[Linux] Ich leg mir ein Ubuntu

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Sticky_Haze, 24. März 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 24. März 2008
    Ich leg mir ein Ubuntu

    Hallö

    einige hab ich auch schon im IRC genervt, nun auch nochmal hier.

    ich werd mir Ubuntu zulegen. Da ich erfahren habe, das ich da NTFS verwenden kann, werde ich meine zweite Festplatte (500 GB) nicht formatieren und nur meine BS Festplatte (80 GB) anpassen.

    So, wo die ersten komplikationen auftreten ist meine Grafikkarte. läuft grunsätzlich, aber ich will nicht irgendwann da stehen und denken "Huch, warum gehtn das jetzt nicht?"

    GraKa

    ATI Radeon 9600

    dann meine Maus

    Razer Copperhead

    muss ich da auf irgendwas achten?

    Ganz wichtig, da ich nen Typ bin der 24/7 Musik hört, meine Soundkarte(!)

    Soundblaster Audigy 7.1

    Hab ich selbst auch nix gefunden.

    Wo wir grade bei musik sind, da dachte ich an mpd oder wie das heißt.
    Als Chatprogramme Pidgin und xchat

    Welchen Browser nehm ich? Geht opera? Oder gibt es eine wesentlich bessere möglichkeit? Edit: opera scheint zu gehen, bin mir aber nicht sicher.

    Einen Videoplayer brauch ich unbedingt! VLC? Oder vergleichbarer player? Edit: Habs gefunden =) Ubuntu Linux VLC download

    Zum Bilder anschauen benutzte ich in der Vergangenheit immer IrfanView (wers kennt), kann mans weiter benutzen oder welche alternative bietet sich?

    FileZilla nutzte ich in der vergangenheit zum FTP managen, wie schauts damit aus? Edit: Geht wohl ebenfalls.

    Dann was zum Datenverwalten vll, ist aber nicht zwingend nötig.

    Wenn jetzt noch jemandem was auffällt, was er unbedingt nutzen würde, dann bitte ich ihn das zu nennen, da ich glaube was vergessen zu haben.

    Edit: Was mir noch einfällt, ab und an, zum zocken Windows XP als zweit BS, wie manage ich das?


    Gruß und dank im Vorraus falls hilfe kommt :D

    Sticky_Haze
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Zu aller erst installierst du Win XP, dann Ubuntu.
    Je nachdem wie du nun die Festpatten nutzen willst, musst du sie vorher partitionieren.

    Deine ATI Graka sollte keine Probleme machen.. Treiber sind bereits enthalten.
    Von einem Update rate ich persönlich ab, immer wenn ich die Treiber "updaten" wollte, ging fast gar nichts mehr.
    Aber vllt. mache ich auch nur einfach etwas falsch xD !

    Razer Copperhead kann ich nicht genau sagen, aber als Mouse an sich wird sie schon funktionieren.
    Gebe hier aber keine Garantie!!!

    Wegen der Soundcard:
    Habe gerade mal Google befragt, und gesehen, das wohl einige Probleme damit haben.
    Auch hier mag ich erstmal nichts genaueres zu sagen.

    Pidgin kann man unter Ubuntu nutzen, ganz klar.
    Von Opera gibt es auch eine Linux variante.. funzt also.
    Kannst aber auch Firefox nehmen ;) !

    IrfanView geht NICHT!
    Das müsstest du emulieren...!
    Als Alternative würde ich "Imagemagick" empfehlen.
    Ein einfacher Bildbetrachter ist aber natürlich bereits enthalten.

    Filezilla.. wie schon geschrieben, geht!

    Bei Ubuntu hast du das Glück, das eigentlich schon alles drin steckt, was man braucht :) !
    Wenn etwas fehlt, lässt sich das ganze über die Paketverwaltung ganz bequem herunterladen und installieren ;) !

