Mac-Mini vs PC

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Can, 12. November 2009 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 12. November 2009
    Hallo,
    ich hatte eigentlich vor mir einen stromsparenden Rechner zuzulegen ganz allein nur für OFFICE Anwendungen.Ich schwanke jedoch zwischen einem "Otto" Normal rechner und einem "MAC-MINI"

    Was würdet ihr mir empfehlen ?

    MAC :
    - Keine Viren
    - Kein Virenprogramm das mir ressourcen frisst
    - Stabiles Betriebsystem
    - Wahrscheinlich weniger ausspioniert als MS
    - Klein
    - STROMSPAREND!!!???? Auf apple's seite wird angegeben das es der sparsamste rechner der welt sein soll² (2: Gilt für desktops die seid Oktober 09 blablabla irgendwo eingetragen sind)
    Negativ :
    - TEUER
     

  2. Anzeige
    Heute: Deals & Sale mit stark reduzierten Angeboten finden.
  3. #2 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Schau mal hier

    ein AMD System

    für ca. Euro 300,- - braucht sehr wenig Strom

    * CPU: AMD Athlon II X2 240e, 2x 2.80GHz, boxed
    * CPU-Kühler: Xigmatek HDT-S963
    * Festplatte: Samsung SpinPoint F3 500GB, SATA II (HD502HJ)
    * RAM: A-DATA Value DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL9 (DDR3-1333)
    * Mainboard: MSI 785GM-E51, 785G - inkl. OnBoard Grafikkarte mit DVI/HDMI Anschluss
    * DVD-Brenner: TEAC DV-W520GS, SATA, schwarz, bulk
    * Gehäuse: Cooler Master Elite 330
    * Netzteil: be quiet Pure Power 300W ATX 2.2

    und hier ein Intel

    für ca. Euro 400,- - braucht wenig Strom / Intel System

    * CPU:Intel Core 2 Duo E7600 boxed
    * CPU-Kühler: Scythe Katana 3
    * Festplatte: Western Digital Caviar Blue 640GB, SATA II
    * RAM: A-DATA Value DIMM Kit 4GB PC2-6400U CL5
    * Mainboard: ASUS P5QL-EM, G43
    * Grafikkarte: integriert auf dem M-Board inkl. HDMI und DVI Anschluss
    * DVD-Brenner: TEAC DV-W520GS, SATA, schwarz, bulk
    * Gehäuse: Cooler Master Sileo 500 schwarz
    * Netzteil: Seasonic S12II-330Bronze 330W ATX 2.2


    Ja lass die finger von fertigen systemen!!
     
  4. #3 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Also für 400€ hätte ich lieber einen Phenom II genommen ;)
     
  5. #4 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    dann bastel mir doch mal einen mit phenom 2 ich kenne mich überhaupt nicht aus mit hardware das den "ZUSAMMENSPIEL" der komponenten angeht also was fürn board ich brauche mit welchem RAM welche steckplätze usw...

    Sind die Rechner auch alle so klein wie ein Mac Mini ? ( Muss zwar nicht sein...)

    Was spricht bei euch gegen einen MAC ?

    Und wieso finger weg von fertigen System auf den hab ich wenigstens ne ordentliche Garantie ?
     
  6. #5 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Garantie hast dort auch nur auf Einzelkomponenten .... also wennde da irgendwo hinrennst tauschen die dir auch nur die einzelnen Komponenten im Schadens/Garantiefall aus.

    Und zum Thema MAC: Hallo? Ich dacht das im Threadtitel steht was von wegen Preis/Leistung...und (viel) sicherer fährste damit auch nicht.

    Dazu ma nen Zitat ausm anderen Forum wo man sich nur die Haare raufen kann:
    "Ein Mac ist kein PC. Darum braucht ein Mac keinen Virenschutz".
    Sicherlich ist die Chance bei einem MAC sich einen Virus einzufangen deutlich geringer als bei Windows, doch das heißt nicht das es nicht möglich ist einen Mac zu verseuchen.

