Machopsyche: Warum Männer beim Fußball saufen und brüllen

Dieses Thema im Forum "Sport und Fitness" wurde erstellt von Mr.X, 5. Juni 2006 .

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 5. Juni 2006
    Link:

    Der Psychologe Richard de Visser (Universität Sussex) befragte zum Thema "Junge Männer, Männlichkeit und Gesundheit" Engländer zwischen 18 und 21 Jahren - er fand z. B. heraus, dass Bier und Gebrüll für ein fehlendes Fußballtalent her halten müssen.
    De Visser über das Befragungsergebnis: "Es ist wirklich interessant, wie Männer ein typisch maskulines Verhalten durch ein anderes typisch männliches ersetzen. Wenn sie mit ihren sportlichen Fähigkeiten unzufrieden sind, trinken sie eben exzessiv."
    Sex ohne Schutz soll zeigen, dass die jungen Männer im punkto Sex selbstsicher sind und zu schnelles Autofahren soll ihre Risikobereitschaft ins Licht rücken. Visser denkt, dass man den Männern eine Möglichkeit geben sollte, aktiv und gesund zu sein.
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Machopsyche Männer Fußball
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    555
  2. Wissenschaft Darwin-Preis: Männer sind die größeren Idioten

    Carla Columna , 12. Dezember 2014 , im Forum: User News
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.532
  3. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.539
  4. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.072
  5. Antworten:
    26
    Aufrufe:
    1.290