Mathe Problem -

Dieses Thema im Forum "Schule, Studium, Ausbildung" wurde erstellt von mynoname, 17. Januar 2006 .

Schlagworte:
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  1. #1 17. Januar 2006
    edit :kann das bitte ein mod ins schulforum schieben, ich hab das zuspät gesehen
    Also ich habe folgenden Term vorliegen :

    Wurzel [ (100 + 0,5a)^2 - 200a ]

    das ist dann auch 100 + 0,5a - a

    Aufjedenfall stimmen von den Lösungen her beide Gleichungen überein ich checke nur einfach nicht wieso. DIe aufgabe selber ist schon gelöst ich will mich nur nicht damit zufriedengeben, dass es so ist. Also könnte mir mal jemand die obere Gleichung lösen ? Wäre super nett und ne 10 ist auch drin ;)


    MfG
     

  2. Anzeige
    Dealz: stark reduzierte Angebote finden.
  3. #2 17. Januar 2006
    wo sind denn da die 200a geblieben?? =)
     
  4. #3 17. Januar 2006
    ja das ist ja mein Prob :D

    aber egal welche Zahl man jetzt für a einsetzt es kommt das selbe ergebnis raus...
     
  5. #4 17. Januar 2006
    was bedeuted ^ ???
     
  6. #5 17. Januar 2006
    das man dann ja irgendwie drauf kommen muss...
     
  7. #6 17. Januar 2006
    Wurzel [ (100 + 0,5a)^2 - 200a ] = 100 + 0,5a - a | ²
    (100 + 0,5a)^2 - 200a = (100 - 0,5a)²
    100²+100a+(0,5a)²-200a = 100²-100a+(0,5a)²

    1. Quadriern
    2.binomische formel links aufloesen, rechts wirds zur binomischen formel
    3.kannst dann links und recht alles durchstreichen... dh beide seiten sind gleich...

    hoffe ich hab deine frage verstanden und dir geholfen...

    mfg

    shen
     
  8. #7 17. Januar 2006
    wurzel aus [(100+0,5a)^2 - 200a]
    = wurzel aus [10000 + 100a + 0,25a^2 - 200a]
    = wurzel aus [10000 - 100a +0,25a^2]
    quadreiren auf beiden seiten wenn da 0 steht np
    0 = 10000 - 100a + 0,25a^2
    0 = a^2 - 400a + 40000
    pq-formel
    a = 200 +/- wurzel aus [200^2 - 40000]
    a = 200 +/- 0
    a = 200

    und wenn du die beiden gleichstellen musst sag das doch^^

    100 + 0,5a - a = wurzel aus [(100+0,5a)^2 - 200a]
    ...bis zum quadrieren
    10000 + 0,25a -a^2 = 10000 - 100a + 0,25a^2
    0 = 1,25a^2 - 99,75a
    0 = a^2 - 79,8a
    pq-formel
    a = 39,9 +/- wurzel aus [39,9^2 - 0]
    a = 39,9 +/- 39,9
    a1 = 79,8 v a2 = 0 (wobei die werte hier unschöner sind als oben^^)

    fertig wenn falsch meld dich nochmal
    mfg clint
     
  9. #8 17. Januar 2006
    mhh das prob ist das es schon in einer Pq formel steht...

    da steht also der erste teil nochmal vor.
     
  10. #9 17. Januar 2006
    hmm... erklaere nochmal was du haben willst ;)

    du fragst zum einen warum das eine gleich den anderen ist... oder willst du a rauskriegen ?
     
  11. #10 17. Januar 2006
    Wurzel [ (100 + 0,5a)^2 - 200a ]
    = Wurzel [10000 + 100a + 0,25a^2 -200a
    = Wurzel [0,25a^2 - 100a +10000]

    ???

    EDIT: @ Threadersteller:
    Kannst du die Aufgabe mal so abschreiben wie sie im Buch / aufm Blatt steht?
    Glaube das würde weiterhelfen...
     
  12. #11 17. Januar 2006
    x = 200 kommt raus mit dem taschenrechner :D
     
  13. #12 17. Januar 2006
    so also danke erstmal für die ganzen antworten

    ich hab ne aufgabe wo ich nullstellen von einer Parameterfunktion rausfinden muss...

    die Formel der Funktion lautet fa(x) = x² - (200+a)x + 200a

    jetzt habe ich das soweit aufgelöst das ich dort stehen habe :

    x1/2 = (100+0,5a) +- Wurzel[ (100 + 0,5a)^2 - 200a]

    dann habe ich jetzt Festgestellt das dies das selbe ist wie

    x1/2 = (100+0,5a) +- (100+0,5a)-a

    x1 = 200 +a -a = 200
    x2 = 0+a


    Ich bekomme halt nur die Wurzel nicht richtig aufgelöst.
    Und wenn ich das jemandem erklären soll kann ich ja nicht einfach sagen das hab ich gesehen das man das auch so schreiben kann :D

    Die Ergebnisse der für die Nullstellen sind 200 und A selber.
     
  14. #13 17. Januar 2006
    ah so is das gemeint versteh...

    die wurzel is dann
    Wurzel[ (100 + 0,5a)^2 - 200a]
    = Wurzel [0,25a^2 - 100a +10000]
    = 0,5a - 10 wurzel aus a + 100 sonst kannste die auch nich vernünftig auflösen
     
  15. #14 17. Januar 2006
    x1/2 = (100+0,5a) +- Wurzel[ (100 + 0,5a)^2 - 200a]
    x1/2 = (100+0,5a) +- Wurzel[ (100^2 + 100a+(0,5a)^2 - 200a]
    x1/2 = (100+0,5a) +- Wurzel[ (100^2 - 100a+(0,5a)^2]
    x1/2 = (100+0,5a) +- Wurzel[ (100-0,5a)^2]
    x1/2 = (100+0,5a) +- (100-0,5a)

    besser ? :D
     
  16. #15 17. Januar 2006
    jo danke leute ihr habt alle ne 10 die noch keine von mir hatten...
     
  17. #16 18. Januar 2006
    shen1337 hat recht, das ist die richtige Umformung.
     

  18. Videos zum Thema
Die Seite wird geladen...
Similar Threads - Mathe Problem
  1. Antworten:
    7
    Aufrufe:
    932
  2. Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.070
  3. Antworten:
    1
    Aufrufe:
    573
  4. Antworten:
    6
    Aufrufe:
    532
  5. Matheproblem

    Phosfox , 27. Februar 2012 , im Forum: Schule, Studium, Ausbildung
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    456