Mädchenbeschneidung - Wusstet ihr das?

Dieses Thema im Forum "Politik, Umwelt, Gesellschaft" wurde erstellt von Diversity, 7. Februar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 7. Februar 2006
    Das grausige Erbe des Propheten Mohammed

    "Mädchenbeschneidung führt zu Sittsamkeit und Ehrgefühl"

    {bild-down: http://www.unique-online.de/artikel/bilder/20040428180335.jpg}


    Das hätten wir beinahe übersehen: Heute, Montag der 6.2., ist "Welttag gegen die weibliche genitale Verstümmelung". Die Vereinten Nationen haben dazu aufgerufen. Jedes Jahr werden immer noch etwa drei Millionen Mädchen beschnitten und es werden eher mehr als weniger. Weltweit leben mehr als 150 Millionen Mädchen und Frauen, die an ihren Genitalien verstümmelt wurden. Achtung, dieser Text ist nichts für sensible Naturen - aber wir halten es trotzdem für wichtig, dass auch solche Themen offen angesprochen werden:

    Bei der weiblichen Genitalverstümmelung handelt es sich um Eingriffe an den äußeren weiblichen Genitalien: Fast ausnahmslos wird die Klitoris zum Teil oder vollständig amputiert (Klitoridektomie). Bei der Exzision werden über eine teilweise oder vollständige Entfernung der Klitoris hinaus auch die inneren Labien (Schamlippen) teilweise oder vollständig herausgeschnitten. Es kommt vor, dass zusätzlich Haut und Gewebe aus der Vagina ausgeschabt werden (Introcision). In etwa 15 Prozent aller Fälle werden außerdem die äußeren Labien teilamputiert und über der Vagina so miteinander vernäht, dass lediglich eine reiskorngroße Öffnung für Urin und Menstruationsblut verbleibt (Infibulation). Immer wieder wird betont, dass die weibliche Genitalverstümmelung bei Moslems, Christen, Juden und Animisten vorwiegend in bestimmten Kulturkreisen vorgenommen wird. Tatsächlich aber finden sexuelle Verstümmelungen von Frauen hauptsächich in moslemischen Gesellschaften statt (im Sudan z. B. sind 85% der dortigen moslemischen Frauen beschnitten). Laut Oriana Fallaci ("Kraft der Vernunft") wird weibliche Genitalverstümmelung in 28 Ländern des islamischen Afrika praktiziert, außerdem im Süden der arabischen Halbinsel, Irak und in Teilen Asiens (Indonesien, Malaysia). Einen Zwang für die Frauenbeschneidung gibt es laut Auskunft der sogenannten gemäßigten Moslems im Islam nicht. Aber durch die unmögliche gesellschaftliche Dynamik, die in moslemischen Ländern und Kulturen herrscht, wird diese gefördert. Die Opfer, selbst als Kinder beschnitten, werden haufig zu Täterinnen, indem Sie als Erwachsene anderen Frauen die Schamlippen wegschneiden. (...) Trotz Kampagnen gegen diese Praxis, die zugegebenermassen auch von Imamen mitgetragen werden, finden heute (2004) noch immer täglich 6000 dieser Eingriffe statt.

    Weiterlesen?