    Ich stehe MiniPCs eh skeptisch gegenüber, denn man sollte sich entscheiden: Entweder nen Laptop mit Performanceabstrichen oder nen Desktop an dem man auch mal schnell 2-3 veraltete Komponenten austauschen kann.
    Bei Minis hast die Leistung und Austauschbarkeit der Komponenten eines Laptops gepaart mit der gehämmten Mobilität von Desktop-PCs. Für mich persönlich der unglücklichste Fall den man Wählen könnte.
    Also frag dich ob du son Ding wirklich möchtest oder ob du 25cm*50cm*50cm (B*H*T) unterm Schreibtisch entbehren kannst...
     
  7. #6 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Sag mal bitte dein Budget dann "bastel" ich dir mal ein passendes sys :p
    Oder willst du so eine art Home Theater Pc ? wegen dem mini...
     
  8. #7 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Wofür hast du uns ;)

    Mal ein Vorschlag (hab ich gestern bis auf die CPU so bestellt):

    Phenom II X4 945 4x3GHz Boxed
    Asus 785 Evo inkl. Onboard Grafikkarte HD4200
    OCZ 4GB DDR3 Ram
    500GB Samsung Spinpoint F3 HDD
    Xigmatek Asgard Gehäuse
    Seasonic 380W Netzteil (vom Kunden so gewollt, gereicht hätten auch 300W locker)
    LG NS 30 DVD Brenner

    Hab mal das "Wesentliche" verlinkt, auf den Rest sollte man sich nicht festlegen, denn wenn mal was nicht lieferbar ist gibts auch gute Alternativen zu den von mir genannten Komponenten.
    Gehäuse ist Geschmackssache, aber das Teil erfüllt seinen Zweck zu diesem Preis erstklassig ; )
     
  9. #8 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Bei nem HTPC
    Also anderen Kühler bei der Cpu
    Anderer Case-Lüfter
    Festplatten Entkoppler

    Und wenn es ein HTPC sein soll reicht wohl auch ein Athlon X4 620...
    und je nach dem ob du es brauchst ein BlueRay Player..

    €dit:
    Omg ich les ja jetzt erst das das n OfficePc werden soll xD
    Also da reicht ja nen Athlon X2
    Und 2 Gb Ram..
    je nach Budget vllt mehr
     
  10. #9 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    @Dark: Na und, wenn es so bis 400€ geht kann man das Budget doch auch ausschöpfen ;) (weniger sollte man nicht kaufen, ganz ehrlich, so hat man mehr von seinem Rechner).

    Aber eine Budgetangabe des TS würde sicherlich helfen :D
     
  11. #10 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Ja schon aber ein Office Rechner profitiert doch nicht von einem Phenom II da geht genauso gut der Athlon II und das gesparte Geld lieber in die Lautstärke stecken ^^

    Naja aber da kann man jetzt Stundenlang diskutieren ohne Budgetangabe.. ich würd den AthlonII x4 620 nehmen ..
     
  12. #11 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Allso wen du das nöttige Klein geld hast, spricht nichts gegen ein MAC....und solange du es für office arbeiten braucht ist er auch IDEAL geeignet für:D mein dad benutzt einen für Buchhaltung...naja und FILME lassen sich auch relativ gut drauf sehen:D
    ALso OFFICE FILME etc...MAC TOP REST MAC FLOPP
     
  13. #12 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Ich würd nen Athlon II X2 nehmen...
    Für Office macht mehr keinen Sinn...

    Mfg
    TuXiFiED
     
  14. #13 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Ohje, wie kann man für reine Office Rechner Quadcores inkl 4 GB RAM empfehlen?
    Ein Dualcore (theoretisch sogar nen Singlecore) inkl 2GB sind da sowas von ausreichend.

