Mac OS X 10.5 geknackt für Standard-PCs

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von cheex.de, 20. November 2006 .

Schlagworte:
  1. #1 20. November 2006
    Mac OS X 10.5 geknackt für Standard-PCs

    Ein russischer Hacker Zwei Beweisfotos, von einem Röhrenmonitor abfotografiert, sollen den Erfolg dokumentieren, geben aber keinerlei Hinweis auf die verwendete Hardware. Möglicherweise kam ein Rechner mit Pentium-D-Prozessor mit 2,8 GHz Takt zum Einsatz, diese Information zeigt zumindest ein Screenshot. Noch stehen aber Erfolgsmeldungen von anderen Bastlern aus.

    Bei der kürzlich bekannt gewordenen Portierung des Kernels von Mac OS X 10.4 (alias Tiger) auf Standard-Hardware wurde der der von Apple veröffentlichte Quelltext des xnu-Kernels von Mac OS X angepasst und neu übersetzt. Im Unterschied dazu müssen für einen Leopard-Hack Binärdateien gepatcht werden. Anders als der Hacker Maxxuss, der seinerzeit seine Patches für die ersten Intel-Versionen von Mac OS X stets zum Download angeboten hatte, blieb der Leopard-Bezwinger mit dem Pseudonym "anoynimouss" Patch-Dateien bisher schuldig.

    Quelle
     

  2. Videos zum Thema
    Video Script
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Themen mit den Stichworten: Mac geknackt Standard

  1. Was Spielen mit uns macht
    Carla Columna, 16. März 2021 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    900
  2. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.588
  3. Macbook bei Hack-Wettbewerb geknackt
    oanfie, 27. April 2007 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    488
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    457
  5. Geknackt: MacOS X x86 auf normalen Intel-PCs
    stalk3r, 20. Februar 2006 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    721