    Der Geschlechtsverkehr ist für eine klitorisbeschnittene Frau sehr schmerzhaft. Sie soll nicht fremdgehen, keine Initiative ergreifen und schon gar nicht anderen bereits verheirateten Frauen den Ehemann oder dessen Liebe wegnehmen. Es sei erwähnt, dass für eine beschnittene Frauen eine Geburt lebensgefährlich wird, und ausserdem wesentlich schmerzvoller als unbeschnitten. Das Ganze hat durch einen Hadith über den Prophet Mohammed auch eine religiöse Dimension: "Er sagt, dass der Prophet in Mekka eine Frau traf, die die Frauenbeschneidung praktizierte. Er liess sie gewähren." Prophet Mohammed sagt: „Die Beschneidung von Mädchen bemisst den Wert des Mädchens.“ Wieder andere berufen sich auf die Worte des Propheten zur Frauenbeschneiderin Umm´Atiyya: „Beschneide die Mädchen, aber übertreibe nicht, da diese Art der Beschneidung von den Ehemännern am meisten gewünscht ist und das Gesicht der Frau auf bestmögliche Art und Weise strahlen läßt.“ Lesen Sie weiter wie die Mädchenbeschneidung von Islamisten gerechtfertigt wird:
    Ärzte, die den islamischen Standpunkt unterstützen, berufen sich bei der Mädchenbeschneidung auch auf diesen religiösen Kommentar. Dr. Ahmed Suleiman von der Universität in Kairo: „Mädchenbeschneidung führt zu Sittsamkeit, Ehrgefühl und emotionalem Gleichgewicht." Dr. Muhammad Abu Leila, Experte des islamischen Rechts, Dozent für islamische Forschung and der Al-Azhar Universität und Dr. Ahmed Yousuf Suleiman, Dozent für islamisches Recht an der Universität in Kairo: „Der Prophet Mohammed beteuerte diesen Brauch und wir haben ihn als Moslems tausend Jahre später geerbt. Der Prophet setzte einige menschliche und wissenschaftliche Bedingungen, damit die Beschneidung bei Frauen durchgeführt werden darf. Die Würde der Frau darf nicht angegriffen werden, damit der Ehemann nicht erschöpft ist, nachdem er Geschlechtsverkehr mit seiner Frau hatte." Dr. Ahmed Abd Al- Rahman, islamischer Schriftsteller: „Wenn Mädchen nicht beschnitten werden, werden Verworfenheit und Prostitution verbreitet werden, wie es im Westen schon passiert ist als Ergebnis vom Ignorieren dieses normalen, menschlichen Bedürfnisses. Wollen wir so sein wie der Westen? Die Werbung gegen Mädchenbeschneidung , die in diesen Tagen im Fernsehen verbreitet wird, ist abzulehnen, da sie im Widerspruch zum islamischen Gesetz steht. ... Ihre Absicht ist es, die muslimische Familie zu zerstören und die ägyptische Gesellschaft zu entwürdigen.“ Es ist schon verblüffend, dass sich ausgerechnet eine intolerante islamische Kultur herausnimmt, Toleranz für barbarische Sitten und Gebräuche zu fordern. In Sure 4, Vers 34 heißt es: "Und wenn ihr fürchtet, dass Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch daraufhin wieder gehorchen, dann unternehmt weiter nichts gegen sie! Gott ist erhaben und groß." (Quelle: Der Koran. Übersetzung von Adel Theodor Khoury. Unter Mitwirkung von Muhammad Salim Abdullah. Mit einem Geleitwort von Inamullah Khan, Generalsekretär des Islamischen Weltkongresses).

    Einfach zum Nachdenken...

