Lucid plant Chip zum steuern von bis zu vier GPUs

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von CyrusTheVirus, 3. Januar 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 3. Januar 2007
    Intel und Partner haben ca. 12 Millionen US-Dollar in das Startup Unternehmen Lucid Information Technology Ltd. investiert. Die Israelische Firma ist damit beauftragt einen Grafikkarten Chip zu entwickeln, der den Datenverkehr für bis zu vier GPUs gleichzeitig steuern kann. Lucid erwartet die erste Testversion bis zum Ende des Jahres 2007.

    Wie Lucid berichtet, ist das Hauptziel die Computerspiele-Industrie, es sei geplant die Chips in großen Mengen an Asustek, Leadtek und GigaByte zu verkaufen. Die Funktionsweise des Chips soll ähnlich sein wie die eines Hubs. Das heißt der Chip von Lucid wird den Datenverkehr zwischen dem Hauptprozessor und den Grafik-Prozessoren steuern. Unterstützt wird dies von einem Software-Treiber, welcher die Vorauswahl der zu steuernden Programme für die GPUs trifft.

    Quelle: PC GAMES HARDWARE
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
  • Annonce

  • Annonce