Lohnt sich ein neues MB?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Upperon, 10. Dezember 2009 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 10. Dezember 2009
    Hi Leute

    Ich hoffe, dass ich hier im richtigen Bereich bin ^^

    Also ich habe derzeit folgende Konstellation:

    MB: Asrock 4Core1600Twins-P35 S775 ATX
    CPU: Intel Quadcore Q9300
    Graka: Sapphire HD 4890 Vapor-x
    RAM: 2x2 GB Geil 4-4-4-12

    Jetzt habe ich im Netz ein geiles Mainboard gesehen das mich von den Anschlüssen etc eigentlich überzeugt, jedoch bin ich mir nicht sicher, welche Vorteile (von den Anschlussmöglichkeiten abgesehen) mir dieses neue MB wirklich bringen würde.

    Ich habe folgendes MB gefunden: Asus P5Q Premium. Vor allem gefällt mir da das EFI-Bios, die vielen SATA-Anschlüsse etc, aber was würde es Leistungstechnisch bringen umzurüsten?

    Bin mal auf Eure Meinungen gespannt.
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Also ich würde nicht umrüsten, wenn du auch jetzt schon alles anschließen kannst. Leistungstechnisch sind die unterschiede bei Mainboards sowieso nur minimal. Also merken würdest du wohl wenn überhaupt dann nur in Benchmarks einen Unterschied.
    Es gibt ja auch noch andere Möglichkeiten deine Hardware anzuschließen. Übertaktest du, oder warum möchtest du das EFI Bios?
     
  4. #3 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ich weiss jetzt nicht was das Mainboard kostet aber eventuell wär das ja was für dich -> Sata Controller oder USB Controller
     
  5. #4 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Wie Cupra schon sagte, einen wirklichen Leistungschub wirst du nicht haben. Durch den wechsel würdest du halt nur auf ein solideres und qualitativ hochwertigeres Mainboard wechseln.(wobei es da auch Geschmackssache ist). Ich habe zB von einem Gigabyte P35 DS3 auf das Asus P5Q Deluxe gewechselt und hab so gut wie garnichts gemerkt. Finde das Asusboard aber zuverlässiger und bereue den wechseln jetzt nicht unbedingt. Aber wie gesagt, wenn du das Geld ausgeben möchtest kannste das klar machen, aber mehr Leistung darfst du nicht erwarten...

    lg
    Hannez84
     
  6. #5 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Also ums übertakten geht es mir nicht unbedingt. Das EFI-Bios wäre interessant als Notfallplattform, falls der PC mal wieder spinnt. Dann kann ich direkt von da aus eine Analyse machen oder nen Virescan etc da ich halt nur den einen PC habe ^^
    Im Moment reichen mir ja auch die Anschlüsse an meinem PC, wenn ich auch mal wieder meine Raid-Controller-Karte rauskramen müsste um noch meine neuentdeckten 2x250GB IDE Platten anklemmen zu können.

    Also Leistungstechnisch wird sich dann wohl nicht viel ändern.
    Evtl wäre es dann schon sinnvoller das Geld (das MB sollte nämlich etwa 130-150 € kosten) in eine bessere Kühlung etc zu investieren (denn beim zocken muss ich derzeit die Seitentür offen lassen) ^^
     
  7. #6 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ja dann würde ich natürlich eher in eine Kühlung investieren. Wirklich kälter bleibt ein neues Board ja auch nicht. Höchstens die Northbridge, wegen ner anderen Kühllösung. Aber an der kann es ja jetzt auch nicht wirklich hängen. Was passiert denn wenn die Tür zu ist und was wird dann zu warm?
     
  8. #7 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ne, es lohnt sich eher nicht, solang das alte noch funzt. ^^
     
  9. #8 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Naja, ich zocke derzeit Dragon Age. Und wenn ich die Seitentür zu lasse, dann erwärmt sich zum einen der Prozessor (Jeder Kern liegt dann bei etwa 66 Grad) und das Gehäuse allgemein auf etwa 55-60 Grad. Und dann ist es schon 2 Mal passiert, dass der PC einfach mittendrin ausging ^^
    Einen neuen CPU-Kühler werde ich mir eh nächste Woche kaufen, sobald es Taler gibt. Die Frage ist nur, ob das alleine schon reicht, oder ob es da noch andere Möglichkeiten gibt ohne gleich mehrere Hundert Euro zu verbraten für eine WaKü
     
  10. #9 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Gehäuse Lüfter...
     