    Und so läuft eine Beschneidung ab: Die Klitorisbeschneidung, viel älter als der Islam, läßt sich auch nicht religiös rechtfertigen. Mohammed, der weder seine Frauen noch seine Töchter beschneiden ließ, soll zu einer Beschneiderin gesagt haben: „Wenn du diese Operation ausführst, entferne nicht den ganzen Kitzler ... Die Frau soll Befriedigung erleben, von der ja auch ihr Mann profitiert.“ Eine Ahnung der auch multikulturell nicht zu rechtfertigenden Brutalität dieser Verstümmelung vermittelt die Schilderung einer somalischen Beschneidungszeremonie durch Marielouise Janssen-Jurreit (nach Jacques Lantier, 'La Cité Magique en Afrique Noire'): "Die Beschneidung wird von der Mutter und deren weiblichen Verwandten vorgenommen. Der Vater des jungen Mädchens muß draußen als symbolischer Wächter vor der Tür stehen bleiben. Das junge Mädchen sitzt auf einem kaum gereinigten Stuhl, und mehrere Frauen halten es fest. Dann blättert eine der alten Frauen die Schamlippen auseinander und befestigt sie seitlich mit Dornen, um die Klitoris völlig freizulegen. Mit einem Küchenmesser schneidet sie das Haupt der Klitoris ab und beginnt sie dann herauszuschneiden. Während einer der Frauen das Blut fortwährend fortwischt, gräbt die Mutter mit dem Finger unter die eingeschnittene Klitoris, um das Organ herauszulösen. Das Mädchen schreit entsetzlich, ohne daß ihren Schmerzen geringste Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wenn die Mutter die Klitoris herausgerissen hat, geht sie daran, die Reste bis zum Knochen wegzuschneiden und die umliegenden Teile der Schamlippen zu entfernen. Dann wühlt sie mit dem Finger in der blutenden Wunde. Die anderen Teilnehmerinnen der Operation befühlen ebenfalls das blutende Loch, um festzustellen, daß alles Gewebe entfernt und nichts übriggeblieben ist. Da das kleine Mädchen wirr zappelt vor Schmerz, wird bei der Operation öfter das Rectum verletzt oder auch die Harnröhre angeschnitten. Nun folgt der zweite Teil der Tortur, bei dem die Mutter die inneren Schamlippen total wegschneidet und Fleisch und Haut von den großen Schamlippen wegkratzt. Bis zu diesem Zeitpunkt ist das Mädchen schon mehrere Male ohnmächtig geworden und wird mit einem Pulver wiederbelebt. Die Nachbarinnen begutachten sorgfältig die Arbeit der Mutter und spornen sie an. Manchmal beißt sich das Mädchen in rasenden Schmerzen die Zunge ab. Deswegen beobachtet eine Frau sorgfältig die Mundpartie des Kindes. Wenn die Zunge herauskommt, streut sie Pfeffer darauf, was ein sofortiges Zurückziehen der Zunge bewirkt. Wenn die Operation vorbei ist, heftet die Mutter die beiden Seiten der Vulva zusammen, wozu sie Akaziendornen verwendet. Ihr Hauptziel ist es, eine so winzige Öffnung herzustellen, daß gerade der Austritt von Urin und Menstruationsblut möglich ist. Je kleiner das künstliche Loch ist, desto größer der Wert der Frau."

    Quelle
     

  2. Anzeige
  3. #2 7. Februar 2006
    Mann diese Hundesöhne die das erfunden haben sollen in der Hölle verrotten.
    Was für eine abartige Perversion.Verstümmelung von kleinen Mädchen und jungen Frauen.Und das soll der große Prophet Mohammed so verordnet haben?Glaub ich nicht...Wenn ja, dann zählt er für mich als nichts & niemand(ohne jetzt beleidigend zu werden).Ich denke aber das mit den Jahren irgendwelche geistlichen ******de sowas eingeführt haben...Ich kann nicht glauben dass so etwas im Koran befohlen wird.Der Islam ist für mich eigentlich eine Religion des Friedens und des Intellekts.Doch leider wurde er von möchtegernpropheten besudelt und bedreckt.Und viele dumme Kinder folgen blind den selbsternannten Führern.
    Ich selbst bin kein Moslem aber habe viele Freunde unter den Moslems.Und jeder von ihnen verurteilt Gewalttaten sowohl von der westlichen als auch von der muslimischen Welt.

    Durch solche "Beschneidungen" wird das Leben vieler Frauen zerstört.
    Es hilft niemandem nichtmal den Männern.Warum heiraten die nicht gleich eine Ziege oder ne Kuh.Wenn die ihre Frauen sowieso wie Tiere behandeln.Eine Frau hat RESPEKT verdient allein dafür das sie kinder bekommen hat oder bekommen wird.Und diese dreckigen werkzeuge des Teufels machen es ihr noch schwerer und schmerzhafter als es ohnehin schon ist.Das ist das kranke Verhalten das nicht menschlichen Ursprungs ist!!!Jeder der so etwas befürwortet ist für mich kein Mensch und schon lange kein MANN.
     
  4. #3 7. Februar 2006
    Hat jemand von euch mal das Buch "Wüstenblume" von Waris Dirie gelesen?
    Die Autorin wurde selbst als fünfjährige Opfer einer Beschneidung, und schildert in dem Autobiographischen Buch wie grausam das ist.
    Wirklich empfehlenswert
     
  5. #4 7. Februar 2006
    Ja, und ??? Du schaust natürlich darüber hinweg... Is ja fast schon Spam was du hier betreibst... Und ich glaube nicht, dass dies mit den jungen in irgendeiner art vergleichbar ist... Dies können ja noch Kinder machen oder täusche ich mich da ??? Und für die Männer ist es auch nicht Lebensgefährlich... aber für die Frau schon, wenn sie ein Kind bekommen soll...

