Mathe Help

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von -Naruto-, 30. Januar 2007 .

Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 30. Januar 2007
    Hi Ich wollte euch Fragen Ob ihr Mi Kurz AufKlären könnt was das bzw ist:
    • 7/8-1 Über Null und unter Null - Zahlenbereiche
    • 7/8-2 Veränderungen und Zuordnungen
    • 7/8-3 Beziehungen in der Ebene: Dreiecke und Kreise
    • 7/8-4 Daten und Zahlen: Statistische Erhebungen
    • 7/8-5 Sprache der Mathematik
    • 7/8-6 Zuordnungen und Funktionen
    • 7/8-7 Beziehungen im Raum – Darstellen und Berechnungen von Flächen und Prismen
    Der Themenbereich „7/8-8 Daten und Zufall: Glücksspiele“ ist nicht Bestandteil der
    Vergleichsarbeit.

    Schreibt Beispiele und Regeln oder formeln wen sein muss Bewertung Ist dabei Danke!
     

  2. Anzeige
  3. #2 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    zahlenbereiche, qie "natürliche zahlen" (0,1,2,3,4, etc.), "rationale zahlen" (alle brüche), irrationalle zahlen (periodische brüche, wurzeln), "reelle zahlen" (alles was hier schon steht + logarithmen und andere schweinereien) und "komplexe zahlen" (das checkst du nohc net)

    siehe zordnungen und funktionen

    so sachen, wie alpha + beta + gamma = 180 grad - oder durchmesser = 2 mal radius, flächeninhalte von dreiecken: 1/2 mal a mal h (höhe) und kreis: pi mal r quadrat (quadrieren zuerst)

    in der fachsprache "stochastik" - z.b. wenn ich einen würfel schmeisse und die sechs haben will, ist diechance dafür 1 zu 6 (6 zahlen sind auf dem würfel) also 1/6, wenn ich jetzt 2 sechsen hintereinadnder haben möchte ist de wahrschienlihckeit dafür 1/6 mal 1/6 = 1/36...

    z.b. ein buchstabe, der in einer gleichung eine zahl ersetzt, wie "x", nennt man "variable", die zahl, die die variable vervielfacht, nennt man "koeffizienten", aber das brauchst du anscheinend eh noch nicht...

    jede funktion f(x) ordnet bei einsetzen einer zahl x = irgendwas - der zahl x einen wert y zu... dafür gibt es dann "lineare funktionen" ( f(x) = m x + n), exponentielle funktionen ( b mal x hoch n), wurzelfunktionen, quadratische funktionen, rationale funktionen, irrationale funktionen und ganzrationale funktionen, aer das brauchst du noch nicht...

    quadrat: a²
    rechteck: a mal b
    dreieck: 1/2 a mal h
    etc.

    denk mal das hilft dir ein bisschen weiter, wenn du wirklich erst stufe 7/8 bist, dann reicht ds, der rest würde dich verwirren... ;)

    peacz.
     
  4. #3 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    Ich Liebe Dich! Könntets du Mir noch Sagen wie Man prismen Berechnet Danke ;)
     
  5. #4 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    Was willste denn von dem Prisma berechnen? Voulumen, Mantelfläche, Oberflächeninhalt...
     
  6. #5 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    Hier falls du die Formeln suchst !
    V = pie*r²*h
    O = 2*pie*r*(r+h) -> ( 2*G+M )
    M = 2*pie*r*h
    G = 2*pie*r²
    abkürzungen sollten klar sien
     
  7. #6 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    also Ich bin ein noob In Geometrie also Ich meine z.b Die länge des prismas is 5cm höhe 7 breite 10cm.so wie berechen ich den volum und die oberfläsche Mantelfläche des prismas Thx.
     
  8. #7 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    Oberfläche = 2x die Grundfläche + Mantel
    Mantel = Umfang der Grundfläche * Höhe
    Volumen = Grundfläche * Höhe
    so und nich anders ^^
     
  9. #8 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    ja ich liebe mich auch ;)

    ich glaube, du bringst nur gerade was durcheinander... also kommt nochmal eine kurze, übersichtliche erklärung:

    strecken werden in meter, darunter milli-, centi-, dezi-, deka-, kilo-, mega- etc. -meter angegeben

    flächen, also zwei strecken, die länge und höhe eines gebietes beschreiben misst man in quadrat- ... meter, cenitmeter, millimeter, etc.

    jetzt kommt der clew:

    figuren bzw. volumen, wozu man auch prismen zählen muss, da sie sich in länge, höhe UND auch tiefe ausdehnen, werden in kubik- ... meter, millimeter, centimeter gemessen...

    die umrechnung findet folgendermaßen statt:

    zwischen strecken stets der faktor 10: ein dm = 10 cm = 10 mal 10 mm

    zwischen flächen stets der faktor 100: ein hektar = 100 ar = 10.000 qm

    zwischen volumen (so komische zahlen da auchrauskommen möge) stets der faktor 1000: 1 dm³ = 1000 cm³ = 1.000.000 mm³

    um von liter oder kilogramm in meter umzurechnen, benutzt man diese geeichte formel:

    1 kg = 1 l = 1 dm³

    so ich glaube das reicht erstmal bis stufe 9 ;)

    peacz.

    EDIT: hmmmm ... och mäno ;)
     
  10. #9 30. Januar 2007
    AW: Mathe Help

    du hats mnir nicht weietr geholfen das wieß ich alles schon les mal oben ;)
     

  11. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mathe Help
  1. Antworten:
    3
    Aufrufe:
    319
  2. Antworten:
    2
    Aufrufe:
    343
  3. Antworten:
    9
    Aufrufe:
    499
  4. Antworten:
    11
    Aufrufe:
    529
  5. mathe help

    Jepho , 17. September 2007 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    301