Marktanteile: Vista legt weiter zu, Mac OS X stagniert

Dieses Thema im Forum "Netzwelt" wurde erstellt von rainman, 23. Juli 2007 .

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 23. Juli 2007
    Microsofts neues Betriebssystem Windows Vista konnte seinen Marktanteil seit seiner Einführung im Januar konstant steigern. Mac OS X hingegen - mit dem Vista so oft verglichen wird - konnte wenn überhaupt nur wenige neue Nutzer für sich gewinnen. Dies geht aus Statistiken der Marktforscher von NetApplications hervor.

    Ihren Angaben zufolge nutzten im Juli 2007 bereits 4,52 Prozent aller Internet-Surfer das neue Windows. Im Januar waren es 0,18, im Februar 0,92, im März 2,04, im April 3,02 und im Mai 3,74 Prozent. Mac OS X hatte im Januar 6,22 Prozent Marktanteil, erreichte im Mai mit 6,46 Prozent einen Höhepunkt, rutschte im Januar aber wieder auf 6 Prozent ab.

    Sollten die Zahl der Vista-Nutzer weiter steigen, dürfte sie Mac OS X bis Ende August überholt haben. Zwar steigen immer mehr Mac-User von älteren PowerPC-Systemen auf Intel-basierte Modelle um, doch offenbar kann Apple kaum Windows-Nutzer zu neuen Mac-Fans konvertieren.

    Wie bei Apples Betriebssystem gehen auch die Zuwächse bei Vista vor allem auf Kosten älterer Windows-Versionen. Während Vista Einzug hält, schwindet der Marktanteil von XP in gleichem Maße. Der gesamte Marktanteil von Windows blieb jedoch seit Anfang des Jahres fast unverändert bei rund 90 Prozent.

    Quelle:http://www.winfuture.de/news,33092.html
     

  2. Anzeige

  3. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Marktanteile Vista legt
  1. Browser-Marktanteile: IE im Aufwind

    loop , 3. August 2010 , im Forum: Netzwelt
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.625
  2. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    546
  3. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    291
  4. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    216
  5. Antworten:
    0
    Aufrufe:
    225