    Ich finde es einfach abstoßend. Es kann doch nicht sein, dass so mit Frauen umgegangen wird. Koran hin oder her, dies ist in keinster Weise irgendwie von Nutzen. Wenn man sich mal überlegt, wie unhygienisch und qualvoll diese ganze Prozedur von statten geht, dann kann einem wirklich nur übel werden und man muss den Kopf schütteln. Da das Mädchen noch nicht einmal betäubt wird und die Mutter das mit ihren vielleicht auch noch dreckigen FIngern macht, wird glaube ich eine Infektion oder noch schlimmeres nicht vorenthalten bleiben.
    Also für mich hat diese Menschheit einen totalen Vogel.
     
  6. #5 7. Februar 2006
    alter wie kann man sowas ner Frau antun da is ne Vergealltigung ja nen witzt dagegen was die Mütter ihren Töchtern antun das is verbscheuungswürdig, mich schauderts wen ich den Txet lese
     
  7. #6 7. Februar 2006
    wusste ich bereits .. hab mal ne doku darüber im fernsehn gesehn hatt mich damals schon schokiert was für barbarische delikkte auf der welt noch vollzogen werden.
    Bin auch jetz wieder schockiert wie krankhaft Menschen doch sein können.

    Wie bescheuert können Menschen sein das sie sowas grausames das sie selbst erlebt haben dan an ihren Kindern wiederhollen und dan auch noch meinen behaupten zu können das das den Wert
    (welchen wert ... also könnte man frauen mit gold abwiegen allein schon die worte frau und wert in einem satz zu sagen gehört bestraft aber DAS ist abartig und für so spasten die das auch noch befürworten wäre notschlachten das wohl einzig sinnvolle (und das sage ich als absoluter gegner der todesstrafe also will das was heissen))
    der Frau hebt.

    Anbei in dem Text fehlt was .. traurig aber wahr.
    (wer noch n bissi schockierter sein will liest mal das was nu noch kommt)
    Ich schreib das folgendende aufgrund der doku die ich gesehn habe somit weiss ich nicht ob es stimmt ... hoffen wir nicht.

    Nunja wie oben steht wird versucht ein möglichst kleines Loch zurück zu lassen je kleiner desto besser. Welches mit Dornen gesichert wird oder durch nahten. Nun wie sich jeder denken kann ist Geschlechtsverkehr nun nicht mehr möglich, bis die Dornen/Fäden entfernt werden (und selbst dan ist dieser sehr schmerzhaft). Beim ersten Geschlechtsverkehr dan wird der Mann nicht sanft und gefühl voll die Dornen/Fäden entfernen wie man hoffen mag. Er wird die Öffnung durch Gewalt wieder aufreissen so das sie wieder groß genug ist um Geschlechtsverkehr wieder möglich zu machen. Dass der Genitalbereich der Frau dadurch erneut verstümmelt wird sollte genauso klar sein wie das dies für die Frau mehr als Schmerzhaft ist.

    (Quelle kann ich keine angeben das berut nur auf der doku die ich gesehn habe und ich hoffe einfach mal das die ich geirrt haben.)

    Naja ich finde es schrecklich das so etwas noch vollzogen wird.

    Achja und an einen poster über mir der meinte das Jungs nicht gefragt werden.

    Das mag stimmen das ist auch nicht besonders toll das bei der Männer beschneidung der Junge/das Kind nicht gefragt wird. Aber im gegensatz zur Frauenbeschneidung verläuft die Männerbeschneidung, schnell , relativ schmerzfrei (je nachdem welches alter) und was das wichtigste ist: Die Männerbeschneidung hatt einen Vertretbaren nutzen:

    Es ist sehr hygenisch, durch sie sollen nur entzündungen im Genitalbereich verhindert werden. Und ausserdem hatt ein beschnittener Mann keinerlei Folgeschäden (pfusch ops ausgenommen (aber ich will nicht wissen was passiert wen die bei der Frauenbeschneidung pfuschen)) er hatt keine Schmerzen im Genitalbereich oder beim Sex. (ausgenommen die anfangs zeit da das Männlichr Glied dan natürlich dauerhaft gereizt wird was schmerzhaft sein kann, aber daran gewöhnt man sich meist binnen 2-3 wochen.)

