimmt hast recht wenn Sie krank sind merkt man das und da hilft auch kein Buch aber das Buch hilft evtl es vorzubeugen das sie erst gar keine Krankheite bekommen und beim Tierarzt hab ich mich auch schon sachkundig gemacht !Natürlich beim Reptilientierarzt bei Fr. Dr. Rüschoff die auf exotische Tiere Spezialiesiert ist, seit 12 Jahren !!!Hat auch schon ein Buch geschrieben über Krankheiten ect.... nja ...OK das wars dann erstmal !
    Vielen ThX für die ganzen Antworten Echt Nice
    Bewertung habt Ihr natürlich wie schon gesagt...!

    Greetz die Spinne
     
  15. #14 3. Juni 2009
    AW: Leopardleguane/Buch oder anderes.....???!

    Schon irgendwie seltsam,warum noch kein Buch über sie Draußen ist,gerade für Solche Arten,die richtig Anfängertauglich sind ,werden immer Bücher rausgebracht um auch Viele für die Terraristik zu begeistern.

    Hey cool,hast ja die Gleiche Rückwand wie ich bei meinen Waran :D
    Eigentlich modelliere ich meine Rückwände selber mit Styropor/Fliesenkleber,aber bei nem Nilwaran lohnt sich das garnicht,der würde wenig Später alles zerstören aus Spaß .Darum is der Presskork die beste und Günstigste Alternative.Sogar aus dieser hat er mittlerweile schon paar Fette Brocken rausgerissen und das Aquarium ist regelmäsig Voll damit X(
     

  16. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...