    @Can:

    Wenn du mal etwas Neues ausprobieren willst nimm den Mac Mini!
    Bereuen wirst du es bestimmt nicht und du wirst dir auch absolut keine Gedanken machen müssen ob alles zusammenpasst, ob du genug Platz dafür hast ;) etc...
    Und hässlich (wie so manches Gehäuse) ist er auch nicht

    mfg
     
  15. #14 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Und die Resourcen, die man für nen neues OS und andere Anwendungen braucht werden auch immer weniger...
    Im nächsten Jahren werden die Taktraten rückläufig sein und schon sehr bald werden wir wieder mit Single-Cores mit 1 GHz unterwegs sein =)
    Dual-Core sollte es mindestens sein, 2 GB RAM auch...
    Quad + 4 GB ist natürlich leicht übertrieben *hust*

    Ich würde auf jeden Fall den PC nehmen und keinen Mac...

    Mfg
    TuXiFiED
     
  16. #15 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Jaaa schon, aber ich meine ja nur, es wird einfach unverhältnismäßig vom Preis her. Du brauchst auch alle Teile wie Mobo, CPU, Ram, HDDs etc. Sodass man mit nem günstigen DualCore System vlt grade so unter 250€ kommt.
    Von nem Quad und 4GB Ram hat man einfach länger was, für einen verhältnismäßig niedrigen Aufpreis. Ein System für unter 300€ lohnt sich eigentlich nicht, sondern man sollte es nur kaufen, wenn wirklich nicht mehr ausgeben kann.
    Wenn man 400€ Budget hat, kann man das doch auch vollmachen... Und wenns zu teuer wird soll er sich nen X4 620 holen und fertig.
     
  17. #16 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Wofür braucht man denn bitteschön zwei Kerne und 2,5GHz+ in einem Office Rechner?
    Werden 100 Officedokumente parallel bearbeitet? 100 Excel Tabellen gestaltet?

    Ich weiß zwar nicht, welche Vorstellungen ihr von einem "reinen" Office PC habt, aber das wenigste was der braucht ist so viel Rechenleistung!
    Im PC meines Vaters z.B. gurkt ein alter AMD XP2400+ inkl 1GB RAM vor sich her - an seine Leistungsgrenzen wird der aber nie gebracht - selbst ein Atom würde für die meisten Office Arbeiten sowas von ausreichen.


    ...weil?

    mfg
     
  18. #17 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Dann lass dir mal sagen, dass ich bereits bei nem sehr großen Pumpenhersteller gesehen habe, wie jemand mit EINER Excel-Tabelle nen Celeron mit 2 GHz voll ausgelastet hat...
    Als er anschliessend nen kleinen C2D bekommen hat, lief das ganze deutlich schneller...
    PC würd ich nehmen, weils ne persönliche Präferenz ist und Windows mir mehr zusagt als OS X.
    Gerade Windows 7 hat da einiges gut gemacht, was Windows Vista versaut hat...

    Mfg
    TuXiFiED
     
  19. #18 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    sicher ist ein Phenom II X4 945 für Office Anwendungen viel zu gut.


    Dennoch wenn ich schon 400€ hab und auch ausgeben will, möchte ich doch wohl die besten komponenten haben ;)
     
  20. #19 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis


    Ein Celeron auf Netburst Basis?
    Moderne Architekturen/CPUs haben da ja bei gleichem Takt ein vielfaches an Leistung, wenn man bedenkt wie ineffizient eine Netburst-CPU war ;)

    Und hier geht es ja auch "nur" um einen Heim-PC.
    Hier wird mit sicherheit nicht mit so großen Sachen gearbeitet wie ein "sehr großer" Pumpenhersteller (da kann ich mir nämlich vorstellen, dass es da um große Dateien mit vielen Informationen geht) - das kann man ja auch schon nichtmehr wirklich als Office-PC ansehen ;)