    Somit ist die Männerbeschneidung mit der Frauenbeschneidung nicht im geringsten zu vergleichen welche nur einen nutzen hatt. Die markierung der Position der Frau in der Hirarchie welch ganz unten ist.

    So Long
    sYpHx
     
  8. #7 7. Februar 2006
    @chillout: nur weil du mit deinen 11 jahren das erste mal von frauenbeschneidung hörst, ist das kein grund mich anzumachen.
    alles was ich meinte ist, dass das nix neues ist. und ich glaube nicht dass du ahnung von männerbeschneidung hast.
     
  9. #8 7. Februar 2006
    Von Der Mädchenbeschneidung wusste ich schon sehr lange und ich finde es echt grausam das sowas gemacht wurde und noch gemacht wird!!

    Schrecklich!! :(
     
  10. #9 7. Februar 2006
    Nun komm mal runter,
    du hast es eindeutig verglichen,
    und das isn Witz und klingt fast wie eine Rechtfertigung.

    Chillout hat absolut recht mit dem was er Schreibt,
    DEIN Kommentar war absolut blöd und überflüssig.

    und bloss weil es nix neues ist ,
    muss man darüber nich gleichgültig sein.
    Dann Poste lieber garnix, wenn es dich nich Interressiert.

    Frauenbeschneidungen sind und waren eine Grausame Sitte
    für die ich persönlich kein Verständniss aufbringe und
    die ich sogar aufs schärfste verurteile.

    Sry alter,
    aber ich mag es wenn meine Gespielin vor Lust
    schreit ... und nicht vor Schmerz.

    grüz
    KK
     
  11. #10 7. Februar 2006
    ich find das total krank das die Frauen in diesen ländern so gut wie keine Rechte haben und nicht den lieben dürfen den sich eigtl lieben wollen.
    Von der beschneidung habe ich mal eine Reportage im Tv gesehen, da Naomi Campell meinen Informationen nach auch beschnitten ist und sich stark für diese Frauen einsetzt das dies verhindert wird.
    Ich finde bei so was kann man nicht einfach zugucken und sagen " ach das ist mir egal es geht mich nix an"
     
  12. #11 7. Februar 2006
    Beschneidung von Frauen und Mädchen sollte weltweit bei höchster Strafe verboten werden.
    Habe über sowas schonmal einen Bericht im Fernsehen gesehen, die gingen bei dem Mädel mit ner Rasierklinge und Glasscherben bei.
    Mein Gott hat das Mädel geschrien.
    Da kann man echt nur sagen, traurig traurig!!! Vorallem dass die Mütter da noch mit machen.
    Vielleicht sollten da die islamischen Männer die das auch befürworten mal zu gucken.
     
  13. #12 7. Februar 2006
    Das ist wirklich schrecklich hab das schon voher gehör
    aber die folgen!!
    wer sowas macht sollte hochststrafe bekommmen!!!
    und leute die sowas gutfinden die sollte man is mittelalter zurückversetzen meine Güte : An Alle dadraußen die sowas gut finden:
    glaub ihr wirklich das das männlich geschlecht höher is als das weibliche??
    wenn ja seid ihr ganz schön doof
    und was denkt ihr hält gräßliche verstümmlung frauen wirklich auf sinch in jemand anderes zu verlieben
    oder das verstümmlung einen sinn macht da ihr euch damit (fast) selbst "außrott" indem sich eine verstümmelte frau wärend sie ein kind kriegt unter lebensgefahr steht
    ich sage nur :

    HÖRT AUF DAMIT

    Ich weiß das euch euer glauben sehr wichtig trotzdem lasst es
     
  14. #13 7. Februar 2006
    ja habe das auch gelesen. ist schon heftig, wie sie das alles schildert. muss echt grausam sein und es ist traurig, dass so etwas noch immer durchgeführt wird.
    wer darüber mehr erfahren will, sollte wirklich das buch mal lesen, sehr empfehlenswert. wohnt die autorin jetzt nicht sogar in deutschland und hat den sprung aus ihrer heimat geschafft? bin mir nicht mehr ganz sicher, da ich das buch nur in ausschnitten gelesen habe.
     
