[Linux] Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Akatsuki, 13. September 2008 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 13. September 2008
    Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Ich habe einen alten PC den ich nutzen möchte. Windows xp ist da drauf aber er läuft total langsam, da ich weiß das Linux besser sein kann wollte ich linux drauf packen. Nur welches sollte ich da nehmen.
    wichtig:
    Firefox sollte es haben
    soll man You tube videos sehen könnnen

    hatte schon (K)Ubuntu runtergeladen war aber nicht so toll für mein system.

    PC:
    AMD 1,3 Ghz
    256 MB RAM
    ist aber shared sodass man effektiv ca. 140 MB hat
    40 GB HDD
    DVD ROM
     

  2. Anzeige
  3. #2 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    also ich glaube das gOS für schwächere pcs entworfen wurde, schau einfach mal nach ner live cd, wenns auch lahm ist haste ja nix verloren;).
     
  4. #3 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Archlinux und Zenwalk kann ich persönlich empfehlen!
    Liefen bei mir auf nem 466er Pentium mit 128mb ram richtig ordentlich! :)
     
  5. #4 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    DamnSmallLinux, X/Ubuntu, Debian.... Pack dir auf das neue System Fluxbox/Openbox oder änliches drauf und es wird sauber laufen :p

    mfg nY
     
  6. #5 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    kann man damit
     
  7. #6 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Das Video-gucken auf Youtube hat doch nichts mit dem installiertem System zutun.

    Firefox installieren falls nicht vorhanden, Flashplayer installieren und du kannst es in jedem OS sehen, welches Internet Verbindung und grafische Oberfläche besitzt...

    mfg nY
     
  8. #7 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    wenn du schon ahnung von linux hast kannste auch ein eigenes os komplimieren.
    das geht ganz gut mit linux from scratch.dauert nur halt sehr lange.

    MFG M4PP3T
     
  9. #8 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    zum thema youtube: ich benutze totem+youtube-plugin, dann kannste nen ressourcenschonenderen internetbrowser nehmen und auch das unperformante flash-plugin wird nimmer so dringend beötigt=P...mfg coach
     
  10. #9 13. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    solche hatte ich auch schon im netz gesehen, gibts eins das du mir empfehlen könntest?
     
  11. #10 14. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Ich vermute mal du benutzt das erste mal Linux, bzw hast es vor, da willst du doch nicht wirklich in betracht ziehen LFS zu benutzen...find dich erstmal rein mit Distris wie Debian....

    mfg nY
     
  12. #11 14. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    omg. danach Bilder googeln würde auch reichen, dann würde man sehen, dass das ein Linux mit MacOS Skin ist und alles andere als für schwächere PC entworfen.
     
  13. #12 14. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Nimm am besten Xubuntu, das hat Xfce als Window-Manager der extra für schwächere PCs entwickelt wurde. Das läuft schon ab 64 MB RAM, also mit deinen 256 MB läuft das denk ich ziemlich gut. Und so schlecht schaut das auch gar ned aus.

    http://www.xfce.org/images/about/screenshots/4.4-3.png
     
  14. #13 15. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    ich habe mir Linux mint drauf gemacht ist sehr gut da waren schon alle Video Codecs, Firefox und open office mit auf der CD. Die Oberfläche ist die selbe wie xbuntu, seltsamer läuft es aber schneller wie Kubuntu bei mir.
     
  15. #14 15. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Wenn es Xfce als WM benutzt ist es kein Wunder das es schneller als K(de)Ubuntu läuft, das frisst unmengen Speicher dazu kommen noch die ganzen kde-basierten Programme....


    mfg nY
     
  16. #15 15. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Da gabs ja noch das PuppyOS. Läuft von allen Denkbaren Medien. Ist auch Ressourcenschonend. Auf der Live CD ist ein Installer für etliche Zielmedien enthalten.
     
  17. #16 15. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Mein Tipp: Ubuntu "Minimal Installation" von der "Alternate CD" und dann die Installation der von dir benötigten Programme sowie eines Festermanagers (Fluxbox oder OpenBox sollten sich besonders anbieten, da diese sehr resourcenschonend sind.).
     
  18. #17 15. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    Also ich empfehle "ArchLinux" habs letztens auf Schulrechnern installiert für die Klassen, das waren uralte Dinger 533Mhz und 64MB-RAM. Lief 1A. Allerdings musst du aus der Kommandozeile alles nachinstalliern (Desktopumgebung, Xorg, Openoffice, Firefox ect.) Allerdings alles super erklärt im Wiki von ArchLinux.
     
  19. #18 16. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    erstmal LOL. 1,3 ghz schwacher rechner? ^^ naja gut, fürs zocken vielleicht. fürn rest absolut brauchbar.
    damn small linux?! gehts noch? das ding wurde für rechner entwickelt unterhalb der 300 mhz grenze.
    kauf dir bei ebay für 2 euro noch n 256er riegel ram, mitm halben gig und der prozessorleistung kannst ohne probleme ubuntu drauf laufen lassen (kannst mit 256mb auch, aber es macht n bemerkbaren unterschied).

    Wie installierst du eigentlich den winxp, dass das bei dir langsam läuft? ich sitz hier an nem rechner, der vorher 256mb ram hatte (inzwischen 512, weil ich einkaufen war) und hat 1000mhz (1ghz wenn man so will) und der läuft mit xp wie 80er schnitzel.
     
  20. #19 17. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    ICh glaube auch das dies am RAM liegt. Ich habe schon Linux mint drauf gemacht ist glaube ich das selbe wie ubuntu. Werde mir demnächst noch 256 MB kaufen sodass es auch noch im dual channel laufen kann.
     
  21. #20 17. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    da muss ich crack02 recht geben .. ich habe window xp auf ner 1 ghz kiste mit 512 mb ram drauf und läuft alles wie jeschmiert.. man sollte nur halt die visualisierungen auf minimal stellen und so..
     
  22. #21 17. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    selbst das is übertrieben-.- man sollte halt ma den autostart saubermachen und die systemdienste deaktivieren...mfg coach
     
  23. #22 20. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    wie kann man das machen? Eigentlich brauche an dem PC nur Firefox und sonst nix. Habe auch gelesen das Firefox 3. zu viel RAM verbraucht bei mir auch windwos sind es 220 MB... aber ich habe auch 1GB RAM.
     
  24. #23 20. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    start-->ausführen: msconfig-->enter drücken...mfg coach

    PS: und lightweight-proggs installieren, nen kleineren browser vllt, ne schlanke firewall und antivirenprogg und schon sollte das ding laufen, wennde das soweit hast einfach öfter ma defraggen, registry cleanen und ggf. unnötige treiber deinstallieren etc

    PPS: alternativ über start-->einstellungen-->systemsteuerung-->verwaltung-->dienste, da haste auch ne kurze beschreibung zu den diensten...
     
  25. #24 24. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    1,3ghz und 256mb? ööööhm...ich hab xp auf einem 450mhz rechner mit 128mb ram...dauert nur 4min zum booten aber es läuft o0

    was ich nur sagen kann debian sollte laufen. gnome sollte da auch wenig fressen als wdm.
     
  26. #25 24. September 2008
    AW: Linux für schwache PCs? (1,3 Ghz, 256 MB RAM) -

    ok, das is aber auch halbe vergewaltigung und wieso zur hölle nimmste kein 2000? 4min booten? da wär auf meinem pc schon 3 ma debian installiert=P...mfg coach
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux Linux schwache
  1. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.844
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.571
  3. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.807
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    266
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.312