    Wegen Mac vs Win:
    Wenn ich meinen PC nicht großteils zum Spielen verwenden würde, würde ICH mir einen schönen iMac hier hinstellen.
    Seit ich es gewagt habe mir ein MacBook zu kaufen mag ich MacOS deutlich mehr als WIn :)

    mfg

    €:
    @Jepho:
    Aber warum die Grenze voll ausreizen, wenn ein preiswerteres System praktisch genauso gut ist (weil das große system absolut nich ausgelastet werden würde).
    Mit dem gespaarten Geld kann man viel sinnvollere Sachen anstellen :D
     
  21. #20 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    War definitiv kein Celeron auf Netburst-Basis (wenn du es genau wissen willst, es war dieser Conroe-L und der Rechner war mit 2 GB DDR2-800 ausgestattet...)
    Den Rechner (übrigens von Dell und geleast) hab ich selber einige Wochen vorher ausgetauscht (alt -> neu)...
    Die Tabelle war schon recht groß, aber da hat man eben gesehen, dass nen Single-Core mit sowas schnell mal überfordert sein kann...

    Mfg
    TuXiFiED
     
  22. #21 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Weil das große System länger halten wird wage ich zu behaupten ;)
     
  23. #22 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Für Office...?

    Es gibt Leute die gurken noch mit einer CPU á la AthlonXP rum und haben keine Probleme mit der Geschwindigkeit, eben weil sie nur den typischen Office Kram damit anstellen:rolleyes:

    Aber ich glaube ich gebe es besser lieber auf, mehr Power ist ja immer besser :cool:
     
  24. #23 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    <3 Sarkasmus :D

    Wie gesagt, ich würde die goldene Mitte wählen.
    Single-Core ist meiner Meinung nach zwar möglich, da die Duals aber kaum nen Aufpreis kosten und auch nicht deutlich mehr Energie verbrauchen würde ich eben nen Dual wählen.
    Quad-Cores sind hier absolut überzogen, weil höherer Stromverbrauch, daraus resultierende höhere Abwärme und daraus resultierende aufwändigere Kühlung...

    Mfg
    TuXiFiED
     
  25. #24 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Junge junge junge ...
    Immer diese Mac Freaks ! Keine Viren, stabil etc.
    Das zeigt, dass ihr euch nur mit der Apple Fassade "Mac ist viel cooler" beschäftigt.

    Wenn ich NUR Office machen möchte und etwas kleines kompaktes Stylisches haben will dann kaufe ich mir das hier:

    {bild-down: http://tech-lines.com/wp-content/uploads/2008/06/eee_box_1.jpg}


    Gibts ab 250 € - Also vergiss deinen Mac ganz schnell wieder, der wird in keinem Punkt vorne sein wenn du GENAU nachschaust.
    Vorallem in Preis Leistung ist er astronomisch weit vom Rest entfernt

    Und stromsparender als ein Intel Atom - das geht kaum in relation zwischen Leistung und Watt-Verbauch !

    Reicht für Win7, reicht fürs Office !
    Und das stylischer als ein Mac und für 250 Euro !
     
  26. #25 12. November 2009
    AW: Welcher Rechner Leistung/Preis/Verhältnis

    Ich betreibe selber nen Mac also weiß ichganz genau wovon ich rede.
    Und ganz nebenbei, dieser Mac ist noch nicht einmal abgekackt, aber ihr Windows-Fanatiker wollt das ja einfach nicht wahrhaben. (Ich finde beide Systeme gut)

    Ohje, was dir Apple getan? :rolleyes:
    Alles nur subjektiv- mir gefällt z.B. genau diese EeeBox absolut garnicht (die "normalen" EeeBox allerdings schon)
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mac Mini
  1. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    2.500
  2. Antworten:
    8
    Aufrufe:
    4.057
  3. MAC Mini mit Cardsharing

    Psycho0 , 16. April 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.272
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    528
  5. iMac - kein miniDVI?

    reQ , 10. Januar 2012 , im Forum: Macintosh
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.048