  15. #14 7. Februar 2006
    War mir bekannt und ich finde es absolut schrecklich. Es bringt nix, höchstens viele tote Mädchen (ja, das ist in den Ländern, wo das praktiziert wird, etwas POSITIVES!). Das wird vollkommen unter Zwang durchgeführt (de facto erfährt kaum jemand davon, was eigentlich gemacht werden soll, bis es zu spät ist) und die meisten Mädchen sterben dabei oder an den Folgen...

    Übrigens, einer der Gründe für die weibliche Beschneidung: den Frauen soll die Lust am Sex genommen werden (tatsächlich sind es danach oft Höllenqualen, die sie dabei erleidet), damit sie nicht fremdgeht oder so. Die volle Kontrolle der Männer ist die Folge. Da gibt's halt einige, die einen unheimlichen Minderwertigkeitskomplex haben und die Freiheit der Frau im wahrsten Sinne des Wortes beschneiden wollen. Die Frau als Besitz, als Ding - na klasse.


    Als eine der wenigen Angehörigen des weiblichen Geschlechts kann ich das nur heftigst kritisieren!
     
  16. #15 7. Februar 2006
    Ich finde zwar, dass du dich sehr heftig ausgedrückt hast, aber du hast alles genau auf den punkt gebracht. ich gebe dir in allen punkten komplett recht und hab dir für deinen, wie ich finde, echt sehr hochwertigen beitrag einen 10er. vor allem weil es genau meine meinung ist. ehrlich schrecklich was. ich finde auch, dass frauen respekt verdient haben; ebenso wie männer. und das ist im islam nich so der fall wie es sein soll. es heißt zwar auch dort gilt die gleichberechtigung, aber ich denke das ist nur schein. ich will hiermit nicht den islam angreifen, es gibt dort sicherlich auch vernünftige sitten, aber in sachen gleichberechtigung liegt der islam zurück.
     
  17. #16 7. Februar 2006
    Ey, jezz ma ehrlich... "Olle Kammellen"???? Hallo??? Was'n das für'n Statement, Alter!?
    "Nur" weil der Holocaust über 60 Jahre zurückliegt, ist er nicht schlimm gewesen oder was? Da steckt GENAU die gleiche Logik hinter, nur weil's "jeder" weiß, ist es trotzdem schlimm! Geht's noch?
    Man kann die Beschneidung zw. Mann und Frau ja wohl überhaupt nicht vergleichen!
    Männer verrecken im Normalfall nicht elendig, wenn das gemacht wird oder wennse später mal Sex haben, bei den Frauen sieht das schon anders aus.
    Meiner Meinung nach müsste man diese sog. Propheten anne Genitalien aufhängen und warten was die dazu sagen!
    Die Mütter können mehr oder weniger nix dafür, sie müssen es schon irgendwie machen, wegen nicht unbedingt ihrer gesellchaftlichen Stellung, aber für die der Tochter. Wenn man in solchen Kreisen wohnhaft ist, ist man mehr oder minder dazu gezwungen.

    Meiner Meinung nach der totale Nonsens! Kann es beim besten Willen nicht verstehen...
    Wenn man dran denkt, dass das gerade in dieser Minute passiert, wird mir schlecht!
     
  18. #17 8. Februar 2006
    ja, auch ich habe das buch von Waris Dirie gelesen, mir kamen die tränen und sowas in unserem zeitalter, einfach nur krank, die armen frauen und mädchen haben mein vollstes mitgefühl

    mfg mysteria
     
  19. #18 8. Februar 2006
    das ist ja richtig dumm von denen die das machen und der Prophet hat sicher nicht gesagt das es gemacht werden soll dafür haben wir keine beweise oder? Und es kommt auf den Charakter des jeweiligen übersetzter an wenn er den Heiligen koran übersetzt. Da steht nicht das du die Frau schlagen sollst wenn sie nicht auf dich hört also das mit schlagen steht da nicht und das andere ja das steht da aber halt ein wenig anders. Wie die lage so ausschaut kommen immer mehr sachen gegen den Propheten und den Islam alles was so negativ ist wird jetzt raus gebracht....
    Und ja es gibt halt bestimmte gruppen bei Moslems christen usw die das machen da kann man ncihts machen ich hoffe aber das es bald auffhört denn das muss richtig schlimm für die Frauen sein schon allein von dem Gedanken krieg ich ne gänsehaut :S
     
