Linux-Rechner von Dell jetzt auch in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von cable, 7. August 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. August 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    linux.png
    {img-src: //img.winfuture.de/rub/linux.png}
    Der Computerhersteller Dell hat jetzt angekündigt, dass ab morgen die ersten Linux-Rechner in Deutschland, England und Frankreich verkauft werden. Bisher war eine Bestellung mit Linux statt Windows als Betriebssystem nur in den USA möglich.

    Vorerst stehen nur zwei verschiedene Systeme zur Verfügung, ein Desktop-PC und ein Notebook. Bei dem Desktop-Rechner handelt es sich um einen Dell Inspiron 530n mit einem 19 Zoll großen Flachbildschirm für 550 Euro. Bei dem Laptop handelt es sich um ein Inspiron 6400n mit 512 Megabyte RAM, 15.4 Zoll Display und einer 60 Gigabyte großen Festplatte für 450 Euro. Setzt man auf Linux, spart man im Vergleich zur Windows-Variante 30 bis 40 Euro.

    Man hat sich für diese beiden Geräte entschieden, da die verwendete Linux-Distribution Ubuntu 7.04 optimal mit der verbauten Hardware zusammenarbeitet. Lediglich das Softmodem aus dem Notebook wird derzeit noch nicht unterstützt. Die Bestellung der beiden System wird ab morgen auf der Webseite von Dell möglich sein. Die Auslieferung wird Ende August erfolgen.

    Quelle: Linux-Rechner von Dell jetzt auch in Deutschland - WinFuture.de
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux Rechner Dell
  1. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    571
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    388
  3. Antworten:
    20
    Aufrufe:
    820
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    341
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    251