  11. #10 10. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Also, mein Vorschlag für bessere Kühlung:

    Coolermaster HAF932
    +
    Scythe Mugen 2 oder EKL Alpenföhn Brocken.

    Passt doch wunderbar ins Budget und die HW wird dank des Gehäuses (HAF = High AirFlow) auch "genügend" gekühlt ;) Die 3x230mm Lüfter tun schon ihre Arbeit :D

    Ich habe das Case wie einige andere hier im Forum bzw. der Hardwarecrew hier bei mir stehen. Drin sind ein i7 920 und eine HD5850, beides wunderbar kühl und leise unter Volllast.

    Außerdem hast du genug Platz und kannst sogar intern ne Wakü verbauen. Statt dem 230er Lüfter im Deckel kann man da auch einen Triple-Radi montieren.
    Auch für zukünftige Generationen ist da für genug Kühlung gesorgt.

    Bevor du jetzt 400€ oder so in ne Wakü steckst, würde ich eher gleich auf ein i7 System oder so gehen, preislich wird da gar nicht so viel Unterschied sein. Und ein i7 unter Luft wäre mir viel mehr Wert als ein Q9300 auf einem AS Rock Board @ Wakü ;) Nur so um das mal in Relation zu setzen.

    Naja, einer der beiden CPU-Kühler und das neue Case und mit den Temp-Problemen ist erstmal Schluss ;) Kannst bei den Kühlern nach Geschmack entscheiden, leistungsmäßig geben die sich nix. Und so ein Hitzkopf ist der Q9300 ja auch wieder nicht :)
     
  12. #11 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ein guter Seitenlüfter sollte eigentlich dein Problem lösen.

    Mainboard machen einen Leistungunterschied von wenigen Prozenten und das bei Preisen bis ca 200 Euro.


    Wenn du also deinen PC besser kühlen bzw. die Leitung erhöhen willst,
    dann greif lieber zu andern Komponenten.

    [Dies gilt natürlich nur dann, wenn du nicht übertakten etc. willst.]

    Lg Stifle
     
  13. #12 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Also das Case find ich schonmal ne gute Idee und ich denke auch mal, dass ich mir das nächste Woche auch holen werde (Dienstag sollte es ja Taler geben :D) Beim CPU-Lüfter muss ich mal schaun welcher es da wird.
    Aber ich denke mal, dass ich mit dem neuen Case und nem vernünftigen CPU-Kühler mehr von habe als durch ein neues MB.
     
  14. #13 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ist doch total übertrieben sowas.

    Ein simples Gehäuse - vorne 1-2 120mm Lüfter (oder gar 1 140er) reinblasen und hinten 1 120mm Lüfter rausblasen - fertig.
    Je mehr Lüfter, desto mehr Lärmquellen. Und von seitlichen Lüftern halte ich mal garnichts.

    Wenn schon 100€ oder mehr für ein Gehäuse, kann man auch direkt zu Lian Li greifen (mMn die besten Gehäuse), oder auch einen Lancool, nehmen sich kaum was.

    mfg
     
  15. #14 11. Dezember 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. April 2017
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Jetzt aber mal langsam mele. Kannst jeden hier aus dem Forum fragen, alle sind von dem Case begeistert. Verarbeitung und alles top, außerdem kam dir evtl schonmal der Gedanke, dass nicht alle das LianLi "Design" (eigentlich sinds ja nur teure viereckige Kästen) mögen und lieber ein Case mit etwas mehr Pepp haben wollen? (> Frage an den TE?)

    Zum Beispiel [Review] CoolerMaster HAF 932 ein Review von Kollege Zero.

    Glückwunsch, na und...
     
  16. #15 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Nur bekommt man für 100 Euro noch kein großes brauchbares Lian Li ;)

    Ansonsten haste aber recht
     
  17. #16 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Wirklich alle? :D

    Also ein 30€ Gehäuse würde ja im Grunde genommen auch ausreichen.
    Wenn es ein Gehäuse mit mehr Platz sein sollte und es eben größer als normale ATX Gehäuse sein sollte, dann würde ich zum K62 von LanCool greifen. Kostenpunkt rund 90€.