  20. #19 8. Februar 2006
    Es gab bei uns ab der Uni (Klagenfurt / Österreich) einen,
    von unserer Chemie-Prof. organisierten Vortrag von Waris Dirie.
    Irgendwie wurden aber nur die Damen in unserer Klasse
    "eingeladen" (mussten natürlich Eintritt zahlen, aber
    ihnen wurde wenigstens was von dem Vortrag gesagt).

    Erst dann als in der Chemiestunde alles von den weiblichen
    Personen in unserer Klasse alles nachbesprochen wurde, hörte
    ich von dem Vortrag und der Beschneidung der Frau.
    Ich muss ehrlich gestehen das vorher überhaupt nicht bescheid
    wusste über dieses leider immer noch aktuelle Thema.
    Hab mich begonnen zu informieren, und wie schon
    gesagt wurde finde ich es schrecklich und Menschenverachtend
    Frauen so zu verstümmeln.
    Eines der Probleme ist meiner Meinung noch nur, dass
    zu wenig auf diese "Sache" aufmerksam gemacht wird.
    Ich hoffe das dieses Thema auch wieder verstärkt in den
    Medien behandelt wird! Und das die Gegner der Beschneidung sich
    eines Tages durchsetzten...

    MfG

    (PS: Nur so nebenbei, weil ich gerade bei dem Thema
    FRAU bin, meine Avatar bzw meine Signatur soll nicht
    Frauenfeindlich/verachtend sein, ich bin nur der ansicht
    das die FRAUEN die schönsten (und auch intelligentesten)
    Wesen dieses Planeten sind.)
     
  21. #20 9. Februar 2006
    jo habe auch schon davon gehört das man irgendwo in asien den frauen die ''muschis'' zu näht und das die nur noch nen loch zum pissen haben :/ is ganz schon pervers!
     
  22. #21 11. Februar 2006
    also ich habe davon schon ma eine reportage gesehen ich finde es net so besonders....
    aber anderes volk andere sitten...
     
  23. #22 15. Februar 2006
    Ich wußte das es schlimm ist, aber das was ich da gerade gelesen habe...
    Ich bin einfach nur sprachlos!
     
  24. #23 15. Februar 2006
    Du nimmst mir die Wörter aus dem Mund, einfach nur grausam, traurig und meiner Meinung auch schon Meschenverachtent!!



    liz0n.7
     
  25. #24 15. Februar 2006
    einfach nur krank!!!!

    sowas ist menschenverachtend ! wie sollen kleine mädchen wissen was für sie gut ist? sollen sie es bei sich selber machen diese kranken leute....

    bei sowas könnt ich echt schon wieder meine hand heben...



    mfg
     
  26. #25 15. Februar 2006

    da kann ich voll zustimmen , voll krank
    ich scheiß auf mohammed !! Der Islam ist für mich eher eine reiligion der gewalt un des terrors
    in den himmel kommen , wenn se leute umbringen omfg , karikaturstreit *lächerlich*
    Das sind fast alles fanatiker , die sich von politikern aufwiegeln , fast wie im 3. Reich!!!
     

  27. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mädchenbeschneidung Wusstet ihr
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    339
  2. Wusstet ihr dass....

    skate^ , 5. September 2008 , im Forum: Kino, Filme, Tv
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.416
  3. Wusstet ihr,...

    ProjectPat , 5. August 2008 , im Forum: Humor & Fun
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    1.037
  4. [PC] Wusstet ihr schon....

    MoM , 1. August 2008 , im Forum: PC & Konsolen Spiele
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    494
  5. Antworten:
    24
    Aufrufe:
    1.073