Linux - Befehl verstehen

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Heisenberg, 17. Dezember 2011 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Dezember 2011
    Guten Abend,

    ich habe eben danach gegoogled, wie ich eine .flac Datei ins .mp3 Format konvertieren kann.
    Ich würde gerne den Befehl verstehen:

    ffmpeg -i input.flac -vn -f wav - | lame --v -V7 - out.mp3

    Ich benutze das Programm ffmpeg. -i gibt an dass die Datei "input.flac" konvertiert werden soll. Wofür stehen -vn und -f? Dann kommen: " wav - | " Den Hochstrich verstehe ich nicht. Ich schätze dass die Datei evtl. somit weitergereicht wird? Dann wird Lame verwendet (ist das ein eigenständiges Programm? mit den Parametern "--v -V7 - " -> was hat das zu bedeuten?
    out.mp3 ist dann wieder klar: halt die entstandene .mp3 Datei.

    Ist das was ich mir geacht habe richtig? Und was bedeuten die anderen Parameter?
     

  2. Anzeige
  3. #2 17. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    ~Befehl~ + -h oder -? oder -help oder --help
    bzw.

    ffmpeg -h
    ffmpeg -?
    ffmpeg -help
    oder
    ffmpeg --help
     
  4. #3 17. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    Mh, guck mal.. jedes Programm hat eine Manpage oder eine -h (Hilfe) funktion. Wobei der Befehl oben, mein ich, falsch ist. Sollte lauten:
    fmpeg -i input.flac -vn -f wav - | lame -V 0 - neu.mp3

    Fangen wir mal von links nach rechts an

    -i (input file name)

    -vn (disable video)

    -f (force format) (WAV)

    -V (set ffmpeg verbosity level)

    Weitergereicht ist schon richtig interpretiert, quasi übernimmt "Lame" nun die umwandlung. Lame ist der MP3 Encoder
     
  5. #4 17. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    Und wenns dir um die Pipe (" | ") geht

    -> All about pipes, by The Linux Information Project (LINFO)
     
  6. #5 18. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    Danke schon mal. Und wie mache ich das ganze mit Wildcards, sodass alle Dateien umbenannt werden?

    ffmpeg -i 1.flac -vn -f wav - | lame -V0 - 1.mp3

    Wenn ich jetzt einfach statt *.flac und *.mp3 setze, bekomme ich einen Fehler, sprich es wird eine *.mp3 erzeugt.
     
  7. #6 18. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    ich glaube einfach nen * als wildcard zu nehmen, wird so nicht funktionieren.

    probiers mal mit
    Code:
    for d in *.flac; do ffmpeg -i $d -vn -f wav - | lame -V0 - $d.mp3; done
    
    Bedeutet: Startet eine Schleife, die der variable d alle einträge von *.flac (also alle flac dateien) nacheinander zuweist. Innerhalb der Schleife führt er deinen Befehl aus, ersetzt dabei die Dateinamen durch $d (also die Variable, in der du den aktuellen Dateinamen gespeichert hast).
    Das macht er, bis er alle Dateien durch hat.

    Einziger Nachteil: die datei heisst bla.flac.mp3. dagegen hilft es das .flac wegzuschneiden. ich benutze dafür gerne "sed"

    Code:
    for d in *.flac; do ffmpeg -i $d -vn -f wav - | lame -V0 - $(echo $d | sed 's/\.flac//').mp3; done
    
    Bedeutet: Nehme $d und stecke es in sed. sed ersetzt dann .flac durch nix und fertig ist der richtige dateiname bla.mp3

    Obs einfacher geht? Vielleicht? Obs trotzdem funktioniert? Ziemlich sicher ;)

    Edit: im sed Befehl . mit \ escapen, sonst matcht . auf alle Zeichen und nicht nur Punkte (dürfte zwar keinen Unterschied machen, aber so ists "richtiger")
     
  8. #7 20. Dezember 2011
    AW: Linux - Befehl verstehen

    als input kannst du vllt die wildkart nutzen, da er jede .flac datei lesen wird, jedoch wird er nicht zufällige namen für den output verwenden ^^ vllt gerade mit einer schleife wie davor beschrieben austattetn, so dass die titel durch nummeriert werden ;)
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux Befehl verstehen
  1. Gobo linux befehl ausführen

    Berseker , 13. September 2010 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    765
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    397
  3. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    393
  4. Antworten:
    14
    Aufrufe:
    2.597
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    6.189