[Linux] scan bash von crack02

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Buzzer, 22. September 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 22. September 2007
    scan bash von crack02

    So wenn ich jetzt "./scan.sh 111.111.111.0/24 eingebe fängt er an zu scannen.

    Wo find ich die ergebnisse??? in /tmp/nscan/ ???

    Und kann ich nicht sagen das er von 123.123.4.0 bis 123.123.8.255 scannt???

    Wäre nice für hilfe

    Habe mal en neuen thread eröffnet ;)

    BW für hilfe
     

  2. Anzeige
  3. #2 22. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    huhu,

    kann es grad leider net testen, aber probier mal

    Code:
    ./scan.sh 111.111.111.0/24 > /home/bla/Desktop/result.txt
    vllt geht es ja ;)
     
  4. #3 22. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    naja, wenn dann würd ich
    Code:
    ./scan.sh 111.111.111.0/24 [b]>[/b]> /home/bla/Desktop/result.txt
    
    machen (erst die datei erstellen^^, der unterschied is, dass es auf halloweenracers art die datei jedes ma ersetzt, auf meine art die ergebnisse angehängt werden (wenns denn nach halloweenracers art geht^^)...mfg coach

    PS: ja, ich kann verwirrend sein=)
     
  5. #4 22. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    ok werde das gleich mal probieren ;) BW sind ma an beide raus ;) danke ;)

    Aber was ist mit dem anderen problem?? nur einen teil der range scannen? gibbet da keine möglichkeit???
     
  6. #5 22. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    Ich kanns jetzt grad leider auch nicht testen, aber hast du schonmal "./scan.sh 123.123.4.0 - 123.123.8.255" probiert?
     
  7. #6 22. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    bei

    Code:
    ./scan.sh 123.253.0.0-123.255.255.255 >> /home/sebastian/Desktop/result.txt
    
    mit Ergebnis in der Konsole:
    Code:
    Invalid character in host specification. Note in particular that square brackets [] are no longer allowed. They were redundant and can simply be removed.
    QUITTING!

    und bei
    Code:
     ./scan.sh 123.253.0.0 - 123.255.255.255 >> /home/sebastian/Desktop/result.txt
    Dann kommt das in der result.txt raus:

    Starting Scan on: 123.253.0.0

    da stimmt was nicht.

    Zudem bringt er mir jedes 2. mal die Fehlermedlung:

    Code:
    mkdir: kann Verzeichnis „/tmp/nscan“ nicht anlegen: File exists
    Invalid character in host specification. Note in particular that square brackets [] are no longer allowed. They were redundant and can simply be removed.
    QUITTING!
    
    wenn ich den ordner lösche gehts wieder

    Edit:

    Code:
     ./scan.sh 123.253.*.* >> /home/sebastian/Desktop/result.txt
    
    scheint erstmal zu gehen, das löst aber mein problem mit den teilstücken einer range noch nicht.
     
  8. #7 23. September 2007
    AW: scan bash von crack02

    ja das mkdir fails, weil ich zum testn das löschen des ordners beim start des scriptes auskommentiert hab. einfach das # wegmachen.

    die eingabe der zu scannenden range ist identisch mit der eingabe bei nmap. also wennst wissen willst, wie man dem script ne range reinballert: man nmap

    hab das script schon ewig ned mehr angschaut, aber ich denk das mit der umleitung in ne datei, sollte eigentlich gehen. ansonsten ist in der /tmp/nscan/.ftpclean die liste der server mit offenem port 21 ohne upload test.
     

  9. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux scan bash
  1. Linux Root Scannen?

    hansdampfaa , 17. Dezember 2009 , im Forum: Sicherheit & Datenschutz
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    644
  2. [Linux] w_scan + VLC + DVB-T

    Irondust , 9. April 2008 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    543
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    315
  4. Scanner(Linux Server)

    Voter , 24. Januar 2008 , im Forum: Filesharing
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    302
  5. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    623