    Laufen tut das System bestimmt, nur solltest du dich nochmal wegen der Soundcard schlau machen.
    Wenn ich was finde, poste ich es!!

    grz
    Darkspy

    EDIT:// Ich lege dir mal
    Portal › ubuntuusers.de
    ans Herz.
    Die haben da auch eine Umfangreiche Wiki... les dich da mal durch!
    Poste ggf. auch dort mal deine Fragen, die sollten alle ohne Mühe beantworten können ;)

    EDIT²:// Schau mal auf http://www.soundblaster.com nach... die haben für einige Produkte Treiber am Start.
    Leider kenne ich deine genaue Soundcard Beschreibung nich, konnte deshalb nich suchen... :( !
     
  4. #3 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    für musik kann ich dir amarok empfehlen ist nen super audio-programm und
    das tool Automatix zur Verwaltung, damit lassen sich ganz einfach Codecs für wma und DVD-Wiedergabe etc. installieren und noch so einige sachen.

    Die Grafikkarte die du hast benutze ich selber auch, da musst du gar nix nach installieren, die läuft auch ohne Probleme mit allen Compiz Fusion Effekten

    zur Soundkarte kann ich dir leider auch nix sagen, musste ausprobieren

    mfg
    Ralle
     
  5. #4 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Und was mir grade einfällt Thema sicherheit:

    Anti-Viren programm?
    Firewall?
    Sonstiger Schutz?

    Was macht man da?
     
  6. #5 24. März 2008
  7. #6 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    moimoin,

    also ich hab ubuntu auch als 2. system auf meinem notebook.

    sound macht eigdl nie probleme, jendefalls nicht mit onboard.

    OPERA geht 100%ig, weil es eine extra linux version gibt !

    als audioprogramm kann ich XXMS oder XMMS empfelen weiß nicht genau wie es richtig heißt eins von beiden gibt es jedenfalls und sieht winamp ziemlich ähnlich falls das unter windows nutzen solltest.

    VLC gibt es unter linux auch ist aber nicht so gut gelungen wie unter windows.
    was heißen soll er spielt viele formate ab aber manche spiele ich trotzdem mit dem standard-player ab weil vlc sie nicht annimmt, hab mich aber auch nochnet so wirklich damit beschäftigt.

    mit ati karten habe ich keine so guten erfahrungen gemacht, jedenfalls am notebook nicht.

    es geht eigendlich alles auch der CCC funktioniert super, allerdings erkennt das linux an sich nicht, dass ich 3d unterstützung habe und somit gehen die grafi keffekte nicht.

    außerdem geht bei mir das bild nicht auf den TV.

    3D spiele laufen aber einwandfrei und mit cadega kannste auch ein paar windowsspiele spielen.


    sonst kann ich linux nur empfelen ;) ist einfach super auch wenn ich für manche zwecke immernoch auf windows zurüclgreifen muss.

    GreetZ
     
  8. #7 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    jungs, jungs, jungs....gibts jetzt hier für jeden einen thread wo er fragen kann wie man es installiert?

    SuFu und google.de

    es gibt genügend seiten wo man sich infomieren kann. ich google nur wenn ich was von linux wissen will oder frag wirklich nach wenn ich keine ahnung hab und google auch nicht wirklich eine klare antwort gibt
     
  9. #8 24. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    hmh... ja.. es ist schon spät, wir lesen threads nur noch halb und schauen nicht auf die Details.

    Die frage nach Programmen unter Linux ist für dich also "Installation", okay, gut. Wenn ich nach einer guten Toilettenbrille frage wodrauf man gut sitzen kann, dann ist das auch direkt nen Schiss, den ich mach, kann man das so vergleichen?
     
  10. #9 25. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    @Sticky_Haze

    Ist dir bewusst was MPD ist?
    Das ist sozusagen ein Daemon der im hintergrund des Systems läuft - auch unabhängig von der X11-Oberfläche.
    Dieser bietet die möglichkeit eine Musikdatenbank mit Playlists anzulegen.
    Mit einen "MPC" (Music Player Client) steuerst du dann den MPD bze die Musikdatenbank ...

    Dieses System ist ganz nett, wenn man eine Musikdatenbank hat, die sich nicht andauernd verändert.
    Falls du "einfach nur Musik hören" möchtest würde ich dir eher zu herkömlichen Musikplayern raten wie "Rythmbox" oder "Amarok" ...