    Das Design des Cooler Master Gehäuse (HAF) ist natürlich Geschmackssache.
    So einen knapp 60cm hohen Kasten braucht aber niemand. Selbst eine Wasserkühlung bekommt man in wesentlich kleinere Gehäuse intern unter.
    Der Lüfter an der Seitenwand ist auch nicht von Nöten.
     
  18. #17 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ich persönlich kenne mehr Leute, die eher was Schlichtes bevorzugen als so einblinkendes Ding (Im Grunde kenne ich sogar keinen).
    Soll natürlich nicht heissen, dass es in den großen Weiten des Internets nicht auch welche gibt, die das anders sehen.
    Die Leute, die so ein erhelltes Gehäuse super toll finden (jeder Lüfter leuchtet + ggf noch sogar Kaltlichtröhren) sind mMn in der Unterzahl.
    Und wenn du sagst, dass das ja nur teure viereckige Kästen sind - das sagt schon alles aus ;)

    Danke.

    Oh doch ;)
    PC-7F(N), PC-60F(N), PC-8N
    Wären ein paar Beispiele.

    Wie man doch so häufig in Foren liest:
    /sign
     
  19. #18 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Also ich denke mal, das mit den leuchtenden Lüftern... OK, muss evtl nicht sein, aber zur Not kann man das ja auch abstellen :)
    Ich habe eh schon ne Weile mit dem Gedanken gespielt mir mal ein neues Gehäuse zuzulegen, da mein altes von Thermaltake irgendwie anfängt zu "rappeln". An der Oberseite ist mir schon ein Plastikteil abgebrochen und es gitb allgemein teils seltsame Geräusche von sich. Hat ja nun auch schon etwa 4-5 Jahre auf dem Buckel. Und das Case war damals auch net unbedingt billig.

    Und was das Design anbelangt:

    Es sollte schon etwas "anders" sein. Nicht unbedingt ein überzüchtetes Modding-Case mit Lampen wohin man schaut aber auch nicht unbedingt nur ein grauer Kasten ^^
    Dieses Case finde ich persönlich gehört zum goldenen Mittelweg. Es bietet Platz für Erweiterungen, das mit den HD-Schächten finde ich super (besseres Kabelmanagement) und die Abmasse stören mich auch nicht. Ich habe derzeit das Thermaltake Tsunami und das ist auch net gerade klein ^^
     
  20. #19 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Die sind im Vergleich zum HAF ja winzig ^^

    Für mich wäre das nix, da ne Wakü rein zu bauen, da lob ich mir doch den Platz vom 932er.
    Aber das gilt ja für mich, wenns dem TE reicht spricht natürlich nix dagegen. Und sie sind aus Alu, was Pluspunkte bringt.

    €: wenns nich um ne Wakü geht (hab jedenfalls prompt nix dazu vom TE gefunden) würd ich schon so n Lian Li aus Alu nehmen. Mir gings oben eher drum dass man für das Geld kein Lian Li mit ähnlichen Platzverhältnissen wie im HAF bekommt
     
  21. #20 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Ich hab jetzt mal ein paar Cases von Lian-Li angeschaut und mit dem HAF verglichen und ich bin da eindeutig für den HAF ^^
    Was das Thema WaKü anbelangt:
    Klar wäre es eine schöne Sache, vor allem schön ruhig. Aber ich denke mal, dass eine vernünftige WaKü im Moment meine Finanzplanung etwas sprengen würde
     
  22. #21 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Kommt ganz darauf an, was du alles kühlen willst.
    Du kannst auch ein wenig am Gehäuse sparen und ein ähnlich "schönes" Gehäuse wie das HAF kaufen, nur eben für weniger Geld. ;)
     
  23. #22 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Das 922er :p
     
  24. #23 11. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Zum Beispiel. ;)
    Da passt ja auch locker intern eine Wasserkühlung rein.
     
  25. #24 12. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Die Frage wäre ja noch, was eine vernünftige WaKü kosten würde für Sockel 775, die bei nem Quadcore auch unter Volllast nicht schlapp macht. Ich vermute mal nicht, dass ich da mit 50-80€ hinkommen werde.
     
  26. #25 12. Dezember 2009
    AW: Lohnt sich ein neues MB?

    Auf keinen Fall, da gibt's ja nichtmal ne Pumpe für ;)
    Für CPU only solltest du mit Preisen in Richtung. 200€ rechnen.
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...