[Linux] Live CD von Festplatte booten

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von megawuschel, 5. März 2008 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. März 2008
    Live CD von Festplatte booten

    tach,

    ich habe vor auf meinen pc zwei linuxe ('buntu's) laufen zu lassen. Der clou ist, dass:

    - das eine als live cd booten soll, (das cd-image soll auf der platte liegen)
    - und das andere eine normale (mit LVM voll encryptete) installation ist

    1 GB [ext3?! - partition für cd-image]
    1 GB [swap]
    8 GB [encryptete installation]

    Jetzt hab ich nur die frage wie ich das schaffe das der ein cd-image von platte zum booten verwende und wie ich den grub einrichte das ich zwischen live-mode und normal-installation auswählen kann.

    Das live-system sollte die andere partition mit dem instalierten 'buntu nicht mounten, aber das ist meines wissens ja auch nicht möglich weil die ja voll encrypted (LVM/lux?!) und daher gar nicht als partition zu erkennen sein?!

    mfg megawuschel

    PS.: wer mir hilft griegt nen keks
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 5. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Also ne Livecd von Platte booten is net.
    Kann ja net gehen. Dann müsstest du ein virtuelles CD-laufwerk haben bevor das Bios versucht auf einer Device zu booten.

    Greetz Jojo
     
  4. #3 5. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    was genau is denn der sinn davon? vllt können wir dir ja anders zum ziel helfen^^...mfg coach
     
  5. #4 6. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    ich bin mir sicher das es sowas gibt. also speziell bei linux... wars den inhalt auf die festplatte kopieren und dann zu irgendeiner datei aus dem grub verweisen...?!


    quasi ein unkaputbares system, da kann man rumfutschen und des ist net schlimm. ist halt hauptsächlich zum surfen gedacht, vllt mal bild erstellen oder text schreiben etc. (und auf usb-stick speichern) Es ist halt so das jeder hindarf, quasi wie ein internet-cafe-pc...

    oder gibts da bessere möglichkeiten. Etwa durch einschränkungen im system? kein leiste, nur drei icons: Firefox, Gimp, Openoffice...?!?! ich bin für alles offen :)

    mfg megawuschel
     
  6. #5 6. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Hi

    Also ich an deiner Stelle würde ein ganz normales System einrichten. Danach würde ich einen Benutzer Account erstellen und diesen dann mit den Adminrechten so einrichten, dass er nicht auf ein Terminal kommt und einfach die Icons auf dem Desktop hat, welche er braucht.

    So ist eigentlich sichergestellt, dass dein System unkaputtbar ist. Klar, gibt es vielleicht einen Weg für einen findigen Hacker, aber sogar ein Poweruser würde dann wahrscheinlich nichts verändern können.

    Du kannst ja dann auch das Filesystem noch so abändern, dass der normale Benutzer nur noch auf bestimmte Ordner Zugriff hat.

    Als Windowmanager könntest du ja Fluxbox nehmen (ist schon relativ minimalistisch)

    Das wäre aus meiner Sicht die beste Lösung.

    Mfg Fab
     
  7. #6 6. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    stimmt, nimm dir ne distri deiner wahl und veränder die zugriffsrechte der proggs, die nich 'öffentlich' sein sollen so, dass sie nur von root genutz werden dürfen...mfg coach

    PS: hat nen bissl was von nem chroot-jail, wennde danach ma googlest...
     
  8. #7 7. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Ist halt recht umständlich des ganze, und vorallem mit der benutzeroberfläche. Es sollte halt das gleiche OS sein was auch instaliert ist (wahrscheinlich k- oder ubutnu), sprich KDE oder Gnome.

    Aber ich hab jetzt was gefunden wegen cd-image von cd-booten. Das ganze heißt Frugal Install (.z.b.: Frugal Install - DSL Wiki oder http://wiki.wolvix.org/FrugalInstall) aber das ganze wird wie es aussieht nur von knoppix und derivaten out-of-the-box unterstützt.

    mfg megawuschel
     
  9. #8 7. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Du könntest versuchen den Inhalt der CD also inklusive Bootabschnitt in eine LVM zu packen und die kannst du über Grub und LVM bootfähig schalten. Auch z.B. Read-Only oder Snapshot mäßig, welches der Live-CD ja sehr nahe kommen würde. Die LVM kannst du auch in dein normales System laden und da bearbeiten.

    Ist jetzt nur ein Hinweis, ob es so ausführbar ist kann ich nicht genau sagen.
    Kannst ja auch den Frugal-Install mit der ubuntu CD versuchen. Allerdings ist das vermutlich recht langsam mit ubuntu da viele Pakete in die RAMdisk geladen werden müssen.
     
  10. #9 9. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Damit kann ich jetzt nicht sehr viel anfangen , weil ich mich mit den LVM noch nicht außeinander gesetzt habe. Wäre den das leicht zu verwirklichen, und wie?

    Wie soll ich ein Frugal-Install mitn ner ubuntu cd machen? Der bietet mir ja sowas gar nicht an, weder auf der desktop, noch auf der alternative cd...

    Aber generell dürfte das ja nicht so einfach klappen wenn ich den inhalt einer iso in eine partition kopiere, weil der ja keinen boot-record hat... :-/

    Hat noch irgendjemand ideen?

    mfg megawuschel

    PS.: Danke schonmal für die bemühungen und tips, habt alle mal ne bewertung
     
  11. #10 9. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    Jo das geht aber nicht so wie du das machen willst

    1.Brauchste linux als betriebsystem wo du dann ein virtuelles betriebsystem laufen läst.
    2. Imige einbinden.
    3. virtuelles Betriebsystem hochfahren (mit dem imige).
    4 fertig

    so hatt es mir mein informatik lehrer erklärt, Anders geht es nicht!!!:( :(
     
  12. #11 9. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    ...völliger crap, bestes gegenargument: man kann die rechte halbwegs umständlich ändern (siehe oben), also wenn mir das ein infolehrer erzählt, würd ich ihn auslachen^^ das is der unperformanteste weg von allen^^...mfg coach
     
  13. #12 22. März 2008
    AW: Live CD von Festplatte booten

    mir is was gutes eingefallen: installier das system (mit extra home-partition), richte es soweit ein und veränder den eintrag inner fstab so, dass bisauf /var, /home und den anderen variablen ordnern alles read-only gemountet wird^^...mfg coach
     

  14. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux Live Festplatte
  1. OpenSuse Linux LiveCD

    iraki , 5. August 2011 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    980
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.137
  3. Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.820
  4. QuakeLive Linux/Mac-Version erschienen

    pyro , 21. August 2009 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    711
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    574