lohnt sich ein fullhd beamer?

Dieses Thema im Forum "Audio und Video" wurde erstellt von Zereus, 8. August 2011 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 8. August 2011
    da durch 3d scheinbar die "normalen" beamer leistbar werden will ich mir jetzt gern einen kaufen da der 23" auf 3 meter langsam nicht mehr reicht :lol:

    jetzt stellt sich nur mehr die frage zahlt sich fullhd aus? ich bin vom kopf bis zur leinwand ca 5 meter entfernt. die bilddiagonale würde schon über 100" gehen (kommt dann auf den beamer an)

    ich will den beamer für alles verwenden. filme, bilder, spiele. kann ich auf die entfernung wirklich so gravierende unterschiede erkennen oder tuns 720p auch?

    danke im voraus
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 8. August 2011
    AW: lohnt sich ein fullhd beamer?

    da der beamer ein größeres bild hat auf jeden fall, das sieht man doch auch am tv und der hat nur 42 etc. da machts noch mehr spaß würd ich sagen wenn man einen full hd beamer hat. der ist aber schon bewusst das die lampe auch nicht so lange hält wie ein tv.^^ dafür isses geiler und größer empfehlen könnt ich dir keinen ausser einen sanyo PLV-Z700.

    ps das mit der weite von 5m müsste der eig locker schaffen :D.
     
  4. #3 9. August 2011
    AW: lohnt sich ein fullhd beamer?

    Je nach Quellmaterial siehste bei nem 720p Beamer unter 2m Bildbreite keinen Unterschied zu nem 1080er.
    Da die 720er aber quasi eingestellt wurden im Heimkinomarkt, lohnt es sich nicht mehr unter FullHD zu bleiben.
    Mitunter der beste Hersteller im unter 3k Segment ist Epson, habe bisher nicht und würde auch nie was Andres kaufen.

    Beamer schlägt TV definitiv vom Feeling her, auch wenn der Kontrast nicht ganz mitkommt.
    In dunklem Raum mit Anlage gilt "Diagonale ist durch nichts zu ersetzen".
    Musst aber möglicherweise auch Dinge wie Deckenhalter und Leinwand einkalkulieren.

    Wenn er permanent läuft (auch bei Tageslicht) würde ich nen TV vorziehen.
     
  5. #4 9. August 2011
    AW: lohnt sich ein fullhd beamer?

    Kann mich M4v3rick's Kommentar nur anschließen (liegt aber wohl auch daran dass er mich wunderbar beraten hatte vor meinem Beamerkauf, thx nochmal dafür :D)

    Nun zum TE:
    3 Meter Distanz empfinde ich persönlich als ein wenig zu nah, sitze selbst knappe 5 Meter von der Leinwand entfernt, welche mir 138" bei 21:9 Filmen bietet und 150" beim zocken.
    Bei diesen Dimensionen fällt es schon auf, ob dein Filmmaterial 720p oder 1080p ist, wenn auch nicht extrem. Finde die Kino-Unschärfe viel dramatischer...
    Willst du den 23 Zöller dann behalten? Wie du geschrieben hast peilst du ja +/- 100 Zoll an, und da kannst du Fernsehen / DVD gucken knicken, da bekommste Augenkrebs von.
    Lg
     

  6. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...