    Ich wollte es nur gesagt haben :D
     
  11. #10 26. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    richtig, hinzuzufügen wäre, dass xmms veraltet ist und die codec-installation(^^) automatisiert wurde (also kein automatix)...mfg coach

    PS:
    1. wirst du keine firewall+antivirenprogg brauchen
    2. bevor du dir als windows-umsteiger die proggs einzeln von den seiten saugst: schau dir ma synaptic an ;-))
     
  12. #11 26. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Das stimmt schon, MPD ist aber auch einer der stabilsten Musikspieler der mir je untergekommen ist.
    Da kann alles abschmieren und MPD spielt munter weiter. Und mit PyMPD oder GMPC lässt sich der Server perfekt benutzten. Also ist es durchauch auch als Musikspieler anzusehen.
     
  13. #12 27. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Schau aber erstmal nach wies mit deiner Soundkarte ausschaut! Die meisten von Creative gehen da nicht ;) Wäre ja schlecht, wenn du dann keine Mukke hören kannst das aber gerne machst ;)
     
  14. #13 27. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Phänomenalerweise hat bis heute mittag alles funktioniert. Aber nun - auf einmal - hab ich kein Sound mehr, vorher kamen auch noch lustige sounds bei pidgin ....

    Woran liegts?
     
  15. #14 27. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    wie oft sich die musikdatenbank verändert spielt doch keine rolle, du musst bei jedem player die datenbank updaten wenn du etwas hinzufügst oder entfernst. und "nur zum musik hören" sind ja wohl amarok und rhythmbox auch nicht wirklich anders, da beide auf eine library aufbauen, die du genau wie bei mpd updaten musst.
    und ja, mpd an sich ist nur der daemon, der unabhängig von xorg und client läuft. aber mpc ist genial um sehr nützliche kleine scripts zu basteln und zb um seine hotkeys anzusteuern. und grafische clienten gibts auch mehr als genug. sonata ist ziemlich genial imo.

    klar muss man ihn vorher einrichten, aber ich nutze mpd jetzt schon lange genug um sagen zu können, dass es einfach ein geniales konzept ist.
    ich bin früher mit amarok und co wahnsinnig geworden, weil diese player mit zunehmender größe der bibliothek einfach extrem lahm und unzuverlässig werden.
    und die ach so tollen features wie lyrics anzeige, wiki einträge, inkludierter audioscrobbler etc hab ich mit sonata genauso. muss nur aktiviert werden.

    weiters finde ich es schwachsinnig in einer gnome umgebung kde programme zu installieren, wenns nicht unbedingt notwendig ist. genauso wie umgekehrt.
    besonders kde und gnome programme haben so viele abhängigkeiten die mitinstalliert werden, die ich meinem system einfach nicht antun will. das muss aber jeder für sich selbst entscheiden, ich mag kde und gnome ja sowieso schon nicht :q


    starte mal ein programm aus der konsole und schau was es dir für einen fehler ausgibt, wenn du versucht eine audiodatei wiederzugeben (zb mit mplayer)
    "sound geht nicht" ist nicht unbedingt eine konkrete aussage. besonders da ich nicht mal weiss welches soundsystem du nutzt ;-)
     
  16. #15 27. März 2008
    AW: Ich leg mir ein Ubuntu

    Wegen der audio ausgabe starte mal mplayer in der konsole mit "mplayer -ao alsa [mediafile] > mplayer.log 2>&1" Und poste dann mal das enstandene mplayer.log-file. Brauchst nicht lange laufen lassen es reicht zB beim Film der start des Videostreams.

    Es kann natürlich gut sein das mpd jetzt dauerhaft einen stream zu einem PCM belegt. probier einfach mal mit "sudo pkill mpd" den mpd auszuschalten und dann Mediadateien abzuspielen. Sollte es gehen kannst du erstmal mit "sudo update-rc.d -f mpd remove" mpd aus dem autostart nehmen.
     

  17. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux leg mir
  1. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    504
  2. Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.416
  3. Linux ist illegal!

    Peacekeeper , 22. Dezember 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    30
    Aufrufe:
    2.327
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    486
  5. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    624