[Linux] Frage zu Linux auf externer Festplatte

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von 3m0c, 28. Januar 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 28. Januar 2008
    Frage zu Linux auf externer Festplatte

    Hallo zusammen,

    mir kahm letztens als ich nachgedacht habe eine bissl komische Idee, und zwar möchte ich die vorteile von Windows beim spielen nicht missen, jedoch auch nicht auf die Vorteile von Linux beim arbeiten verzichten und nebenher noch ein bisschen mich in Linux weiter einarbeiten.

    Folgendes kahm mir in den Sinn:

    Auf meinem Laptop lass ich Windows Vista weiterhin laufen und kaufe mir eine externe Festplatte, auf diese externe Festplatte kommt dann Linux drauf.

    So und jetzt stellen sich die Fragen:

    - Kann man es irgendwie einrichten das der Bootloader nur anspringt wenn man die externe Festplatte angeschlossen hatt und sobald sie nicht angeschlossen ist er automatisch in Windows bootet?

    - Funktioniert das überhaupt das man Linux auf einer externen Festplatte richtig einrichten kann da diese ja nur über USB verbunden ist?

    - Hatt es irgendwelche einwirkungen auf Windows sollte ich dieses "Projekt" machen?

    Ich hoffe ich konnte es euch ausreichend erklären und ihr versteht was ich vorhabe. Sollte es das falsche Forum sein dann bitte ich es zu verschieben.

    Danke im Vorraus
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 28. Januar 2008
    AW: Frage zu Linux auf externer Festplatte

    Habe genau das gleiche gemacht wie du bloss umgekehrt sprich hatte linux drauf und machte auf externe win...

    und nun zu deinen fragen...
    Wenn die externe nicht angeschlossen ist startet der bootmanager erst garnicht also ein problem schon mal weniger ^^.

    Ja.

    Es hat keine Einwirkungen auf windows und vom welchen Projeckt sprichst du oO.

    sry für die rechtschreibung ist bissle spät :p

    mfg Undel
     
  4. #3 29. Januar 2008
    AW: Frage zu Linux auf externer Festplatte

    Kommt auf die externe Platte an, je nachdem wie schnell/langsam die ist, weiß ich nicht ob die an die normale geschwindigkeit einer Festplatte rankommt. Musst du halt mal ausprobieren
     
  5. #4 29. Januar 2008
    AW: Frage zu Linux auf externer Festplatte

    hey
    hilft dir vllt auch ne usb-version von linux. wenn du nicht allzuviel damit machen willst kannst du dir die auf en ca 2gb großen speicherstick machen!
    habs bei mir zumindest so un muss sagen es läuft eig nicht schlecht!
    gruß ken123
     
  6. #5 7. Februar 2008
    AW: Frage zu Linux auf externer Festplatte

    Habe genau das mit ubuntu gemacht.
    Müsste aber für die meisten anderen Distributionen auch klappen:
    Die eleganteste Methode ist, ganz vorne auf der interen Festplatte eine kleine Partition zu machen, die muss nicht größer als 40MB sein. Muss aber ganz am anfang der Platte sein.
    Dann Linux setup starten und USB-Festplatte starten. Bei der installation das "/"-Verzeichnis auf die UBS-HD und das "/boot" auf die kleine Partition auf der interen HD. Mit Vista ist das so ne sache. Bei mir hat das geklappt. aber manchmal tuts auch nicht. Das ist dann aber auch Vista schuld. Bei XP geht das meist ganz ohne Probleme.
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux Frage Linux
  1. Frage zur Linuxgrafik

    Mr.y , 24. Januar 2012 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    972
  2. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.966
  3. Antworten:
    4
    Aufrufe:
    362
  4. Paar Linux/Ubuntu Fragen =)

    unix , 9. Januar 2010 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    682
  5. Help- Linux Fragen

    JackDaniels , 1. Juni 2009 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    463