[Linux] Problem beim Kernel kompilieren

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von ich2005, 25. September 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 25. September 2007
    Problem beim Kernel kompilieren

    Hi,

    nachdem ich make && make modules_install eingebe, kommt folgende Meldung:

    CHK include/linux/version.h
    CHK include/linux/utsrelease.h
    make[1]: *** Keine Regel vorhanden, um das Target »init/main.o«,
    benötigt von »init/built-in.o«, zu erstellen. Schluss.
    make: *** [init] Fehler 2


    an was liegt das, das es nicht geht?

    mfg
     

  2. Anzeige
  3. #2 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    weißt du was beim kompilieren passiert? zuerst werden die cpp und h dateien in *.o dateien umgewandelt und aus diesen objekt dateien erstellt der linker die ausführbare datei. scheinbar ist ein fehler in der makefile vorhanden.
     
  4. #3 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    Hi!

    Code:
    make menuconfig
    vorher gemacht und den Kernel 'eingestellt' ?
    [ GCC installiert ? ]

    Mfg,

    Kolazomai
     
  5. #4 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    hoppla stimmt kernel.... stimmt ja make menuconfig sollte man zuerst machen :)
     
  6. #5 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    du solltest auch statt "make && make modules_install" den folgenden Befehl benutzen:

    make && make modules modules_install install
     
  7. #6 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    make menuconfig hab ich vorher natürlich gemacht.

    wenn ich make && make modules modules_install install eingebe kommt das:

    CHK include/linux/version.h
    CHK include/linux/utsrelease.h
    make[1]: *** Keine Regel vorhanden, um das Target »init/main.o«,
    benötigt von »init/built-in.o«, zu erstellen. Schluss.
    make: *** [init] Fehler 2


    EDIT:

    GCC ist natürlich installiert.
     
  8. #7 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    der befehl ist abfall, weil die module eh mit make allein gebaut werden und installieren machst in der regel eh von hand, sprich bzimage nach /boot kopieren und den bootloader anpassen.

    kernel-header installieren ;)
     
  9. #8 25. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    Also bei mir klappt das mit dem Befehl unter Gentoo immer ganz gut bzw. erleichtert er mir die Arbeit ;)
    Aber hast recht. Hat mit der Fehlermeldung ansich eigentlich nix zu tun.


    Versuch mal folgendes:

    kopier die .config Datei aus dem Kernel Source Verzeichnis weg als Backup sozusagen.
    Dann gibst den Befehl im Kernelverzeichnis ein: make clean
    Dann kopierst die .config Datei wieder zurück. Danach gibst du folgenden Befehl auch im Kernel Source Verzeichnis ein: make mrproper

    Anschließend machst halt dann wieder das make && make modules modules_install install
     
  10. #9 27. September 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    backup s nicht nötig, weil make clean die config nicht löscht, allerdings macht make mrproper die sourcen komplett sauber.
     
  11. #10 1. Oktober 2007
    AW: Problem beim Kernel kompilieren

    Hi, also nach einem make clean musste ich den kernel nochmals neu konfigurieren. Danach ging das kompilieren ohne Probleme.

    Danke nochmal.
     

  12. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...