[Linux] USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

Dieses Thema im Forum "Linux & BSD" wurde erstellt von Telefonzelle, 3. August 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. August 2007
    USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

    Hi ;)
    Hab soeben versucht meinen 1 GB USB Stick mit BackTrack 2.0 bootable zu machen, bin jedoch gescheitert. :D

    EDIT:

    Es klappt nun alles, bis auf folgendes: Wenn ich vom USB Stick booten möchte sagt mir SysLinux, er würde den Linux Kernel nicht finden. Der ist jedoch genau deklariert als /vmlinuz und die Datei existiert auch direkt im USB Stick-Verzeichnis. ?(

    Habe alles nach http://wiki.unixboard.de/index.php/Bootable_USB_Key der Anleitung dieses mal gemacht...


    MfG , danke.
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. August 2007
    AW: USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

    dann probier mal beim starten im Bootloader den Kernel auszuwählen...
    also wo du normalerweise ENTER drückst damit er vom Stick startet

    welcher bootloader is'n drauf!?

    mit Grub sollte es so gehen:
    Code:
    grub> root (hd0,0)
    grub> kernel /boot/vmlinuz root=/dev/hda1
    grub> boot
    
    musst halt die "hd0,0"und "hda1" mit denen von deinem Stick ersetzten!
     
  4. #3 8. August 2007
    AW: USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

    Würd mal sagen, dass das Syslinux ist. Oder meinst du was anderes? :D
    Werds gleich mal ausprobieren. :)


    EDIT funzt nicht. :D kernel not found.

    Die Ordnerstruktur auf meinm USB Stick sieht so aus:


    /boot/
    Code:
    [COLOR="Blue"]syslinux
    isolinux
    dos[/COLOR]
    initrd.gz
    vmlinuz
    bootinst.bat
    bootinst.sh
    memtest86p
    vesamenu.c32
    splash.bmp.gz
    splash.bmp
    
    /BT/
    Code:
    [COLOR="Blue"]tools
    configs
    modules
    optional
    rootcopy
    base[/COLOR]
    changelog.txt
    COPYING
    LICENSE
    make_iso.bat
    make_iso.sh
    requirements.txt
    
    Die Syslinux.cfg:
    Code:
    PROMPT 1
    TIMEOUT 400
    DEFAULT bt
    
    label bt
    kernel /boot/vmlinuz
    append vga=0x317 max_loop=255 initrd=/boot/initrd.gz init=linuxrc load_ramdisk=$
    
    label btsafe
    kernel /boot/vmlinuz
    append vga=769 max_loop=255 initrd=/boot/initrd.gz init=linuxrc load_ramdisk=1 $
    
    label memtest86
    kernel /boot/memtest86p
    
    
    mfg.
     
  5. #4 9. August 2007
    AW: USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

    syslinux bootet NUR von vfat. extlinux bootet von ext2 / ext3. wie is der stick formatiert?
     
  6. #5 9. August 2007
    AW: USB Stick + BackTrack 2.0 -> BootAble?

    FAT 16 oder 32, weiß grad nich. ;)
     

  7. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Linux USB Stick
  1. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.416
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.409
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    5.791
  4. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    580
  5. Linux auf 1 GB USB-Stick?!

    revolt , 8. März 2009 , im Forum: Linux & BSD
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    2.066